Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚨 Volatile Märkte? Keine Sorge! Wir haben die Perlen für Ihr Portfolio!Jetzt Aktien finden

2 Aktien aus Deutschland mit Top-Dividendenrenditen

Veröffentlicht am 02.03.2024, 08:02
Aktualisiert 02.03.2024, 09:05
2 Aktien aus Deutschland mit Top-Dividendenrenditen

Aktienwelt360 - Deutschland gilt als eine der führenden Volkswirtschaften nicht nur in Europa, in der Weltrangliste ist es zuletzt sogar auf den dritten Platz vorgerückt. Auch wenn Deutschland von vielen zuletzt für seine Schwächen kritisiert wird, so ist es doch die Heimat vieler substanzstarker Unternehmen.

Auch für Investoren, die auf der Suche nach renditestarken Aktien sind, bietet Deutschland eine Fülle von Anlagemöglichkeiten. Unter den vielen Unternehmen, die an der Börse gehandelt werden, könnten Volkswagen (ETR:VOWG) (WKN: 766400) und Allianz (ETR:ALVG) (WKN: 840400) derzeit zwei der Aktien mit der höchsten Rendite aus dem DAX 40 sein. Doch es gibt auch Risiken, wie die nachfolgende Betrachtung zeigt.

Volkswagen-Aktie (ETR:VOWG_p) kämpft mit Problemen

Volkswagen, der zweitgrößte Automobilhersteller der Welt, war lange Zeit ein attraktives Investment – vor allem dank der Expansion ins Reich der Mitte. Der Aktienkurs hat sich seit Mitte der 90er Jahre vervielfacht. Hinzu kamen üppige Dividenden. Ein Short Squeeze im Jahr 2008 sorgte für eine besondere Gelegenheit, zu guten Kursen Kasse zu machen.

Seither tendiert die Aktie seitwärts, ist aber zuletzt deutlich gefallen. Das erwartete KGV ist mit 4,2 sehr niedrig. Dagegen ist die erwartete Dividendenrendite mit 6,4 % hoch (Stand: 22.2.24, Morningstar).

Das Unternehmen verfügt dabei über eine beeindruckende globale Präsenz mit einer breiten Palette an Automarken, darunter Volkswagen, Audi, Porsche (ETR:P911_p) und viele mehr. Insbesondere der verstärkte Fokus auf Elektrofahrzeuge, dem Wachstumsmarkt der Branche, könnte das Interesse der Anleger wecken.

Doch damit sind wir auch schon bei einem der größten Probleme der Wolfsburger. Gerade in diesem Zukunftssegment ist Volkswagen nachhaltig geschwächt. Es muss massiv in die Elektromobilität und die Digitalisierung der Flotte investiert werden, um sich als führender Hersteller von Elektrofahrzeugen zu etablieren. Zudem gewinnen die Chinesen immer mehr Marktanteile, sowohl in China als auch im Ausland.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

In den jüngsten Quartalszahlen ist dieses Risiko noch nicht wirklich erkennbar. Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten um 16 % auf 235,1 Mrd. Euro, die Auslieferungen erhöhten sich um 11 %.

Allianz-Aktie: Aktie auf Rekordkurs

Die Allianz ist die zweite Aktie im heutigen Artikel, die mit historisch hohen Dividenden überzeugt. Sie ist ein weltweit tätiger Versicherungs- und Finanzdienstleister mit einer starken Präsenz im In- und Ausland.

Mit jährlichen Prämieneinnahmen von rund 100 Mrd. Euro ist sie ein echtes Schwergewicht der Branche. Neben dem Versicherungsgeschäft ist die Allianz auch im Asset Management tätig und verwaltet für institutionelle und private Anleger ein beträchtliches Vermögen – 1,7 Billionen Euro waren es im dritten Quartal 2023.

Das Münchner Unternehmen steht dabei für Stabilität und Wachstum. Gleichzeitig bietet es Anlegern attraktive Dividenden. In den vergangenen zehn Jahren stiegen diese im Schnitt um 10 %pro Jahr. Zusätzlich wurden eigene Aktien zurückgekauft. Der Aktienkurs hat sich im gleichen Zeitraum fast verdoppelt.

Die breite Diversifizierung des Geschäfts, die steigende Dividende, eine hohe Solvabilitätsquote und vor allem die immer noch niedrige Bewertung sprechen für die Allianz als eine der renditestärksten Aktien in Deutschland. So liegt das erwartete KGV bei nur 10,8 bei einer erwarteten Dividendenrendite von 4,6 % (Stand: 22.2.24, Morningstar).

Fazit

Sowohl Volkswagen als auch die Allianz bieten Anlegern die Möglichkeit, von der Stärke der deutschen Wirtschaft zu profitieren. Während Volkswagen von der steigenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und der zunehmenden globalen Mobilität profitieren könnte, bietet die Allianz Stabilität und Wachstum im Versicherungs- und Finanzdienstleistungssektor.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Für Anleger, die auf der Suche nach renditestarken Aktien aus Deutschland sind, könnten beide interessante Optionen sein, allerdings sollten die spezifischen Risiken nicht aus den Augen verloren werden. So gilt Volkswagen derzeit als Verlierer im Rennen um das Auto der Zukunft. Die Allianz wiederum ist stark von der Lage an den Finanzmärkten abhängig.

Der Artikel 2 Aktien aus Deutschland mit Top-Dividendenrenditen ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Allianz und Volkswagen. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Aktienwelt360 2024

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.