Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Cardano: ADA bis Jahresende bei 4 Dollar – wer macht das Rennen?

Krypto22.09.2021 12:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Investing.com – Am 12. September begann für Cardano offiziell die Smart-Contract Ära, aber bisher gibt es keine lauffähige dezentrale Anwendung (dApp). Das von der IOHK entworfene eUTXO-Design stellt die Entwickler von dApps vor besondere Herausforderungen, die noch gelöst werden müssen.

Die größte Schwierigkeit ist es, das Gleichzeitigkeitsproblem zu umgehen, denn dieses verhindert, dass mehrere Benutzer auf einen Token Zugriff haben. Die dezentrale Börse (DEX) MinSwap war eines der ersten Projekte, dass aufgrund dieser Problematik vorübergehend vom Netz gehen musste, bis eine Lösung gefunden ist.

Wer meistert die Cardano UTXO-Herausforderung?

Die Entwickler der DEX SundaeSwap planen den Cardano-Launch ihres Projekts für das vierte Quartal. Nach eigenen Angaben haben sie eine Möglichkeit gefunden, dass Gleichzeitigkeitsproblem in den Griff zubekommen. Ob es sich dabei lediglich um eine geschickte Marketingstrategie handelt, oder das Ziel zum Greifen nahe ist, kann aktuell nicht zweifelsfrei geklärt werden.

SundeaSwap erklärte dazu lediglich:

„Das Testnet ist auf dem Weg! Das Smart-Contract-Team arbeitete an weiteren automatisierten Tests und einer umfassenden Optimierung. Wir haben sowohl die CPU- als auch die Speichernutzung um den Faktor 20 gesenkt. Außerdem hat die Arbeit an unseren Team-Token begonnen.“

Damit dem Team auf dem Weg zum Launch des DEX-Projektes nicht das Geld ausgeht, hat die unter der Leitung der Cardano-Gründungsgesellschaft IOG stehende Risikokapitalgesellschaft cFund eine Beteiligung im Wert von 1,3 Millionen Dollar übernommen.

Ein weiteres vielversprechendes Projekt ist MELD. Die im DeFi-Bereich angesiedelte Entwicklung soll es ermöglichen, dass Benutzer ihre hinterlegten Kryptowährungen beleihen können, wenn die Kasse am Ende eines Monats leer ist. Somit entfällt das in der HODL Community verhasste verkaufen von Kryptowährungen, nur weil sich ein vorübergehender Liquiditätsengpass einstellt.

Des Weiteren ist es möglich eigene Kryptowährungen in Staking-Pools zu parken, wo diese dann Renditen in Form von MELD-Token abwerfen.

Die Entwickler waren ursprünglich davon ausgegangen, dass das Problem mit der Gleichzeitigkeit im UTXO-Ledger vernachlässigt werden kann.

„Bei einem jungen Ökosystem mit kleiner Blockgröße ist immer mit einer Layer-1-Latenz zu rechnen. Wir sollten entweder in eine Layer-2-Lösung investieren oder uns zunächst auf andere Bereiche wie Sicherheit und wirtschaftliche Modelle konzentrieren.“

Doch die neue Situation brachte das Team in Erklärungsnot und so ging man in die Offensive.

„Wir mussten den ersten Entwurf eines Papers in nur 2–3 Tagen veröffentlichen, um erhitzte Fragen zu klären, ohne dass die Gleichzeitigkeitsfähigkeit von Cardano infrage gestellt wurde. Seitdem haben wir weitere Fortschritte gemacht: von neuen Ideen über die Formalisierung und Verifizierung von Modellen mit Mathematikern, bis hin zur Erstellung von Proofs-of-Concept in verschiedenen Umgebungen.“

Es wird also auf breiter Front nach Lösungsansätzen gesucht, aber aktuell möchte sich keiner der dApp-Entwickler so richtig in die Karten schauen lassen. Verdenken kann man es ihnen nicht. Denn die Teams, die die Ersten an der Ziellinie sind, dürften einen nicht unerheblichen Zeit- bzw. Wettbewerbsvorteil haben.

Cardano auf dem Weg zu neuen Allzeithochs

Der CEO des Finanzberatungsunternehmens deVere Group, Nigel Green, gab gegenüber Business Insider an, dass der Cardano bis zum Jahresende ein neues Allzeithoch im Bereich von 4 Dollar erreicht.

Green lag bereits im August richtig, als er die Rallye auf 3 Dollar vorhersagte. Aus seiner Sicht wird Cardano unter anderem von seinem grünen Ruf profitieren.

Entscheidend ist nun, dass es den dApp-Entwicklern in den nächsten Wochen wirklich gelingt, das Gleichzeitigkeitsproblem aus der Welt zu schaffen. Gehen dann auch noch die ersten Projekte wie geplant im vierten Quartal online, dann dürfte der ADA auf seinem Weg in Richtung 4 Dollar ein gutes Stück weiter sein.

Von Marco Oehrl

Cardano: ADA bis Jahresende bei 4 Dollar – wer macht das Rennen?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
SU Harry
SU Harry 22.09.2021 18:14
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
marco mit safecoin macht das rennen
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung