Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 13. Januar 2021

Von apano GmbHMarktüberblick14.01.2021 07:55
de.investing.com/analysis/taglicher-kommentar-der-apanofondsberater--13-januar-2021-200446529
Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 13. Januar 2021
Von apano GmbH   |  14.01.2021 07:55
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
der apano-Stimmungsindex verliert heute einen weiteren Punkt. Nun sind nach den spanischen auch die Kurse der italienischen 10y-Staatsanleihen unter ihren 50-Tages-Durchschnitt gefallen. Ein Renditeanstieg in „Risk on“ - Staaten wird von unserem Stimmungsbarometer als negativ gedeutet. Der Auslöser sind wie gestern erläutert die steigenden US-Renditen. Über Nacht kam es jedoch zu einer Teilentwarnung: mit James Bullard und Eric Rosengreen haben sich zwei weitere FED-Vertreter gegen ein voreiliges Tapering (eine Reduktion der monatlichen Anleihekäufe durch die US-Notenbank) ausgesprochen. Zudem verlief eine große Bond-Auktion in den USA reibungslos bei starker Nachfrage. In Folge dessen sank die Rendite der 10y US-Staatsanleihen von gestern zwischenzeitlichen 1,18% auf aktuell 1,11%. Dem entsprechend zeigen sich heute früh Banken – die großen Gewinner von gestern – heute im STXE 600 schwach. In Fernost kletterten nach den FED-Aussagen die Kurse weiter. Gefragt waren insbesondere Halbleiterhersteller. China gegen den Trend schwächer. Dahinter standen Gewinnmitnahmen nach dem gestrigen Sprung, aber vielleicht auch die Meldung über eine Abschwächung des Kreditwachstums – an neuen Krediten wurden im Dezember umgerechnet 266 Mrd USD vergeben, 20 Prozent weniger als im November. Zudem könnten neben dem  Wiederaufflammen der Covid-Infektionszahlen auch die klimatischen Verhältnisse – wichtige Importterminals in der Bohai Bay sind von Vereisung bedroht – eine Rolle gespielt haben. Das britische Pfund zeigt sich fest, nachdem die Bank of England sich gegen negative Zinsen ausgesprochen hat. Der STXE 600 geht stabil in den Handelstag, besonders fest Telefonica (DE:O2Dn), die ihre Funkmasten in Europa und Lateinamerika für 7,7 Mrd Euro an American Tower (NYSE:AMT) verkauft haben. Zudem stimuliert, dass EZB-Ratspräsidentin Christine Lagarde die Dezember-Wachstumsprognose der Europäischen Zentralbank  für die Eurozone trotz der neuen Lockdowns nicht für zu optimistisch hält. Freilich sieht sie Anpassungsbedarf, wenn die Lockdowns über den März hinaus verlängert würden. China meldet einen 6,4%-Anstieg der Autoverkäufe im Dezember. Damit fielen die verkauften Stückzahlen im Gesamtjahr im größten Automarkt der Welt um 1,9% auf 25,3 Mio Einheiten. Der Ölpreisanstieg setzt sich heute früh fort, nachdem die US-Lagerbestände stärker als prognostiziert gesunken sind. Die US-Sorte WTI steht nun auf dem höchsten Stand seit Februar. Energiewerte auch heute wieder ein starker Treiber im STXE 600.

Mit dem apano-Stimmungsindex berechnet apano Investments seit 2012 täglich die globale Marktstimmung und steuert damit u.a. die hauseigenen Investmentfonds „apano HI Strategie 1“ und „apano Global Systematik“.
 
1
1
Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 13. Januar 2021
 

Verwandte Beiträge

Katharine Neiss
In Europa droht die Stagflation Von Katharine Neiss - 30.06.2022

In Europa sind wir besorgt, dass die Wirtschaftszone angesichts niedriger Gasvorräte und Lieferengpässen kurz vor einer Stagflation steht. Die Ausweitung der Spreads in den...

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 13. Januar 2021

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung