Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Volatiler Wochenstart im DAX mit Respekt vor der 15000

Von Andreas BernsteinAktienmärkte21.09.2021 08:05
de.investing.com/analysis/volatiler-wochenstart-im-dax-mit-respekt-vor-der-15000-200462343
Volatiler Wochenstart im DAX mit Respekt vor der 15000
Von Andreas Bernstein   |  21.09.2021 08:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Ein volatiler Wochenstart zeigte sich im DAX mit starken Verlusten. Dabei sahen wir den Index dennoch mit Respekt vor der 15000er-Marke.

Einmal durch die alte Range des DAX

Der Abwärtsdruck im DAX war nicht allein dem Verfallstag am Freitag geschuldet. Er setzte sich zum Wochenstart direkt fort und brach die große Range auf der Unterseite bereits in der Vorbörse. Die Folge war eine Fortsetzung der Dynamik auf der Unterseite und damit weiteres Abwärtspotenzial.

Gestern Morgen hatten wir für diesen Fall folgende potenziell Support analysiert (Rückblick):

Nächste DAX-Support im Big Picture
Nächste DAX-Support im Big Picture

Nächste DAX-Support im Big Picture

Durch die Unterschreitung der ersten Zone 15.300 (untere Range-Kante) zum Handelsstart wurde der Bereich um 15.140 (XETRA() sowie hier zu sehen gewesen die 15.080 spannend. Die Marke wurde nicht nur erreicht, sondern auch kurz unterboten. Im Tief näherte sich der DAX bis auf 19 Punkte der runden 15.000er-Marke und hat damit das Tief aus dem Juli einmal kurz unterboten.

Es gab davon zwar eine Erholung gegen Handelsende, doch ob damit ein größeres Doppeltief herausgearbeitet werden kann, muss der Markt in den kommenden Tagen unter Beweis stellen:

Big Picture im DAX am 21.09.2021
Big Picture im DAX am 21.09.2021

Big Picture im DAX am 21.09.2021

Zurück bleibt die Fortsetzung der Abwärtsbewegung, die wir mittels Trendlinie am Freitag bereits optisch darstellten, und eine neue große Kurslücke:

Trendlinie und Gap im DAX am 21.09.2021
Trendlinie und Gap im DAX am 21.09.2021

Trendlinie und Gap im DAX am 21.09.2021

Dieser volatile Wochenstart ließ inklusive Gap die Bandbreite der Tagesbewegung noch einmal steigen, doch ohne das Gap nun sogar leicht absinken. Folgende Eckdaten sind verankert:

Eröffnung 15.259,50
Tageshoch 15.262,76
Tagestief 15.019,49
Vortageskurs 15.490,17
Schlusskurs 15.132,06

Der Monat September ist nun tiefrot und genügt seiner Statistik. Es kamen dabei mehrere Gründe zusammen, von Evergrande bis Janet Yellen, die harte Worte in Richtung US-Kongress fand, wenn die Schuldenobergrenze nicht ausgeweitet wird. Doch davon gehen bisher die meisten Marktbeobachter auch in diesem Jahr wieder aus.

Wie starten wir in den Dienstag?

DAX-Tradingideen nach dem Abverkauf

Anzumerken ist, dass wir in den USA einen ähnlichen Verlauf gesehen hatten. Einer schwachen Eröffnung folgten weitere Verluste und zum Handelsende gab es dann erst eine stärkere Erholung. Diese ist im XETRA-Chart natürlich noch nicht reflektiert, doch im Endloskontrakt nun am Morgen des Dienstags:

Starker Nachthandel im DAX am 21.09.2021
Starker Nachthandel im DAX am 21.09.2021

Starker Nachthandel im DAX am 21.09.2021

Kann sich diese Erholung fortsetzen, ist ein Rücklauf bis zur 15.300und damit zur alten Range-Kante nicht auszuschliessen:

Erholungspotenzial im DAX am 21.09.2021
Erholungspotenzial im DAX am 21.09.2021

Erholungspotenzial im DAX am 21.09.2021

Bezogen auf den XETRA-Chart käme dies mit dem Eindringen in das gestrige Gap gleich, was bereits bei 15.262 Punkten beginnt:

Gap im DAX zum 17.09.2021
Gap im DAX zum 17.09.2021

Gap im DAX zum 17.09.2021

Spätestens dort dürfte sich erst einmal entscheiden, ob wir uns nur in einer Korrektur von einem längeren Abwärtstrend befinden oder wie im Juli zu sehen war das gestrige Gewitter ein kurzes Intermezzo war.

Kurzfristig begrüße ich die Volatilität, da hieraus neue und vor allem schnelle Tradingchancen entstehen.

Welche Termine stehen heute im Wirtschaftskalender an?

Wirtschaftsdaten am 21.09.2021

Wie zum Wochenstart sind auch heute wenig Termine im Kalender verzeichnet und vorrangig auf die einzelnen Länder der EU ausgerichtet.

Aus Großbritannien wird es 8.00 Uhr eine Zahl zum öffentlichen Sektor geben, die auf weitere Verschuldung hinweist.

Später ist dann 14.30 Uhr erst die US-Leistungsbilanz relevant, um den Märkten neue Impulse zu geben. 14.55 Uhr folgt noch der Redbook Index aus den USA.

Alle genannten Eckpunkte sind tabellarisch mit den Prognosen der Analysten dargestellt:

Wirtschaftsdaten am 21.09.2021
Wirtschaftsdaten am 21.09.2021

Wirtschaftsdaten am 21.09.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt heute viel Erfolg. An dieser Stelle bespreche ich den Markt noch einmal per Video-Livestream:

Volatiler Wochenstart im DAX mit Respekt vor der 15000
 

Verwandte Beiträge

Mike Seidl
DAX – Der Blick auf’s Allzeithoch   Von Mike Seidl - 22.10.2021

Der DAX läuft in der aktuellen Handelswoche eher seitwärts. Der Chartverlauf der letzten Wochen macht Mut, dass die Herbstrally in Richtung Allzeithoch weiter laufen kann. Doch aus...

Volatiler Wochenstart im DAX mit Respekt vor der 15000

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung