Insider-Daten freischalten: Bis zu 50% Rabatt auf InvestingProJETZT ZUGREIFEN

Barratt Developments will mehr Objekte fertigstellen als erwartet

Veröffentlicht am 08.02.2023, 08:56
Aktualisiert 08.02.2023, 09:41
© Reuters
BDEV
-

Von Scott Kanowsky 

Investing.com - Barratt Developments (LON:BDEV) meldet für das erste Halbjahr seines Geschäftsjahres ein schwieriges Handelsumfeld, hob jedoch im Januar aufgrund von Anzeichen einer Besserung auf dem britischen Wohnungsmarkt seine Prognose für das Gesamtjahr an.

In seinen jüngsten Zwischenergebnissen wies der größte britische Immobilienentwickler darauf hin, dass sich das Verbrauchervertrauen in den sechs Monaten bis zum 30. Juni "erheblich" verschlechtert hat, da potenzielle Hauskäufer durch steigende Hypothekenzinsen und die steigenden Lebenshaltungskosten abgeschreckt wurden. Die Netto-Reservierungsrate pro durchschnittlicher Woche sank auf 0,44, was einem Rückgang von 44,3 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht.

"Das erste Quartal war von politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit geprägt, die durch schnelle und umfangreiche Änderungen der Hypothekenzinsen noch verstärkt wurde, was sich wiederum auf die Erschwinglichkeit, das Vertrauen der Hauskäufer und die Reservierungsaktivitäten im zweiten Quartal auswirkte", so Barratt in einer Pressemitteilung.

Seit Anfang Januar hätten die Reservierungen jedoch einen "moderaten Aufschwung" erfahren, wie Barratt Developments mitteilte. Grund dafür seien die Hoffnung auf einen Rückgang der Energiekosten und die Erwartung, dass die Bank of England ihre jüngste Serie aggressiver Zinserhöhungen zur Bändigung der Inflation schließlich zurückfahren werde.

Infolgedessen gehen Barratt und seine Joint Ventures nun davon aus, in den 12 Monaten bis zum 30. Juni insgesamt zwischen 16.500 und 17.000 Immobilien fertig zu stellen, was einem Rückgang von 17.908 Einheiten im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr entspricht. Allerdings hängt diese Prognose davon ab, wie sich der Verkauf während der Frühjahressaison entwickelt. Im vergangenen Monat rechnete das Unternehmen mit 16.000 bis 16.500 Wohneinheiten.

Im ersten Halbjahr stiegen die Fertigstellungen im Vergleich zum Vorjahr um 6,9 % auf 8.626.

Der Umsatz stieg in diesem Zeitraum ebenfalls um fast ein Viertel auf 2,78 Mrd. Pfund (1 Pfund = 1,2059 Dollar) und entsprach damit den Bloomberg-Konsensschätzungen. Der bereinigte Betriebsgewinn stieg auf 511,8 Mio. Pfund, was laut Barratt auf ein höheres Fertigstellungsvolumen und einen Anstieg der durchschnittlichen Verkaufspreise zurückzuführen ist.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.