Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Musk befragt X-Nutzer zu Rückkehr von US-Verschwörungstheoretiker

Veröffentlicht am 10.12.2023 09:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters

SAN FRANCISCO/WASHINGTON (dpa-AFX) - Tech-Milliardär Elon Musk lässt Nutzer seines Online-Dienstes X, vormals Twitter, in einer Umfrage darüber abstimmen, ob der Account des US-Verschwörungstheoretikers Alex Jones wiederhergestellt werden soll. Musk startete die auf zwölf Stunden angesetzte Umfrage am Samstag in einem Tweet. "Vox populi, vox dei" (Volkes Stimme (ist) Gottes Stimme), schrieb er dazu.

Jones ist auf der Plattform seit 2018 verbannt. Der Gründer der rechten Webseite Infowars hatte gegen die Richtlinien verstoßen und war zuvor auch von anderen Plattformen wie Facebook und Youtube verbannt worden. Zuletzt wurde Jones in mehreren Verfahren wegen seiner falschen Behauptungen zu einem Massaker an der Sandy-Hook-Grundschule zur Zahlung von Schadenersatz in Milliardenhöhe verurteilt. Jones hatte über Jahre behauptet, dass der Amoklauf im Dezember 2012 von Schauspielern inszeniert worden sei. Ein 20-Jähriger hatte in Newtown im US-Bundesstaat Connecticut an der Ostküste 20 Schulkinder und sechs Lehrer erschossen.

Es ist nicht Musks erste Umfrage dieser Art. So ließ er im November vergangenen Jahres darüber abstimmen, ob der ehemalige US-Präsident Donald Trump wieder auf dem Kurznachrichtendienst tätig werden darf. Trumps Account, der nach Zuspruch für seine randalierenden Anhänger im Januar 2021 beim Sturm auf das Kapitol gesperrt worden war, ließ Musk nach einer knapp ausgegangenen Umfrage wieder freischalten. Allerdings nutzte Trump - mit einer Ausnahme - den Account bisher nicht wieder, sondern postet stattdessen auf seiner eigenen Plattform "Truth Social".

Musk befragt X-Nutzer zu Rückkehr von US-Verschwörungstheoretiker
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Sören Friese
Sören Friese 10.12.2023 16:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was macht der überhaupt Umfragen. Wer eben nicht passt, schmeißt er doch sonst auch raus. Diese Umfrage bedeutet nichts anderes, als dass Musk ihn unbedingt freischalten will, genau wie Trump. Den sollte man langsam aufs korn nehmen und seine Unternehmen zerschlagen. Angefangen bei Starlink. Wie kann man so ein Soziopathie Einmischung in Kriege erlauben? Das ist doch Irrsinn.
10.12.2023 16:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Tja genau wie linksradikale sozialisten hier ihre meinung kund tun können
Tulpen Fieber
Tulpenfieber 10.12.2023 16:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wieder mal ein linker Verschwörungstheoretiker mit ihren abstrusen Ansichten. Vielleicht sollte er sich mal mit der Realität beschäftigen. Das können die Linken leider nicht. So wie offenbar Sören Friese.
Sören Friese
Sören Friese 10.12.2023 16:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Tulpen Fieber Jeder kennt inzwischen das Vorgehen von Elon Musk. Viel davon räumt er selber ein. Interessant, dass sie seine eigenen Aussagen mir als Verschwörungstheorien unterjubeln wollen .
10.12.2023 10:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung