Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Ethereum, Solana, Cardano – Welche Blockchain ist die klimafreundlichste der Erde?

Krypto 11.07.2022 16:10
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
BTC/USD
-1,22%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XRP/USD
-1,70%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ETH/USD
-0,95%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ETH/USD
-0,96%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XTZ/USD
-1,12%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ADA/USD
-0,97%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Begriffe wie Klimaneutralität, CO₂-Emission und Energieeffizienz fristen schon längst kein Schattendasein mehr. Vielmehr haben sie unser Alltagsleben erobert und fließen auf die eine oder andere Art und Weise in unsere täglichen Entscheidungen ein.

Während es Privatpersonen überwiegend darum geht die Energiekosten zu begrenzen, nutzen Unternehmen diese Schlagbegriffe um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und zu verbessern. Parallel dazu ist die Politik gezwungen, auf die immer offensichtlicher werdende Klimakrise zu reagieren.

Vor der Blockchain-Technologie macht diese Entwicklung keinesfalls halt. Die Stimmen welche eine Abschaltung der Proof-of-Work (PoW) Netzwerke wie Bitcoin fordern werden immer lauter. Seit Jahren schon arbeiten die Entwickler von Ethereum an einer Umstellung, denn der Energiebedarf dieser Plattformen steht in keinem Verhältnis zu deren Nutzen.

Wesentlich besser schneiden die sogenannten Proof-of-Stake (PoS) Blockchains ab. Entgegen dem Mining-Verfahren, bei dem alle Computer einer Blockchain gleichzeitig an der Verarbeitung einer Transaktion arbeiten, aber nur einer diese abschließt, wird beim Staking vor jeder Transaktion ausgelost, welcher Computer diese verarbeitet.

Doch auch beim PoS-Verfahren gibt es im Hinblick auf den Stromverbrauch erhebliche Unterschiede, wie der Anfang 2022 erschienene Bericht „Energy Efficiency and Carbon Footprint of Proof of Stake Blockchain Protocols“ vom Crypto Carbon (ETR:SGCG) Ratings Institute zeigte.

Zu den sechs Blockchains, die unter die Lupe genommen wurden, gehörten Cardano, Polkadot, Solana, Tezos, Avalanche und Algorand. Für die Leistungsfähigkeit einer Blockchain spielt ein Faktor die wichtigste Rolle, und zwar die Transaktionen pro Sekunde. Somit ist zur Beurteilung der Effizienz eines Netzwerkes ausschlaggebend, wie viel elektrische Energie für die Abwicklung einer Transaktion nötig ist.

Das Spektrum, das sich bei den genannten 6 Kandidaten auftut, ist letztlich doch größer als man meinen mag. Es reicht von 51,59 Wh (Cardano) über 17,42 Wh (Polkadot) bis hin zu 0,166 Wh (Solana).

Das bedeutet, dass zwischen dem schlechtesten und dem besten Wert noch immer der Faktor 300 liegt. Für den Strombedarf einer Transaktion auf Cardano können 300 Transaktionen auf Solana abgewickelt werden (Quelle: https://carbon-ratings.com).


Blockchain Stromverbrauch

Ein wichtiger Punkt, mit dem sich zwangsweise auch viele Zentralbanken beschäftigen. Die meisten von ihnen arbeiten an der Entwicklung einer digitalen Zentralbankwährung. Eine Entwicklung, die der IWF ausdrücklich begrüßt.

Am 7. Juni veröffentlichte der IWF einen Bericht mit dem Titel „Digital Currencies and Energy Consumption“. In diesem wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Energiebedarf bei der Auswahl für eine Plattform, auf der künftig digitale Zentralbankwährungen aufbauen werden, ein entscheidendes Kriterium ist.

Ähnlich wird es in den öffentlichen Verwaltungen oder in der Industrie aussehen. Wann immer künftig Arbeitsprozesse auf eine Blockchain verlagert werden, wird die Energieeffizienz eine Rolle spielen.

Technologisch hat Solana zweifelsfrei einen Referenzwert geschaffen, an dem sich bereits bestehende Blockchains die Zähne ausbeißen werden. Doch wer glaubt, dass es sich bereits um die grünste Blockchain der Erde handelt, der irrt.

Kürzlich wurde der Beweis geführt, dass eine Transaktion auf einer Blockchain noch viel effizienter vonstattengehen kann.

SafeCoin, die Community-Version der Solana-Blockchain, hat den ursprünglichen Code noch weiter verbessert. Ein Grund, warum die Hardwarevoraussetzung zum Betreiben eines Validators bei SafeCoin um ein Vielfaches unter dem eines Solana-Validators liegen (Quelle: https://www.safecoin.org).

