Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Investieren wie Warren Buffett: Aktien, die +174,3% besser performen als der S&P 500! 40% sparen!

Britische Regierung will Industrie mit Milliarden ankurbeln

Veröffentlicht am 26.11.2023 13:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
BMWG
+0,13%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

LONDON (dpa-AFX) - Mit mehreren Milliarden Pfund will die britische Regierung die heimische Industrie ankurbeln. Wirtschaftsministerin Kemi Badenoch kündigte in der Nacht zum Sonntag staatliche Investitionen in Höhe von 4,5 Milliarden Pfund (5,18 Mrd Euro) in strategisch wichtige Industrien an. Davon fließen mehr als zwei Milliarden Pfund in die Autobranche und 975 Millionen Pfund in die Luft- und Raumfahrt. Das Geld soll in die Entwicklung emissionsfreier Fahrzeuge ebenso fließen wie in energieeffiziente Flugzeugausrüstung, wie es in einer Mitteilung hieß. Großbritannien will sich als Vorreiter bei grünen Energien präsentieren und Investoren anlocken.

Mit Blick auf staatliche Förderungen in anderen Ländern wie den sogenannten Inflation Reduction Act (IRA) in den USA betonte Ministerin Badenoch, Großbritannien werde sich nicht in einen Subventionskampf verwickeln lassen. "Für diejenigen unter uns, die an die Macht des Marktes glauben, sind Kapitalinvestitionen des Privatsektors der Schlüssel für weiteres Wachstum in unserer Fertigungsindustrie, die Arbeitsplätze und Wachstum im Vereinigten Königreich sichern." Die britische Regierung hatte zuletzt mehrere größere Autoprojekte gefördert, darunter von der BMW (ETR:BMWG) -Tochter Mini.

Premierminister Rishi Sunak sagte, die konservative Regierung gebe "Vollgas, um britische Unternehmen zu unterstützen und das Vereinigte Königreich zu einem Weltmarktführer im produzierenden Gewerbe zu machen". Die Pläne gäben der Branche Sicherheit für Wachstum und Investitionen und legten den Grundstein für mehr Arbeitsplätze und Chancen für Menschen im ganzen Land, sagte Sunak.

An diesem Montag ist ein globaler Investitionsgipfel in London geplant. Bereits vor wenigen Tagen hatte Finanzminister Jeremy Hunt Erleichterungen für Unternehmen angekündigt. Nach Ansicht von Kommentatoren reagiert die Regierung mit ihren milliardenschweren Vorhaben auf ähnliche Pläne der oppositionellen Labour-Partei, die in Umfragen deutlich in Führung liegt.

Britische Regierung will Industrie mit Milliarden ankurbeln
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung