Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

1 Profiteur des Chipmangels, der demnächst an die Börse geht

Aktien23.10.2021 12:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
1 Profiteur des Chipmangels, der demnächst an die Börse geht

Das IPO-Jahr 2021 scheint mit einem Kracher zu enden. Denn einer der größten Auftragsfertiger für Computerchips, GlobalFoundries, könnte in den nächsten Wochen an die Börse streben.

Das Unternehmen, das aktuell noch zu 100 % der in Abu Dhabi sitzenden Investmentgesellschaft Mubadala Technology gehört, möchte durch den Börsengang 2,4 Mrd. US-Dollar frisches Eigenkapital erhalten und peilt eine Bewertung von rund 25 Mrd. US-Dollar an.

Warum Anleger den GlobalFoundries-IPO beobachten sollten Anleger erhalten mit dem GlobalFoundries-IPO erstmals die Möglichkeit, in einen großen westlichen Chip-Auftragsfertiger zu investieren. Die Marktführer Taiwan Semiconductor Manufacturing (NYSE:TSM) Company (WKN: 909800), kurz TSMC, und Samsung (F:SAMEq) sitzen in Südostasien und bergen aufgrund ihrer Nähe zu China geopolitische Risiken.

GlobalFoundries besitzt strategische Partnerschaften mit Halbleiterkonzernen wie AMD (NASDAQ:AMD), Qualcomm (NASDAQ:QCOM) und Broadcom (NASDAQ:AVGO) und etwa 200 weiteren Unternehmen. In den ersten sechs Monaten 2020 erzielte das Unternehmen Umsätze von rund 3 Mrd. US-Dollar, was ein Wachstum von rund 11 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum darstellte. Dabei schrieb der Konzern einen Verlust von etwa 300 Mio. US-Dollar.

GlobalFoundries hat einen Marktanteil von rund 7 % und gehört damit zu den Top 5 der Chip-Auftragsfertiger. Im April dieses Jahres kündigte der in New York sitzende Konzern an, seine Investitionen verdoppeln zu wollen. Damit steht GlobalFoundries nicht alleine da: alle Chiphersteller erfreuen sich derzeit einer beispiellosen Sonderkonjunktur, weshalb jetzt die Bedingungen für den IPO günstig sind.

GlobalFoundries versus TSMC Der eindeutige Marktführer unter den Chip-Foundries mit einem Marktanteil von über 50 % ist die taiwanesische TSMC, die Größen wie Apple (NASDAQ:AAPL) und Nvidia (NASDAQ:NVDA) zu ihren Kunden zählen darf. Allein im ersten Halbjahr 2021 erzielte der Konzern 26,2 Mrd. US-Dollar Umsatz und damit etwa 9-mal mehr als GlobalFoundries.

Mit einer Nettomarge von zuletzt 37,3 % ist das Unternehmen zudem unfassbar profitabel. TSMC kann dank seiner unfassbaren Größe unschlagbare Preise anbieten, die zwar wahnsinnig profitabel, aber für kleinere Konkurrenten dennoch ruinös sind. Das ist ein Grund dafür, dass GlobalFoundries rote Zahlen schreibt.

Zwar mag die vergleichsweise niedrige Bewertung von GlobalFoundries attraktiv wirken. Während die Amerikaner beim IPO auf eine Börsenbewertung von 25 Mrd. US-Dollar kommen wollen, ist TSMC stolze 600 Mrd. US-Dollar wert (Stand: 21. Oktober 2021). Doch dieser krasse Unterschied ist eben auch Ausdruck einer ungleich besseren Marktposition.

Wie sollten sich Anleger positionieren? TSMC gilt aufgrund der extrem starken Marktstellung weithin als ein Basisinvestment in der Halbleiterbranche. GlobalFoundries profitiert zwar ebenfalls vom Chipmangel, steht jedoch im Wettbewerb mit einem scheinbar übermächtigen Gegner.

Die geografische Nähe zu China ist beinahe der einzige Punkt, in dem TSMC gegenüber GlobalFoundries das Nachsehen hat.

Insofern werde ich mich, trotz des offensichtlichen Wachstumspotenzials, wohl nicht am GlobalFoundries-IPO beteiligen. Am Ende bemisst sich der Wert einer Aktie nach dem Unternehmensgewinn. Ich vermute, dass TSMC hier auf Dauer deutlich besser abschneiden wird.

Der Artikel 1 Profiteur des Chipmangels, der demnächst an die Börse geht ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Christoph Gössel besitzt Aktien von Nvidia und Taiwan Semiconductor Manufacturing. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, Nvidia, Qualcomm und Taiwan Semiconductor Manufacturing. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long März 2023 120 $ Calls auf Apple und Short März 2023 130 $ Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

1 Profiteur des Chipmangels, der demnächst an die Börse geht
 

Verwandte Beiträge

Blink Charging erweitert Kooperation mit SG Blocks
Blink Charging erweitert Kooperation mit SG Blocks Von Investing.com - 06.12.2021

Von Sam Boughedda Investing.com - Blink Charging (NASDAQ:BLNK) und SG Blocks haben eine Zusammenarbeit zur Nutzung der EV-Ladeausrüstung und des Netzwerks von Blink in den...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung