Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚨 Volatile Märkte? Keine Sorge! Wir haben die Perlen für Ihr Portfolio!Jetzt Aktien finden

EQS-News: Erstes SMARTments connect öffnet in Frankfurt mit Serviced Apartment-Konzept für Young Professionals und Community-Kitchens als Ausstattungsmerkmal (deutsch)

Veröffentlicht am 22.02.2024, 11:59
Aktualisiert 22.02.2024, 12:00
© Reuters.

Erstes SMARTments connect öffnet in Frankfurt mit Serviced Apartment-Konzept für Young Professionals und Community-Kitchens als Ausstattungsmerkmal

^

Emittent / Herausgeber: GBI Group / Schlagwort(e): Immobilien/Expansion

Erstes SMARTments connect öffnet in Frankfurt mit Serviced Apartment-Konzept

für Young Professionals und Community-Kitchens als Ausstattungsmerkmal

22.02.2024 / 11:59 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Frankfurt/Berlin, 22.02.2024. Am gestrigen Mittwoch öffnete in der

Frankfurter City-Ost das erste Haus der Serviced Apartment-Marke SMARTments

connect. Die neue Produktlinie der GBI Group bietet in der Borsigallee 9 vor

allem für junge Berufstätige, Kontaktfreudige und Touristen 128 Serviced

Apartments und jeweils eine Gemeinschaftsküche auf allen sechs Stockwerken.

17 Apartments haben darüber hinaus eigene Küchen. Auch die dort

eingecheckten Gäste können sich für das Community-Kochen entscheiden.

Abgerundet wird das Konzept der von der GBI Group errichteten

Beherbergungsimmobilie durch Gemeinschaftsräume mit Möglichkeiten zum

Co-Working und Veranstaltungs-Angebote.

Mit diesem Konzept geht SMARTments gezielt auf Bedürfnisse der jüngeren

Zielgruppe ein. "Vor allem in Städten, in denen es viele für Young

Professionals attraktive Unternehmen wie etwa innovative Start-ups gibt,

wollen wir auch mit SMARTments connect präsent sein", sagt Daniel Zawe,

Geschäftsführer SMARTments: "Megatrends wie die fortschreitende

Flexibilisierung des Arbeitsmarktes steigern Nachfrage und Chancen für

solche jungen und innovativen Konzepte."

Young Professionals wollen in den Serviced Apartments nicht nur einen

privaten Rückzugsort haben, sondern - gerade bei befristeten

Projekt-Engagements - über eine Community-Struktur im Haus unkompliziert und

schnell Leute kennenlernen. "Die Kombination ist dieser Gästegruppe gerade

bei längeren Aufenthalten besonders wichtig", so Daniel Zawe: "Eine

Community im Haus erleichtert und beschleunigt das Einleben in der neuen

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Stadt." Gefördert werden soll der Prozess durch Veranstaltungen, etwa

gemeinsame Koch-Abende, Küchen-Konzerte, Wein- oder Gin-Verkostungen.

Am Standort in der Frankfurter City-Ost ist auch die Verkehrsanbindung

ideal. Über die U-Bahn-Station Gwinnerstraße direkt vor der Tür gibt es eine

hervorragende öffentliche Verkehrsanbindung. Die Linien U4 und U7 bringen

SMARTments Gäste in 17 Minuten zum Hauptbahnhof, in 18 Minuten zur Messe und

in 13 Minuten zu kulturellen Highlights beispielsweise in der Alten Oper.

Die innerhalb weniger Minuten erreichbare Auffahrt zur Autobahn A 66

ermöglicht die schnelle Erreichbarkeit von Firmen oder Terminen in der

Region. Die Gästegruppe der Touristen profitiert davon bei der Anreise zu

Kultur-Highlights und Sehenswürdigkeiten im Umland.

Bei SMARTments connect gibt es kein starres Verhältnis der Einheiten mit und

ohne Küche. "Das entscheiden wir für jeden Standort auf Grundlage von

Stadt-Struktur und Nachfrageanalysen", so Daniel Zawe. Erwartet werden in

Frankfurt vergleichsweise mehr Kurzzeit-Reisende. "Während bei unserem

etablierten Konzept SMARTments business die durchschnittliche

Aufenthaltsdauer ungefähr einen Monat beträgt, wird es bei SMARTments

connect mehr Leisure-Gäste und damit auch Short- oder Medium-Stay-Reisen

geben. Mit solchen Konzept-Varianten bauen wir die Produktlinie nachhaltig

aus."

Auch für Investoren sind diese Produkte interessant. Die Immobilie im

Frankfurter Osten erwarb die abrdn Investments Deutschland AG für einen

Spezialfonds. "Interessant für institutionelle Anleger sind Serviced

Apartments nicht nur wegen langfristiger Pacht- und Mietverträge, sondern

auch wegen ihres nachhaltigen Ertrags. So haben alle SMARTments Häuser auch

in Corona Zeiten, ihre vollen Pachten bezahlt", betont Simon Behr,

Geschäftsführer der GBI Group. In 2023 verbuchte das Unternehmen in der

Serviced Apartment-Sparte pro Zimmer 15 Prozent höhere Einnahmen als im Jahr

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

zuvor. Möglich ist der wirtschaftliche Erfolg bei hoher Gästezufriedenheit

auch durch die immer stärkere Digitalisierung des Betriebs. Alle

Standard-Vorgänge vom Buchen über das Einchecken bis zu Rechnungsstellung

werden vollautomatisch erledigt. Das Personal vor Ort kann sich somit auf

die wichtige Betreuung individueller Anliegen konzentrieren. Das ist für die

Gäste wichtiger und stärkt die Kundenbindung.

Eine weitere Standort-Entscheidung für ein SMARTments connect ist bereits

gefallen. Bis 2025 entstehen in Bielefeld direkt am Hauptbahnhof 223

Einheiten. Daneben sind zwei weitere SMARTments business Häuser in

Frankfurt, Airport (142 Einheiten) und Hamburg (160 Einheiten) im Bau.

Aktuell sind somit neben 1171 geöffneten Serviced Apartments der GBI - in

neun Häusern in Frankfurt, Berlin (3), Hamburg, München, Mannheim und Wien

(2) - drei weitere Immobilien mit insgesamt 525 Einheiten im Bau. Gemeinsam

mit den SMARTments student Einheiten kommen die SMARTments

Betriebsgesellschaften derzeit auf 2.390 Einheiten (inkl. in Bau). Ziel ist

es, in den nächsten Jahren auf rund 5.000 Apartments zu wachsen. Die Rolle

des finanzstarken Immobilienfondsmanagers Henderson Park, als Gesellschafter

der Unternehmensgruppe, ermöglicht sowohl die Übernahme bestehender Häuser

und Portfolios als auch reine Pacht-Vereinbarungen mit anderen Entwicklern

und Bestandshaltern. Mixed-Use Developments spielen bei dieser

Wachstumsstrategie ebenfalls weiter eine Rolle. Serviced Apartments werden

hier mit anderen Nutzungsarten, auch aus der SMARTments Familie, kombiniert.

Weitere Infos zu dem Beherbergungsangebot und Buchungsmöglichkeiten finden

Sie unter:

https://www.smartments-business.de/standorte/frankfurt-city-ost

Über SMARTments:

"SMARTments business" und "SMARTments connect" sind Marken der GBI Group und

bieten Reisenden voll möblierte und komplett ausgestattete Apartments, bei

"SMARTments business" inklusive eigener Kitchenette, bei "SMARTments

connect" sind zusätzlich auch Gemeinschaftsküchen integriert. Meist sind es

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Geschäftsreisende oder junge Berufstätige, die Serviced Apartments für

längere Aufenthalte in einer Stadt in Anspruch nehmen, etwa für

Projektarbeit oder Beratungsmandate. Doch auch Privatreisende nutzen

Serviced Apartments - zum Beispiel für Städtereisen oder um in einer fremden

Stadt anzukommen und von dort aus in Ruhe nach einer neuen Wohnung zu

suchen. 1171 Serviced Apartments sind aktuell insgesamt in Betrieb, darunter

acht Häuser der Marke "SMARTments business" in München, Hamburg, Berlin (3),

Mannheim und Wien (2). Für die Marke "SMARTments connect" ist nach der

Eröffnung des ersten Hauses in Frankfurt (128 Apartments) eine weitere

Immobilie mit 223 Einheiten in Bielefeld im Bau. Hinzu kommen ebenfalls 302

SMARTments business Einheiten, die sich in Frankfurt am Main (142) und

Hamburg (160) im Bau befinden.Zusammen mit den SMARTments student Einheiten,

ist SMARTments Betreiber an 15 Standorten mit 2.390 Einheiten (inkl. in

Bau). Die Anzahl der Apartments soll in den nächsten Jahren auf über 5.000

wachsen. Dazu kommen die reinen Wohnprodukte SMARTments living und

SMARTments senior living. Der Betrieb der beiden Serviced Apartments-Marken

erfolgt auch unabhängig von Immobilienentwicklungen der GBI Group.

www.smartments-connect.de, www.smartments-business.de

www.smartments-student.de

Über die GBI Group:

Die GBI ist ein Immobilienentwickler, der sich auf geförderte und frei

finanzierte Wohnungen, Serviced Apartments, Hotels, Studentenwohnungen,

Mikro Apartments und Konzepte für Seniorenwohnen konzentriert. Die GBI hat

Immobilienprojekte in Deutschland und Österreich mit insgesamt 1,6

Milliarden Euro Investitionsvolumen realisiert. Dabei wurden über 7.500

Einheiten an Investoren übergeben. Weitere 1,3 Mrd. Umsatzvolumen (GDV) hat

sich das Unternehmen für seine Development-Pipeline gesichert. Künftige

Neubau-Projekte werden nach dem DGNB Gold Standard bzw. nach EH40-/QNG

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Anforderungen realisiert. In der zur GBI Group gehörenden GBI Capital werden

die Bereiche Investmentmanagement, Fonds- und Assetmanagement sowie

Fördermittelberatung gebündelt. Die GBI Capital hat in mehreren

Fondsmandaten über 450 Millionen Euro Assets under Management.

Gesellschafter der GBI ist der private Immobilienfondsmanager Henderson Park

aus Großbritannien. http://www.gbi.ag

Pressekontakt:

GBI Group, SMARTments:

Wolfgang Ludwig, Ludwig Medien & Kommunikation,

Tel.: +49 221 - 29219282, Fax: +49 221 - 29219283, Mobil: +49 171 - 93 35

134,

Email: mail@ludwig-km.de

---------------------------------------------------------------------------

Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.

Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.