Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Cardano: Innovationsschub für den Krypto-Bereich?

Krypto21.09.2021 17:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Investing.com - Cardano hat erst kürzlich seine Smart Contract-Funktion via Umsetzung der Hard Fork Alonzo in das Mainnet integriert. Dem Kurs der nativen Kryptowährung ADA bescherte das aber keinen nachhaltigen Rückenwind. Seit der Integration intelligenter Verträge verlor sie stattdessen über 17 Prozent an Wert. Zuletzt stand der Cardano-Kurs mit 2,17 Dollar rund 0,90 Dollar unter dem Anfang September erreichten Rekordhoch.

Neben den jüngsten Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten, die zu einer geringeren Risikobereitschaft unter den Anlegern führten, sorgte auch ein anderer Fakt für Unsicherheit unter den Cardano-Investoren: zwar wurden bereits mehr als 4.000 Smart Contacts erstellt, doch mehr als 99 Prozent von ihnen befinden sich noch in einem Timelock, d.h. sind gesperrt. Dies geht aus den Daten der Vercel App hervor.

Innovationsschub im Krypto-Bereich durch Cardano

Der Coin Bureau-Moderator glaubt dennoch, dass Cardano und dessen Technologie eine neue Welle der Krypto-Innovation lostreten können, ähnlich wie es vor sechs Jahren bei Ethereum der Fall war.

Cardano biete mit den vielen dezentralen Anwendungen (DApps), die auf dem Mainnet gestartet werden sollen, gewaltige Chancen, urteilt er.

"Wir stehen kurz vor einer weiteren Explosion von Krypto-Innovationen, wie wir sie seit dem Start von Ethereum im Jahr 2015 nicht mehr gesehen haben, und Early Adopters werden am meisten davon profitieren."

Coin Bureau zufolge ist ein Grund, warum sich Nutzer und Entwickler zu Cardano hingezogen fühlen, sein einzigartiges Staking-System, das es seiner Meinung nach zu einer der dezentralsten Kryptowährungen auf dem gesamten Markt macht.

"Die Staking-Rewards nehmen ab, sobald sich zu viele Cardanos in einem einzigen Pool befinden. Dies fördert die Dezentralität…"

Bei Staking handelt es sich um eine Methode, mit der man mit Kryptowährungen Renditen erzielen kann. Wenn man seine Coins staked, kann man so ein passives Einkommen erzielen.

"Die Belohnung für das ADA-Staking beläuft sich derzeit auf etwa 4,5 % jährlich. Da die Coins nicht gesperrt werden, ist es ein Leichtes, Token einzusetzen und für sich arbeiten zu lassen. Daher werden derzeit auch fast 70 % des ADA-Angebots gestaked. Dies macht Cardano zur Blockchain mit dem höchsten Wert gemessen am aktiven Staking."

Gleichzeitig richtet Coin Bureau auch eine Warnung an alle, die dem Hype um Cardano verfallen sind.

"Cardano kommt auf über 1,6 Millionen Nutzer und seine Community ist wohl die aktivste im gesamten Krypto-Bereich. Das ist unglaublich, aber gleichzeitig auch der schlimmste Alptraum der Entwickler, weil sie genau wissen, dass ihre DApps diese Art von Traffic auf keinen Fall bewältigen können...

Als Folge dieser Erkenntnis zögere fast jedes einzelne Cardano-Projekt seinen Start hinaus, um seine Infrastruktur einem echten Stresstest zu unterziehen, "denn würden sie ihre DApps jetzt bereitstellen, gehen sie in die Knie", so Coin Bureau.

Zuflüsse in Cardano-Investmentprodukte verlangsamen sich

Wie aus dem wöchentlichen In- und Outflow-Bericht für Investmentprodukte des ETP-Anbieters CoinShares hervorgeht, haben institutionelle Investoren nach dem Rekord-Run auf Cardano einen Gang zurückgeschaltet.

Den Daten nach flossen in der Woche bis zum 17. September 1,9 Millionen Dollar in Cardano-Investmentprodukte, nach 3,5 Millionen Dollar in der Woche zuvor.

Cardano - technischer Ausblick

Der Cardano-Kurs hat einer ersten Nagelprobe des Unterstützungsniveaus bei 2,03 Dollar standgehalten. Nachhaltig erholen konnte sich die Kryptowährung aber noch nicht. Sollte dieser Haltebereich die laufende Korrekturbewegung nicht stoppen können, dürfte der Verkaufsdruck sich bis in Richtung des Tiefs vom 18. August bei 1,87 Dollar ausweiten.

Diesem Kursniveau kann eine gewisse Relevanz zugemessen werden, weil es das Ausbruchsniveau für die große Rallye auf ein Rekordhoch Ende August darstellt. Der Bereich wird zusätzlich durch die 100-Tage-Linie bei 1,81 Dollar gestärkt. Ein Fall darunter macht den Weg für einen Test der Glättung der letzten 200 Tage bei 1,60 Dollar frei. Die 200-Tage-Linie gilt unter Anlegern als Orientierung, um die Limits für ihre Kauf- und Verkaufsorders festzulegen. Kommt es in diesem Bereich zu einer Kursstabilisierung, bietet sich ein Neueinstieg an.

Um das Chartbild zu drehen, bedarf es eines Anstiegs über die Kursmarke von 2,66 Dollar.

Hinweis: Dieser Artikel stellt weder eine Anlageberatung noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögenswerten dar. Der Artikel erhebt auch nicht den Anspruch, die Entwicklung des Cardano-Kurses vorherzusagen. Es handelt sich hierbei lediglich um einen nachträglichen Kommentar zur ADA-Entwicklung, der Cardano-Anleger über die aktuellsten Krypto-News und die technische Ausgangslage des ADA/USD informieren soll.

Cardano: Innovationsschub für den Krypto-Bereich?
 

Verwandte Beiträge

Litecoin fällt um 11% - Anleger brauchen starke Nerven
Litecoin fällt um 11% - Anleger brauchen starke Nerven Von Investing.com - 28.10.2021

Investing.com - Litecoin kostete gemäß Investing.com Index am Donnerstag um 03:00 (01:00 GMT) $179,277 Dollar und notierte damit 11,21% im Minus. Das entspricht dem bisher größten...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung