Insider-Daten freischalten: Bis zu 50% Rabatt auf InvestingProJETZT ZUGREIFEN

Goldpreis kann trotz Zinserhöhungen steigen

Veröffentlicht am 21.06.2022, 06:14
XAU/USD
-
SOGN
-
GC
-
GOLD
-
AZT
-
GROY
-

Bis zum dritten Quartal 2022 sehen die Analysten der Societe Generale (EPA:SOGN) einen Goldpreis von 2.100 US-Dollar je Unze.



Die französische Investmentbank Societe Generale sieht die Möglichkeit, dass der Goldpreis die 2.000 US-Dollar je Unze überschreitet, auch wenn die Fed aggressive Zinserhöhungen vornimmt. Durchschnittlich 2.100 US-Dollar die Unze Gold gegen Jahresende würde Anleger erfreuen. Für das kommende Jahr rechnet die Bank allerdings mit einem Rückgang auf 1.800 US-Dollar. Entscheidend seien die Realzinsen. Auch wenn bedeutende Zinserhöhungen von der Fed veranlasst werden, so werden diese wohl nicht mit der Inflation mithalten können. Negative Realzinsen werden noch geraume Zeit bleiben, für kürzere Zeit werden sie stark negativ sein und dies ist ein positives Umfeld für den Goldpreis.

Außerdem, so die Bankanalysten, wird die Attraktivität des Goldes von den anhaltenden geopolitischen Unsicherheiten im Russland-Ukraine-Krieg gesteigert. Dazu kommt die Aktienmarktvolatilität, die ebenfalls dem Goldpreis in die Hände spielen sollte, denn es besteht eine Investitionsnachfrage. Dass der Goldpreis noch nicht höher notiert, ist vielleicht nur noch eine Frage der Zeit, denn manchmal verlaufen die Bewegungen an den Märkten zeitversetzt. So könnten sich aktuell gerade gute Chancen am Goldmarkt bieten, die für einen Einstieg bestens geeignet sind. Im Goldbereich von Interesse sind etwa Aztec Minerals (TSXV:AZT) oder GoldMining (TSX:GOLD).

Aztec Minerals besitzt das Gold-Kupfer-Projekt Cervantes in Sonora, Mexiko und das epithermale Gold-Silber-Blei-Zink-Kupfer-Projekt Tombstone in Arizona. Für die weiteren Explorationsarbeiten ist die Gesellschaft bestens finanziert.

GoldMining, ausgestattet mit einer immens großen Goldressourcenmenge, erwirbt und erschließt Goldvorkommen in Nord- und Südamerika (Kanada, USA, Brasilien, Peru, Kolumbien). Auch ein großes Aktienpaket von Gold Royalty (NYSE:GROY) ist dabei.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.