🔥 Krall dir heiße Aktien mit unserer InvestingPro KI! Bis zu 50% sparen, los geht's!JETZT ZUGREIFEN

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 13. Januar 2022

Veröffentlicht am 13.01.2022, 11:49
DAL
-
S92G
-
SSEC
-
600519
-

Die US-Verbraucherpreise stiegen im Dezember wie erwartet um 0,5% (Kernrate 0,6%) an. Damit konnten die Investoren nicht viel anfangen, weil dieser Wert eingepreist war. Entsprechend orientierungslos verlief der US-Börsenhandel. Auffallend jedoch die sich etablierende Schwäche des US-Dollar. Es gibt keine logische Erklärung, jedoch eine technische: am 11. Dezember ist der Greenback unter seinen 50-Tages-Trend zum Euro gefallen. Der Break könnte Computer-Handelssysteme veranlasst haben, ihn zu shorten. Im gestrigen Handelsverlauf ist er auch aus seinem steilen Aufwärtstrend zum Euro, der im Mai bei 1,2250 gestartet war, herausgefallen. Wenn er nicht schnellstens wieder über 1,422 klettert, gilt dieser als gebrochen. Japan bereitet sich wegen rasant steigender Covid-Fälle auf den Notstand vor. Tokio hat sein entsprechendes Emergency-System auf die zweithöchste Stufe angehoben. Noch sind die Fallzahlen niedrig, das Problem ist: erst 1% der Bevölkerung hat bislang die dritte Impfung erhalten. Chinas CSI 300 Index gab heute früh 1,6% nach und fiel damit auf den tiefsten Stand seit Juli. Das lag u.a. am Schwergewicht Kweichow Moutai (SS:600519). Der Likörhersteller verlor 4,5%, weil Anleger mit Covid-bedingten enttäuschenden Umsätzen beim anstehenden chinesischen Neujahrsfest rechnen. Aber auch die Immobilienentwickler brachen einmal mehr ein, weil befürchtet wird, dass Banken bei der Finanzierung anstehender Projekte zukünftig selektiver vorgehen würden. Auch die in Hong Kong notierten Techwerte gaben heute nach ihrer mehrtägigen Rallye nach. In Sydney zeigten sich Bergbautitel freundlich. Das asiatische Schwergewicht Taiwan Semiconductors verlor vor der Veröffentlichung seiner Zahlen 2,4%. Jedoch schlugen Umsatz und Gewinn die Prognosen, weshalb die Aktie in Europa zu Stunde deutlich anzieht. Heute Mittag wird die zweite wichtige Preiskomponente veröffentlicht: die US-Erzeugerpreise. Zudem beginnt die US-Berichtssaison mit Delta Airlines (NYSE:DAL). Von dem Unternehmen werden starke Zahlen erwartet. Dass das Thema Clean Energy keine risikofreie Geldmaschine ist, belegt SMA Solar (DE:S92G), die heute nach schwachen Zahlen 6,5% abgeben – damit hat sich der Kurs des TecDAX-Unternehmens innerhalb eines Jahres halbiert. Heute treffen sich in Wien im Rahmen einer OSZE-Sitzung die USA und Russland erneut. Weiterhin liegen die gegenseitigen Forderungen extrem auseinander. Der apano-Stimmungsindex verliert wegen des Shanghai Composite Index einen Punkt. Mit dem apano-Stimmungsindex berechnet apano Investments seit 2012 täglich die globale Marktstimmung und steuert damit u.a. die hauseigenen Investmentfonds „apano HI Strategie 1“ und „apano Global Systematik“.

1

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.