SafeCoin - Solana Validator

Die SafeCoin Entwickler und die Community wollten endlich wissen, welchen Beitrag ihre Arbeit zum Ausbremsen des Klimawandels leistet. Das Ergebnis verblüffte nicht nur den Chef-Entwickler Jeff Galloway. Bei einem Verbrauch von 0,00025 Wh pro Transaktion ließ sich der Solana-Verbrauch von 0,166 Wh um einen Faktor verbessern, den man nicht für möglich gehalten hätte.

Der Test fand auf einem alten Desktop stattfand. Die Entwickler sind sich sicher, dass es auf einem modernen Server noch weniger gewesen wäre. Hinzu kommt, dass die Version 1.10 der Blockchain eine weitere Verdopplung der Effizienz gegenüber der aktuellen Version 1.9 bringen soll.

Welchen Stellenwert die Effizienz einer Blockchain hat, erkannte die Firma PowerLedger im letzten Jahr. Ursprünglich hatte das Unternehmen sein Blockchain-Projekt auf Ethereum gegründet, aber schnell wurde klar, dass die technischen Grenzen eine Expansion des Geschäfts verhindern. Solana befand sich in der engeren Auswahl und zufällig stolperte man über die bisher unbekannte Blockchain SafeCoin.

Der wesentlich effizientere Solana-Code überzeugte. Im letzten November konnte der Umzug auf den von SafeCoin entwickelten Code vollzogen werden.

Seitdem ist das Unternehmen wieder auf Kurs, mit seiner Handelsplattform für erneuerbare Energien bis 2025 eine Million Kunden gewinnen zu können.

Von Marco Oehrl

Ethereum, Solana, Cardano – Welche Blockchain ist die klimafreundlichste der Erde?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (9)
der RheinTaler
der RheinTaler 13.07.2022 12:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
ich nutze automatische Korrektur um schneller zu schreiben.
der RheinTaler
der RheinTaler 12.07.2022 21:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
ich kürze gern mal ab und wenige tipp fehler können sich auch einschleichen. die gross und klein schreibung beachte ich nicht. find ich nutzlos. ich mache mir viele grundlegende gedanken wie:was ist mein übergeordnetes ziel ?z.bsp. glücklich sein, denn nur so kann ich auch andere glücklich machen. oder eben auch über die art und weise wie ich einen text verfasse.eine eloquente schreibweise macht für mich sinn weil man präziser sein kann und weil es weniger langweilig ist. die gross und klein-schreibung empfinde ich jedoch als zeit verschwendung. ebenso wie dir peter pan den weg ins bitcoin rabbit hole zu weisen. ich muss mich nicht anderen überlegen fühlen, ich definiere mich nicht über meine attribute oder mein fundus an wissen.in manchem bin ich besser oder weiss mehr und in anderen weniger und lerne da gerne von anderen. da du gerne gruppen und individuen persönlich anzugreifen versuchst, kann ich nur noch in guter bitcoiner manier schreiben.. have fun, staying poor.
Ano Nym
Ano Nym 12.07.2022 21:49
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
"sehr schön verfasst. Energieverbrauch ist auch nichts schlechtes. je fortschrittlicher eine Zivilisation desto mehr energieverbrauch. die energiegewinnung durch fossile Brennstoffe ist das übel von dem wir abkehren müssen." Sieht nicht so aus, als würdest du Groß- und Kleinschreibung nicht beachten, sondern einfach nicht beherrschen, ebenso wie vieles Andere. "have fun, staying poor." Ich denke, wir kennen uns nicht. Und danke, es geht mir ziemlich gut.
12.07.2022 8:13
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wir nehmen das Wort klimafreundlich in den Mund für ein Gebilde, das bis zum heutigen Tag in der produktiven Wertschöpfungskette nicht einen einzigen Cent Ersparnis an irgendeiner Stelle erzeugt hat…… weiß hier überhaupt jemand, was er da schreibt…… das ist so, als wolle ich die Klimafreundlichkeit unterschiedlicher Kohletagebaubetriebe beschreiben….. mit dem Unterschied, dass da wenigstens Kohle abgebaut wird.
Karsten T
Karsten T 12.07.2022 8:13
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nun Herr Lesser, wenn ich auch ihre kritischen Beiträge schätze, so sind diese, wie in diesem Fall eindimensional. Unser heutiges Finanzsystem mit ihren Bankgebäuden, Filialen, den für die Gebäude versiegelten Flächen, Geldautomaten, Serverfarmen, Firmenfahrzeugen, den berursachten Pendlerströmen der 100.000 von Mitarbeitern, Hochglanzbroschüren usw. sind klimaschädlicher als alle Kohlekraftwerke zusammen. Für etwas besrucktes Papier und paar digitale Zahlen auf dem Kontoauszug…? Auch wenn es immer noch besser geht, so sind DEFI Systeme zumindest ein vielversprechender Ansatz. Auch wenn diese noch in den Kinderschuhen stecken.
12.07.2022 8:13
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Karsten T kurz….. als Ersatz von Währungen unmöglich….. kann man gut erklären (unterschiedliche Wirtschaftsleistung, Verschuldungsgrad etc) als zusätzliche Währung/Zahlungsmittel sinnlos…… da gerade bei Termingeschäften sich beide doppelt gegen Schwankungen absichern müsste, was noch mehr Kosten produziert…….. es gibt praktisch nicht einen Vorteil, aber es ist das genialste Zockerinstrument
Eddy Ferkel
Eddy Ferkel 11.07.2022 20:55
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Safecoin hat seine eigene Blockchain, das ist nicht dieselbe wie Solana, ich finde das Safecoin Projekt schon sehr interessant 👍
Christian Kabumm
Christian Kabumm 11.07.2022 20:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Energie die für Blockchains ausgegeben werden, welche bewiesen haben, dass sie nicht funktionieren (Bsp: Solana), sind doch eigentlich eher Energieverschwendung? Welcher der Zahlreichen Crypto Währungen wird sich noch als Hype herausstellen und somit vll wenig Energie verbraucht haben und trotzdem unnötig die Energie verbraucht haben?  Wenn man dann auch noch betrachtet, dass Bitcoin mit über 60% Erneuerbarer Energie auch noch die erneuerbare Energie subventioniert und somit den Ausbau dieser Energie Quellen fördert, ist Bitcoin dann Energie Verschwendung? Ist die Energie Verschwendung, wenn sie positive Effekte auf unseren kompletten Ökonomischen Kreislauf hat? Ist sie Verschwendung wenn Bitcoin es fördert, dass wir aufhören Verschwendung zu fördern? Vielleicht ist sie die notwendigste Energie die wir jemals verbraucht haben, trotzdem verbraucht Bitcoin mehr Energie als jedes andere Blockchain Netzwerk...
Vorherige Antworten anzeigen (1)
der RheinTaler
der RheinTaler 11.07.2022 20:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
sehr schön verfasst. Energieverbrauch ist auch nichts schlechtes. je fortschrittlicher eine Zivilisation desto mehr energieverbrauch. die energiegewinnung durch fossile Brennstoffe ist das übel von dem wir abkehren müssen.
Ano Nym
Ano Nym 11.07.2022 20:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wow, mit was für absurden Argumenten die Bitcoin-Anhänger jetzt schon kommen. Jeder Kryptofan wird zugeben, dass Bitcoin eine großartige Idee war, genau wie das erste Auto. Trotzdem fahren jetzt nicht mehr alle mit dem ersten Auto rum. Aus guten Gründen. SafeCoin hat enormes Potential meiner Meinung. Man muss dem ganzen nur ein paar Jahre Zeit geben.
der RheinTaler
der RheinTaler 11.07.2022 20:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
nein peter pan, absurd sind deine zeilen. recherchier halt nach wenn dus nicht glaubst/kapierst.
Ano Nym
Ano Nym 11.07.2022 20:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
der RheinTaler Das Internet ist schon schön. Da kann man bei jedem noch so komplexen Thema überlegen fühlen, selbst wenn man in der Schule nicht mal die Grundlagen der Rechtschreibung gelernt hat.
Ano Nym
Ano Nym 11.07.2022 20:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
der RheinTaler Man sollte sich einfach weiterbilden und nicht starr an einer Meinung festhalten so wie viele Bitcoin-Anhänger das scheinbar tun (etvl. weil sie einfach Angst um ihr Geld haben). Ich habe mich erstmals 2011 mit Bitcoin beschäftigt. Tolle Idee, die mittlerweile von anderen erheblich verbessert wurde. Da reichen eben deine 500-1000 Stunden, die du überall proklamierst nicht aus. Blind zu glauben, die erste Nummer eins wird immer die Nummer eins bleiben, ist keine so klevere Idee.
Frank Taenzer
Frank Taenzer 11.07.2022 20:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Aber wer vertraut noch einer Chain, die seit Anfang des Jahres mindestens 7 x gestoppt werden musste und zentral eingegriffen…?!? Schrott
Just Us
Just Us 11.07.2022 19:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Iota 🤷‍♂️
emilio molero
emilio molero 11.07.2022 19:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hedera Hashgraph ist die Klimafreundlichste, niedriger als Visa sogar 🤣.
Omar Kaaki
Omar Kaaki 11.07.2022 19:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ripple xrp
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung