🚀 KI-Tipp: Adobe im Juni +18,1 % in nur 11 Tagen! Sei gespannt auf die Juli-Empfehlungen!Investiere schlauer

Deutsche Anleihen: Kursverluste

Veröffentlicht am 20.05.2024, 17:36
© Reuters.
FGBL
-
DE10YT=RR
-
US10YT=X
-

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutsche Bundesanleihen sind am Montag etwas gefallen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Nachmittag um 0,12 Prozent auf 130,53 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 2,53 Prozent.

Der Handel verlief angesichts des Pfingstfeiertages in ruhigen Bahnen. Es wurden weder in der Eurozone noch in den USA marktbewegende Konjunkturdaten veröffentlicht. Die Nachricht des Hubschrauberabsturzes und Todes des iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi sorgte am Anleihemarkt nicht für Bewegung. Das Unglück könnte die Islamische Republik in eine politische Krise stürzen. Der Iran unterstützt im Gaza-Krieg die Hamas und andere Gegner Israels.

In Japan ist unterdessen die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen auf den höchsten Stand seit dem Jahr 2013 gestiegen. Sie kletterte in der Spitze bis auf 0,973 Prozent. "Die 10-jährige Rendite ist allmählich gestiegen, weil die BOJ die Zinssätze früher anheben und die Anleihekäufe reduzieren dürfte", sagte Naoya Hasegawa, Chef Anleihestratege bei Okasan Securities in Tokio. Das Kaufinteresse könnte allerdings etwas zunehmen, falls bei der Rendite die Marke von einem Prozent erreicht werde. Der Verkaufsdruck bei noch länger laufenden Anleihen dürfte laut Hasegawa jedoch anhalten. Bisher hat die japanische Notenbank im Vergleich zu anderen wichtigen Notenbanken den Leitzins nur geringfügig erhöht.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.