Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Südafrika-Ministerin: Wollen von Deutschlands Energiewende lernen

Wirtschaft 24.05.2022 10:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

PRETORIA (dpa-AFX) - Das von chronischen Strom-Engpässen geplagte Südafrika setzt bei der Erneuerung seiner Energiewirtschaft auf Deutschlands Energiewende-Knowhow. "Deutschland hat Erfahrungen beim Wechsel von fossilen Brennstoffen zu anderen Energiequellen, und an diese Erfahrung wollen wir anknüpfen", sagte die für internationale Beziehungen zuständige Ministerin Naledi Pandor am Rande des Empfangs für Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Dem TV-Sender eNCA erklärte sie am Dienstag, Deutschland als drittwichtigster Handelspartner des Landes habe Potenzial für einen Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen.

"Wir hatten wunderbare Beziehungen unter der Führung von Kanzlerin Merkel und hoffen, mit Kanzler Scholz auf dem bestehenden Fundament weiter aufzubauen", sagte sie. In Südafrika als wichtigstem deutschen Partnerland in Afrika südlich der Sahara sind rund 600 deutsche Unternehmen aktiv, darunter Konzerne wie BMW (ETR:BMWG), Volkswagen (ETR:VOWG), Mercedes (ETR:MBGn), Siemens (ETR:SIEGn) oder Continental (ETR:CONG). Das Handelsvolumen des Kap-Staates mit Deutschland wird mit 266 Milliarden Rand (15,7 Mrd Euro) angegeben.

Der 60-Millionen-Einwohner-Staat gehört als einziges afrikanisches Land der G20-Gruppe führender Wirtschaftsmächte an. Scholz hat Südafrika auch als eines von fünf Gastländern zum G7-Gipfel Ende Juni im bayerischen Elmau eingeladen. Deutschland führt in der Siebenergruppe derzeit den Vorsitz.

Kanzler Scholz wurde am Vormittag mit militärischen Ehren und Salutschüssen im Regierungssitz in Pretoria von Präsident Cyril Ramaphosa begrüßt und den Mitgliedern seines Kabinetts vorgestellt.

Südafrika-Ministerin: Wollen von Deutschlands Energiewende lernen
 

Verwandte Beiträge

Weitere Waldbrände in Teilen von Südosteuropa
Weitere Waldbrände in Teilen von Südosteuropa Von dpa-AFX - 04.07.2022

ATHEN/TIRANA/ZAGREB (dpa-AFX) - Im Südosten Europas nimmt die Zahl der Waldbrände zu. In Griechenland tobten die Flammen von Sonntag auf Montag unter anderem im Norden der...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung