⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

Bitcoin bei 65.000 Dollar: Transaktionsgebühren explodieren auf 135 Dollar

Veröffentlicht am 22.04.2024, 07:46
© Reuters
MARA
-
DXY
-
BTC/USD
-
BTC/USD
-
XRP/USD
-
ETH/USD
-
HUT
-
SOL/USD
-

Investing.com – Der Bitcoin-Kurs ist am Montag leicht gestiegen und hat sich von den jüngsten Verlusten erholt, die am Wochenende mit dem Halving-Ereignis einhergingen.

Der Bitcoin stieg in den letzten 24 Stunden um 1,4 % auf 65.917,5 Dollar. Während nachlassende Ängste über einen Konflikt im Nahen Osten dazu beitrugen, die Risikobereitschaft zu verbessern, blieb der Token in der Range, die sich im vergangenen Monat gebildet hatte.

Bitcoin-Transaktionsgebühren steigen mit der Einführung von Runes

Das Halving-Event von Bitcoin, bei dem die Mining-Belohnungen auf der Blockchain halbiert wurden, fand am Wochenende statt, was keine größeren Auswirkungen auf den Kurs hatte.

Während der Einführung des Runes-Protokolls, das die Prägung digitaler Token auf der Bitcoin-Blockchain ermöglicht, herrschte auf der größten Blockchain der Welt rege Aktivität.

Das Protokoll wurde von Casey Rodarmor ins Leben gerufen, der zuvor das Ordinals-Protokoll entwickelt hatte, mit dem Nutzer nicht-fungible Token auf der Blockchain prägen konnten.

Die Runen unterscheiden sich jedoch von den Ordinals dadurch, dass sie es den Nutzern ermöglichen, neue Token zu erstellen, ähnlich wie bei der Ethereum-Blockchain.

Die Einführung des Protokolls führte am Wochenende zu einem Anstieg der Bitcoin-Transaktionsgebühren um das Siebenfache. Nach Angaben von Blockchain.com erreichten die Transaktionsgebühren am 20. April ein Rekordhoch von fast 130 Dollar, bevor sie bis Montag auf 35 Dollar sanken.

Bitcoin-Miner profitieren vom Gebührenanstieg

Die Bitcoin-Miner werden von dem starken Anstieg der Gebühren profitieren. Der Anstieg am Wochenende führte auch dazu, dass Händler die Auswirkungen des Halving auf die Mining-Belohnungen weitgehend außer Acht ließen.

Es wird jedoch erwartet, dass das Halving die Miner auf lange Sicht stark unter Druck setzen wird.

Dennoch könnten Mining-Aktien wie Marathon Digital Holdings (NASDAQ:MARA), Hut 8 Corp (NASDAQ:HUT), Riot Platforms (NASDAQ:RIOT) und Core Scientific (NASDAQ:CORZ) für kurzfristige Gewinne gut gerüstet sein, denn der Anstieg der Transaktionsgebühren deutet auf höhere Einnahmen für die Miner hin.

Krypto-Kurs heute: Altcoins leiden unter US-Zinsängsten

Andere wichtige Krypto-Token verzeichneten am Montag begrenzte Zuwächse, obwohl sich die Risikobereitschaft angesichts abnehmender Sorgen über einen iranisch-israelischen Krieg verbesserte.

Die Stärke des Dollars und die Aussicht auf längerfristig höhere US-Zinsen begrenzt die Kurse nach oben. Dieser Gedanke sorgte auch dafür, dass die Bitcoin-Preise trotz erhöhter On-Chain-Aktivität gedämpft blieben.

Der weltweite Token Nr. 2 Ethereum stieg um 1,1 % auf 3.208,95 Dollar, während XRP und Solana 1,8 % bzw. 0,5 % zulegten.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.