Sichern Sie sich 40% Rabatt
⚠ Aufgepasst! Die Berichtssaison ist da und wir haben die Aktien, die gerade abheben!
+19,7% seit Jahresstart - steig ein für den ultimativen Höhenflug!
Liste freischalten

RCM Beteiligungs AG: Bereit für neues Wachstum

Veröffentlicht am 26.09.2023, 13:10
Aktualisiert 26.10.2018, 12:30

Nach Darstellung von SMC-Research habe die RCM Beteiligungs AG (ETR:RCMN) im ersten Halbjahr nur verhaltene Erlöse verzeichnet, aber auf der EBIT-Ebene zumindest ein minimales Plus erwirtschaftet. Perspektivisch sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski das Unternehmen aber sehr gut aufgestellt, um von der Krise des Immobiliensektors mit antizyklischen Zukäufen zu profitieren.

Die Geschäftsentwicklung von RCM sei laut SMC-Research im ersten Halbjahr 2023 erwartungsgemäß verhalten ausgefallen. Die Erlöse aus dem Verkauf von Vorratsimmobilien, die im Vorjahr von der Veräußerung einer Logistikimmobilie in die Höhe getrieben worden waren, seien in Abwesenheit ähnlicher Transaktionen fast gänzlich weggefallen, und auch die Mieterlöse und die sonstigen Erlöse seien teils deutlich gesunken.

Hinzu gekommen sei, wie bereits im April gemeldet, eine erneute Belastung durch die Wertberichtigungen auf Assets mit Russlandbezug, weswegen das EBT mit -0,6 Mio. Euro erneut negativ ausgefallen sei. Auf der EBIT-Ebene sei RCM aber minimal im Plus geblieben, was die Analysten angesichts der widrigen Marktumstände für bemerkenswert halten. Auch habe das Unternehmen in den ersten sechs Monaten die Bankverbindlichkeiten weiter reduzieren und die Liquidität wie auch die Eigenkapitalquote erhöhen können.

Dies zeige, dass RCM trotz der Krise weiter kerngesund sei. Die solide Kapitalausstattung solle deswegen in den kommenden Quartalen genutzt werden, um antizyklisch die sich aus der Krise bietenden Kaufmöglichkeiten zu nutzen und das Portfolio und damit das Potenzial für künftige Erträge wieder zu vergrößern. Die Effekte dieser Strategie werden sich aber erst frühestens 2024 zeigen, so die Analysten. Das laufende Jahr dürfte hingegen umsatz- und ergebnisseitig schwächer ausfallen.

Die Analysten haben deswegen in ihrem Modell die Schätzungen für 2023 reduziert, gleichzeitig aber die künftigen Erlöse und Margen etwas angehoben. Das Letztere auch deswegen, weil RCM derzeit die Kosten weiter signifikant senke und hierbei u.a. auch das Scale-Segment verlasse. Diese Anpassungen haben das Kursziel der Analysten leicht auf 2,50 Euro steigen lassen, auf dessen Basis sie das Urteil „Speculative Buy“ bestätigen. Die spekulative Komponente des Urteils sei den Eigenheiten des Geschäftsmodells und der aktuellen Übergangsphase, in der sich das Unternehmen befinde, geschuldet.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 26.09.2023 um 12:52 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 26.09.2023 um 11:25 Uhr fertiggestellt und am 26.09.2023 um 11:50 Uhr veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: https://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2023/09/2023-09-26-SMC-Update-RCM_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.