Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Auf diese 10 Dividendenaktien schwört jetzt Goldman Sachs

Aktien01.04.2020 17:25
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Von Robert Zach

Investing.com - Dies sind harte Zeiten für alle, die auf Dividenden setzen. Das am Freitag in den Vereinigten Staaten unterzeichnete Konjunkturprogramm verhindert, dass jedes Unternehmen, das sich von der Regierung Geld borgt, mindestens ein Jahr lang nach der Rückzahlung des Darlehens Dividenden an seine Aktionäre ausschütten kann.

Und eine Flucht in den Anleihenmarkt, wo die Renditen auf ein fast beispielloses Niveau eingebrochen sind, steht nicht zur Debatte.

Für einkommensorientierte Anleger ist es daher unerlässlich, "Aktien mit hohen Dividendenrenditen und der Fähigkeit, Ausschüttungen aufrechtzuerhalten, in Betracht zu ziehen", schrieben die Strategen von Goldman Sachs (NYSE:GS) in einer Analyse vom Montag.

Die Goldman-Analysten schätzen, dass die Dividenden auf S&P 500-Aktien im Jahr 2020 um 25 Prozent auf durchschnittlich 44 Dollar pro Aktie zurückgehen werden. Zwölf Unternehmen - von Apache Corporation (NYSE:APA) bis Old Dominion Freight Line Inc (NASDAQ:ODFL) - hätten die Zahlungen an ihre Aktionäre bereits reduziert oder eingestellt.

"Wir erwarten, dass im April gemeinsam mit der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse weitaus umfangreichere Dividendenkürzungen angekündigt werden", warnten die Analysten.

Vor diesem Hintergrund untersuchte Goldman Sachs den Russell 1000, um Unternehmen mit einer jährlichen Dividendenrendite von mehr als 3%, einem hohen Cashflow, gesunden Bilanzen und einer, wie sie es bezeichnen, "vernünftigen Ausschüttungsquote" zu finden. Jede der von ihnen ausgewählten Aktien hat sich seit den Hochs nicht schlechter als der Rest des Marktes entwickelt und hat ein S&P-Rating von mindestens 'BBB+'.

"Die typische Aktie auf unserer Liste hat ihre Dividende 90 Quartale (23 Jahre) lang ohne jegliche Dividendenkürzung ausgeschüttet", schrieben die Strategen von Goldman. Die vollständige Liste enthält Unternehmen in 10 der 11 Sektoren des S&P 500 - einzig und allein der Energiebereich (NYSE:XLE) ist davon ausgenommen.

Hier ist die Liste der von Goldman Sachs favorisierten Dividendenaktien:

  • Omnicom Group Inc (NYSE:OMC) (Rendite von 5%)
  • Home Depot Inc (NYSE:HD) (Rendite von 3,1%)
  • Archer-Daniels-Midland Company (NYSE:ADM) (Rendite von 4,3%)
  • Wells Fargo & Company (NYSE:WFC) (Rendite von 6,7%)
  • Bristol-Myers Squibb Company (NYSE:BMY) (Rendite von 3,4%)
  • 3M Company (NYSE:MMM) Rendite von 4,4%)
  • International Business Machines (NYSE:IBM) (Rendite von 6,0%)
  • Nucor Corp (NYSE:NUE) (Rendite von 4,8%)
  • Regency Centers Corporation (NASDAQ:REG) (Rendite von 5,9%)
  • CenterPoint Energy Inc (NYSE:CNP) (Rendite von 7,1%)

Hinweis: Hier geht es zur Seite mit den Futures-Kursen, hier zum Dow Jones-Chart, hier zur technischen Dow Jones-Übersichtsseite und hier zu den Dow Jones-Einzelwerten. Die wichtigsten Wirtschaftsereignisse des Tages finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Auf diese 10 Dividendenaktien schwört jetzt Goldman Sachs
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (9)
Hans Dampf
Hans Dampf 02.04.2020 18:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Und zweifelt jetzt noch einer an meiner Analyse?Über 20 % plus an einem Tag.TOP!
Hans Dampf
Hans Dampf 02.04.2020 9:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Siehe Shell und Equinor :)
Hans Dampf
Hans Dampf 02.04.2020 9:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
und noch irgendwelche Zweifel?RAKETE ist gestartet!
Hans Dampf
Hans Dampf 01.04.2020 20:13
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Gleich so viee Daumen runter.Warum, weil alle Angst haben, dass keine Divi.,gezahlt werden könnten?
Hans Dampf
Hans Dampf 01.04.2020 19:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Da bleib ich lieber bei Shell, BP, Equinor und konsorten.Sind jetzt schon wieder 30 % höher als das Tief im März.Runter gehende Ölpreise konnten den steigende Kursen nichts anhaben.Ein neuer Ausverkauf sollte diese Aktien nicht betreffen, da erster Ausferkauf + Ölkriese zur Überreaktion geführt haben.Preise sollten max. 10 % Fallen
Roberto Rogler
Roberto Rogler 01.04.2020 18:14
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
GS kann man vollkommen vergessen. Das sind Leute am Werk die andere Schaden zufügen wollen.
Stefan Groß
Stefan Groß 01.04.2020 18:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
3m...Ja is klar und in 2 Monate nach corona dickes minus... Für wie blöd halten die uns?
Kevin Schuller
Kevin Schuller 01.04.2020 18:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
gibt bessere meiner meinung nach ibm und 3m sehr riskant...
Titan Globe Assis
TitanGlobe 01.04.2020 17:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Vermutlich will GS genau diese Aktien los werden.
Stefan Groß
Stefan Groß 01.04.2020 17:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sehe ich auch so! Allein 3M als Empfehlung...
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung