Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Das Unmögliche ist wahr geworden: Die gesamte deutsche Zinskurve ist negativ

Wirtschaft02.08.2019 16:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com - Das Unmögliche ist wahr geworden. Die gesamte deutsche Zinskurve war zur Freude des deutschen Finanzministers Olaf Scholz, heute für eine kurze Zeit negativ. Also egal, ob sechsmonatige oder dreißigjährige Laufzeit, die Anleger bezahlen Geld dafür, dem deutschen Staat Geld zu leihen.

So ist die Rendite deutscher Bundesanleihen mit einer Laufzeit von 10 Jahren mit -0,502 Prozent nicht nur unter den Einlagesatz der EZB, der aktuell bei -0,40 Prozent liegt, gefallen, sondern markierte damit auch ein neues Rekordtief.

Das absolute Highlight war aber, dass auch die mit einer dreißigjährigen Laufzeit ausgestattete Rendite deutscher Staatsanleihen unter die magische Nullgrenze rutschte - und das zum ersten Mal in ihrer Geschichte. Mittlerweile rentiert sie aber wieder positiv bei 0,033 Prozent.

Und so war die gesamte Renditekurve in Deutschland erstmals für eine kurze Zeit negativ.

Wer also in deutsche Anleihen investiert, egal in welche Laufzeit, bekommt am Ende weniger überwiesen, als er am Anfang investiert hat. Gleiches gilt übrigens schon für Staatsanleihen der Schweiz und Dänemark, wo Anleger die Negativrenditen in Kauf nehmen. Der Staat, und auch ein Großteil der Unternehmen, können sich so zum Nulltarif refinanzieren und so steigt der weltweite Berg der Anleihen mit Negativzinsen, die über ein Investmentgrade-Rating verfügen, auf über 14 Billion Dollar.

Bloomberg schreibt schon von Japanifizierung, also das Europa auf dem Weg in japanische Verhältnisse ist. Die Nachrichtenagentur erklärte, dass das "die Befürchtung erhöht, dass die wirtschaftliche Verlangsamung in der Region von mehr strukturellen Faktoren getrieben wird, die dem verlorenen Jahrzehnt in Japan ähneln."

Und dabei hat die EZB noch gar nicht ihre Geldpolitik weiter gelockert. Im Zuge der Entscheidung der Zentralbank im September diesen Jahres, dürften die deutschen Renditen noch weiter sinken, da Draghi auf der letzten Sitzung ankündigte, alle geldpolitischen Instrumente anzupassen, falls nötig. Mit einer Absenkung des Einlagesatzes um 10 Basispunkte wird am Markt gerechnet. Auch das Anleihekaufprogramm dürfte zum Jahresende hin wieder gestartet werden.

“Es ist ein Resultat aus einem sehr unsicheren Konjunkturausblick, einer Zentralbank, die alle Türen für neue Lockerungsmaßnahmen offen gelassen hat, das Fehlen von Inflation und die energische Suche nach Rendite", sagte Jan von Gerich, Chefstratege der Nordea Bank.

"Es war nur eine Frage der Zeit, bis so etwas passiert."

Das Unmögliche ist wahr geworden: Die gesamte deutsche Zinskurve ist negativ
 

Verwandte Beiträge

OECD warnt: Corona drückt auf die Psyche und das BIP
OECD warnt: Corona drückt auf die Psyche und das BIP Von Euronews - 08.06.2021 2

Psychische Probleme betrafen bereits vor Covid-19 viele Menschen, haben jedoch seit Beginn der Coronakrise in Industrieländern massiv zugenommen - mit wirtschaftlichen Konsequenzen...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (5)
Ahmed Sellami
Ahmed Sellami 02.08.2019 20:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bevor ich mein Geld zu Minuszins investiere,dann gebe ich es lieber aus und haue die Kole auf den Kopf. Das System steht vor dem Kollapps Leute
juppel vogl
juppel vogl 02.08.2019 19:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
und somit zählt am Ende der Steuerzahler die Verluste
Ich du
Ich du 02.08.2019 19:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das kennen wir doch schon von der Banken Krise.Nur diesmal ist es die Mutter aller Blasen.Grüße
Kurt Donderer
Kurt Donderer 02.08.2019 18:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Kann mal einer einem Vollpfosten wie mir erklären , wer jemand für Minuszinsen Geld leiht ????
Marcellus Kowolsky
Marcellus Kowolsky 02.08.2019 18:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
die EZB
Matthew Keller
Matthew Keller 02.08.2019 17:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
finanzielle Repression , bevor die exponentiell über der Zeit steigende Schuldenlast die Papierwährungen zu ihrem intrinsischen Wert zurückführen. Der liegt bei Null. Die Magie der Zentralbanken neigt sich dem Ende entgegen.
Sonu Chowdhary
Sonu Chowdhary 02.08.2019 16:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wir leben in einer verrückten Finanzwelt aktuell!
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung