⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

EQS-Adhoc: Branicks Group AG: Verlängerung der 2024 fälligen Schuldscheindarlehen unter präventiver Anwendung des StaRUG-Verfahrens geplant, Verschiebung der Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2023 (deutsch)

Veröffentlicht am 05.03.2024, 16:01
Aktualisiert 05.03.2024, 16:15
© Reuters.
VIH1n
-

Branicks Group AG: Verlängerung der 2024 fälligen Schuldscheindarlehen unter präventiver Anwendung des StaRUG-Verfahrens geplant, Verschiebung der Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2023

^

EQS-Ad-hoc: Branicks Group AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Sonstiges

Branicks Group AG: Verlängerung der 2024 fälligen Schuldscheindarlehen unter

präventiver Anwendung des StaRUG-Verfahrens geplant, Verschiebung der

Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2023

05.03.2024 / 16:01 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group

AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014

Branicks Group AG: Verlängerung der 2024 fälligen Schuldscheindarlehen unter

präventiver Anwendung des StaRUG-Verfahrens geplant, Verschiebung der

Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2023

Frankfurt, 05.03.2024 - Die Branicks Group AG ("Branicks"), ISIN:

DE000A1X3XX4, hat heute entschieden, präventiv ein Restrukturierungsvorhaben

für die in 2024 fälligen Schuldscheindarlehen gemäß des Gesetzes über den

Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen ("StaRUG") beim

zuständigen Amtsgericht Frankfurt am Main anzuzeigen.

Hintergrund der geplanten Anzeige sind die positiv verlaufenden

Verhandlungen mit den Darlehensgebern der im Jahr 2024 fällig werdenden

Schuldscheindarlehen (i. H. v. 225 Mio. Euro) mit dem einzigen Ziel der

Verlängerung der Laufzeiten.

Das StaRUG-Verfahren dient der Transaktionssicherheit, da in diesem Rahmen

die notwendigen Anpassungen sämtlicher der in 2024 fällig werdenden

Schuldscheindarlehen bereits mit einer Zustimmung von 75% des

Nominalbetrages der betreffenden Schuldscheindarlehen bewirkt werden können.

Der Vorstand geht davon aus, mindestens diese Mehrheit zu erreichen.

Aufgrund der zugrunde liegenden Zeitschiene verschiebt Branicks die

Veröffentlichung des Jahres- und Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr

2023 und ihres Geschäftsberichts auf den 30. April 2024.

Die parallellaufenden Gespräche mit den Darlehensgebern der

Brückenfinanzierung für den im Jahr 2022 vollzogenen Erwerb der Anteile an

der VIB Vermögen AG (ETR:VIH1n) (i. H. v. 200 Mio. Euro) dauern plangemäß an. Ziel

dieser Verhandlungen ist ebenfalls eine Laufzeitverlängerung.

Die Plausibilität des von Branicks verfolgten Konzepts wird durch einen

Independent Business Review von FTI-Andersch bestätigt. Der Vorstand ist

überzeugt, die laufenden Verhandlungen zu einem positiven Abschluss führen

zu können.

Branicks wird den Kapitalmarkt und die Öffentlichkeit über den weiteren

Fortgang entsprechend den rechtlichen Anforderungen informieren.

IR-Kontakt Branicks Group AG:

Jasmin Dentz

Neue Mainzer Straße 32-36

60311 Frankfurt am Main

Fon +49 69 9454858-1492

ir@branicks.com

PR-Kontakt Branicks Group AG:

Stephan Heimbach / Anita Lang

Neue Mainzer Straße 32-36

60311 Frankfurt am Main

Fon +49 69 9454858-1569

pr@branicks.com

Ende der Insiderinformation

---------------------------------------------------------------------------

05.03.2024 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Branicks Group AG

Neue Mainzer Straße 32-36

60311 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon: +49 69 9454858-1492

Fax: +49 69 9454858-9399

E-Mail: ir@branicks.com

Internet: www.branicks.com

ISIN: DE000A1X3XX4, DE000A12T648, DE000A2GSCV5, DE000A2NBZG9

WKN: A1X3XX, A12T64, A2GSCV, A2NBZG

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg

EQS News ID: 1851969

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1851969 05.03.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.