Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 22. April 2022

Von apano GmbH (Martin Garske)Marktüberblick22.04.2022 12:18
de.investing.com/analysis/taglicher-kommentar-der-apanofondsberater--22-april-2022-200472739
Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 22. April 2022
Von apano GmbH (Martin Garske)   |  22.04.2022 12:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die europäischen Aktienbörsen zeigten sich gestern unter Führung zyklischer Branchen gut gelaunt. Dann aber betrat Jerome Powell die Bühne und die Kurse rutschten weltweit in den Keller. An den Märkten wurde wieder die altbekannte Gleichung abgespult: hawkishe Worte = Anstieg der Renditen = Schwäche der Wachstumswerte = Schwäche der Indizes. Offen gestanden, diese heftige Reaktion ist mir ein Rätsel. Powell sagte nichts, was nicht schon längst bekannt ist. Jeder weiß, dass die FED im Mai und wohl auch im Juni die Zinsen um je 0,5% anheben wird. Da die Rohstoffpreise seit einigen Wochen stagnieren, sehe ich weiterhin gute Aussichten, dass „Peak Inflation“ in Q2 erreicht wird. Wenn die FED also jetzt schnell erhöht, weil sie „hinter der Kurve“ liegt und die Inflation einfangen will, kann sie im späteren Verlauf Tempo heraus nehmen. Sie rückt also wohl von der Idee der linearen Trippelschritte (8 x 0,25%) ab, macht stattdessen vielleicht 2-3 x 0,5% und wartet dann, ob das ausreicht. Was ist daran dramatisch? Wir haben schon im Jahresausblick für 2022 geschrieben, dass die FED vom Mit- zum Gegenspieler mutieren wird. Aber sie wird sicher nicht die US-Wirtschaft abwürgen. Die US-Berichtssaison startete ordentlich, bislang übertrafen 80% der Reports die Erwartungen. Solide lieferten bislang auch Europas Firmen. Hier haben jedoch Abschreibungen auf das Russlandgeschäft negativ verzerrende Auswirkungen, wie z.B. heute früh bei SAP (ETR:SAPG). Die Covid-Beschränkungen führten laut CNBC im März zu einem ggü. dem Vorjahr 7,5% niedrigeren Industrie-Output der Region Shanghai, die als wirtschaftliches Herzstück von China gilt und von den Restriktionen besonders betroffen war/ist. Laut PBoC Gouverneur Yi Gang will die chinesische Notenbank Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft und der Preisstabilität von Nahrung und Energie treffen. Das stabilisierte zwar Chinas Börsen, jedoch wollen die Anleger nun allmählich auch konkrete Aktionen sehen. Der apano-Stimmungsindex dokumentiert die Wankelmütigkeit der globalen Investoren: nach dem soliden Punkteanstieg der letzten beiden Tage bricht er heute wieder um 16 Punkte ein (US-Dollar, Gold, S&P, Nikkei, STXE 600). Stagflationsangst und Peak Inflation - Hoffnung wechseln sich im Tagesturnus ab. Das lässt derzeit nur zwei Strategien zu: entweder wetten - also eine Meinung vertreten und durchhalten oder moderat investiert auf Sicht fahren, was der Risiko adjustierten Philosophie der beiden apano-Fonds mehr entspricht. Mit dem apano-Stimmungsindex berechnet apano Investments seit 2012 täglich die globale Marktstimmung und steuert damit u.a. die hauseigenen Investmentfonds „apano HI Strategie 1“ und „apano Global Systematik“.

1
1


Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 22. April 2022
 

Verwandte Beiträge

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 22. April 2022

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung