Sichern Sie sich 40% Rabatt
💰 Buffett's Power Play: 6,7 Mrd. $ in Chubb! Schnapp dir GRATIS sein ganzes Portfolio mit dem InvestingPro Aktien-Ideen-ToolPortfolio kopieren

USD/KRW gibt nach Inflationsdaten aus Südkorea nach: mehr Aufwärtspotenzial?

Veröffentlicht am 05.10.2023, 14:25
Aktualisiert 05.10.2023, 15:05
USD/KRW gibt nach Inflationsdaten aus Südkorea nach: mehr Aufwärtspotenzial?
USD/KRW
-

Der USD/KRW-Wechselkurs gab am Donnerstag leicht nach, da die Anleger auf die neuesten Daten zum südkoreanischen Verbraucherpreisindex (VPI) reagierten. Das Paar fiel vom Wochenhoch von 1.362 auf ein Tief von 1.350.

Südkoreanische Inflationsdaten

Das USD/KRW-Paar gab nach, da der US-Dollar-Index (DXY) an Schwung verlor. Nachdem der Index am Dienstag auf ein Hoch von 107,34 $ kletterte, ist er auf 106,50 $ zurückgegangen. Dieser Rückgang erfolgte nach den neuesten privaten Lohn- und Gehaltsdaten von ADP. Zahlen zeigten, dass der Privatsektor im September nur 89.000 neue Arbeitsplätze geschaffen hat, der niedrigste Anstieg seit Monaten.

Weitere Daten zeigen, dass der EMI für den Dienstleistungssektor im September auf 50,1 sank, als er sich der Kontraktionszone näherte. Diese Zahlen trugen zusammen mit dem fallenden Rohölpreis dazu bei, die Anleiherenditen nach unten zu drücken. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed eine Zinspause erwägen wird.

Der nächste wichtige Katalysator für den US-Dollar-Index werden die für Freitag anstehenden US-Arbeitsmarktdaten außerhalb der Landwirtschaft sein. Ökonomen gehen davon aus, dass die Arbeitslosenquote weiterhin bei 3,7 % liegt, während die Wirtschaft rund 160.000 Arbeitsplätze geschaffen hat.

Das USD/KRW-Paar gab nach den starken südkoreanischen Inflationsdaten nach. Nach Angaben der Statistikbehörde sank der Gesamt-Verbraucherpreisindex (VPI) von 1 % im August auf 0,6 % im September. Der Rückgang war stärker als die mittlere Schätzung von 0,3 %.

Südkoreas Inflation stieg im Jahresvergleich sprunghaft auf 3,7 % und lag damit über der durchschnittlichen Schätzung von 3,4 %. Die Inflation des Landes erhöhte sich mit dem Anstieg des Rohölpreises.

Die steigende Inflation bedeutet, dass die koreanische Zentralbank auch in den kommenden Monaten eine restriktive Haltung beibehalten wird.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

USD/KRW Technische Analyse

Der USD/KRW-Wechselkurs gab nach den jüngsten Inflationsdaten aus Südkorea nach. Es testete erneut die wichtige Unterstützung bei 1.345, dem höchsten Punkt im August und Mai dieses Jahres. Er blieb über dem 50-Tage gleitenden Durchschnitt, während der Relative Strength Index (RSI) seinen Anstieg fortsetzte. Das Paar hat ein umgekehrtes Kopf-Schulter-Muster gebildet.

Daher sind die Aussichten für das Paar optimistisch, wobei die nächste wichtige Widerstandsmarke bei 1.375 liegt. Der Stop-Loss für diese Prognose liegt bei 50-Tage gleitende Durchschnitt von 1.330.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Invezz Deutschland

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.