Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚨 Volatile Märkte? Keine Sorge! Wir haben die Perlen für Ihr Portfolio!Jetzt Aktien finden

VIB Vermögen: Im Rahmen der Erwartungen

Veröffentlicht am 05.08.2022, 08:13
Aktualisiert 26.10.2018, 12:30

Die Halbjahreszahlen von VIB Vermögen (ETR:VIH1n) haben den Erwartungen von SRC Research weitgehend entsprochen. Im Nachgang zur Übernahme durch DIC Asset sei das Portfolio von VIB neu bewertet worden, was zu einer deutlichen Wertsteigerung geführt habe. Wegen des eingetrübten Marktumfelds haben die SRC-Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl trotzdem das Kursziel reduziert.

VIB Vermögen habe gemäß SRC am 2. August den Halbjahresbericht veröffentlicht. Die Zahlen haben den Erwartungen der Analysten entsprochen und im Rahmen der Guidance des Unternehmens gelegen. Die Umsatzerlöse haben bei 53 Mio. Euro gelegen. Die Bruttomieteinnahmen seien um über 5% von 44,3 Mio. Euro auf 46,6 Mio. Euro gestiegen, während die Nettomieteinnahmen um 3% auf 43,9 Mio. Euro erhöht worden seien.

Der Verwaltungsaufwand sei deutlich von 862 Tsd. Euro auf 2,4 Mio. Euro gestiegen, während sich der Personalaufwand von 2,2 Mio. Euro auf 6,1 Mio. Euro nahezu verdreifacht habe, da bei beiden Kennzahlen Einmaleffekte aus der Übernahme durch DIC enthalten gewesen seien. Das Ergebnis aus assoziierten Unternehmen habe sich auf 21,7 Mio. Euro (1H 2021: 154 Tsd. Euro) belaufen und von dem Verkauf des Joint Ventures mit WDP profitiert. Der Zinsaufwand sei von 6,8 Mio. Euro auf 6,4 Mio. Euro erneut verringert worden. Alles in allem habe sich das Vorsteuerergebnis von 19,7 Mio. Euro auf 37,9 Mio. Euro nahezu verdoppelt und das bereinigte EBT habe um über 10% von 19,7 Mio. Euro auf 21,7 Mio. Euro ausgebaut werden können. Der Nettogewinn nach Minderheiten habe sich von 15,5 Mio. Euro auf 34,6 Mio. Euro sogar mehr als verdoppelt. Der cash-getriebene FFO habe um über 10% von 28,5 Mio. Euro auf 31,4 Mio. Euro bzw. von 1,03 Euro je Aktie auf 1,13 Euro zugelegt.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Das Portfolio der Gesellschaft weise im ersten Halbjahr eine deutliche Wertsteigerung auf. Nach der Übernahme durch die DIC Asset sei das gesamte Portfolio neubewertet worden, was zu einer Aufwertung von 1,5 Mrd. Euro auf nunmehr 2,3 Mrd. Euro geführt habe. Der NAV je Aktie habe sich folglich von 29,35 Euro zum Jahresende 2021 auf nunmehr 58,06 Euro nahezu verdoppelt. Außerdem habe sich der LTV deutlich von 44,5% auf 28,2% reduziert.

Die Zahlen und Entwicklungen des ersten Halbjahres entsprechen alles in allem den Erwartungen der Analysten und liegen inklusive des Gewinns durch die Veräußerung des Joint Ventures sogar über diesen, so die Ausführungen von SRC. Dennoch wirke sich das allgemeine schlechte Sentiment, sowie vor allem die verschlechterten Marktbedingungen und der signifikante Anstieg im Zinsumfeld auf die Bewertungsparameter des Researchhauses aus, was dazu führe, dass sich der faire Wert der VIB Aktie auf rund 45 Euro verringert habe. Deshalb reduzieren die Analysten ihr Kursziel von 51,00 Euro auf 45,00 Euro. Da die Aktie derzeit jedoch auf einem niedrigen Kursniveau von rund 28 Euro handele, bestätige SRC das Buy Rating.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 04.08.2022, 17:03 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von SRC – Scharff Research und Consulting GmbH am 04.08.2022 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: https://src-research.de/fileadmin/VIB_4August2022.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.