Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Advanced Blockchain: Darum geht die Aktie steil!

Krypto25.04.2018 08:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters. Advanced Blockchain: Darum geht die Aktie steil!

Mit einem Kursplus von über +20% war das Papier des auf die Blockchain Technologie spezialisierten Unternehmens Advanced Blockchain AG (D:BWQ) (vormals: Braincloud AG) einer der größten Gewinner am deutschen Aktienmarkt überhaupt. Doch dafür gab es einen guten Grund!

peaq-Projekt in Kooperation mit nakamo.to gestartet

Denn wie die Advanced Blockchain AG freudig verkünden konnte, hat man in Zusammenarbeit mit nakamo.to das sogenannte peaq-Projekt erfolgreich initiiert. Bei diesem Projekt geht es darum die besten Eigenschaften der traditionellen Blockchain Technologie mit jenen von der Kryptowährung IOTA bekannten Tangle-Technologie zusammen zu führen. Dadurch soll letztlich das Skalierungsproblem der traditionellen Lösung überwunden werden.

Darum zeigt sich auch der nakamo.to Gründer sowie Advanced Blockchain Berater Robert Küfner in einer Stellungnahme ganz begeistert von diesem neuen Projekt. So glaubt er, dass die nun initiierte peaq-Technologie in der Industrie gleich eine Vielzahl von Produktionsverfahren und Produkten verbessern und die Entwicklung ganz neuer Geschäftsmodell ermöglichen wird. Der Optimismus ist zwar nachvollziehbar – man sollte jedoch nicht aus den Augen verlieren, dass sich selbst der Tangle von IOTA noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase befindet und somit nicht nur die Chancen, sondern eben auch die Risiken immens hoch erscheinen.

Anleger sind – auch dank neuer Krypto-Kursrally – erst einmal optimistisch!

Die Anleger an der Börse verlassen sich jedoch heute zunächst einmal auf die positiven Worte von Robert Küfner und kaufen die Aktie, was das Zeug hält. In der Folge steigt der Aktienkurs daher um mehr als +20%, wodurch sich die Market Cap. jedoch „nur“ um ca. 1 Mio. Euro von vormals rund 7 Mio. auf nunmehr rund 8 Mio. Euro erhöht. Dies liegt einfach daran, dass es sich bei der Advanced Blockchain AG mit gerade einmal 350.000 ausstehenden Aktien um einen Microcap handelt.

Neben der Tatsache, dass man die neue, ja erst noch zu entwickelnde peaq-Technologie, auch nicht zu positiv bewerten sollte, weil solche Entwicklungen eben immer gewisse Chancen aber eben auch Risiken beinhalten, ist jedoch genau dies die Krux bei dem Wert. Denn bei positiven Nachrichten, siehe heute, stürzen sich viele Anleger auf nur wenige ausstehende Aktien und können so den Aktienkurs überproportional antreiben. Ich möchte die Aktie von Advanced Blockchain an dieser Stelle zwar nicht schlecht reden. Jedem Anleger, der hier investiert, sollte aber bewusst sein, dass dies eine hochspekulative Aktie ist – und sein/ihr Investment durchaus auch in einem Totalverlust enden könnte!

Bestsellerautor und Börsen-Guru Rolf Morrien weiß schon jetzt:

Das sind die 5 Aktien, die 2018 alles in den Schatten stellen werden. Jetzt sind Sie in einer Situation, in der Sie alles verpassen können. ODER die Börsengewinne Ihres Lebens einfahren! Jetzt warten 5 Aktien auf Sie, die Sie 2018 reich machen werden.

>> Die Namen der 5 Top-Aktien 2018 lauten …

Ein Beitrag von Sascha Huber.

Advanced Blockchain: Darum geht die Aktie steil!
 

Verwandte Beiträge

Cardano: Wale verlassen das sinkende Schiff
Cardano: Wale verlassen das sinkende Schiff Von Investing.com - 17.05.2022

Investing.com – Cardano ist es zwar gelungen, sich von seinem jüngsten Tief weiter zu erholen, aber auf Wochenbasis beträgt der Verlust immer noch mehr als 14...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung