Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Investieren in Eisenbahn-Aktien

Aktien 29.03.2022 07:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Investieren in Eisenbahn-Aktien
 
CSX
-0,90%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
UNP
-1,52%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
NSC
-1,33%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BRKa
-1,32%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
KSU
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
CP
-2,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Eisenbahnaktien waren für einen der ersten großen Investitionsbooms in der Geschichte der USA verantwortlich. Mehr als ein Jahrhundert später sind die Eisenbahnen immer noch ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft.

Im Laufe der Jahre hat sich die Branche auf eine Handvoll Großkonzerne konzentriert, die für den Transport der meisten Güter und von und zu den Häfen verantwortlich sind. Als Verlader und LKW-Fahrer während der COVID-19-Pandemie mit Unterbrechungen konfrontiert waren, haben die Eisenbahnen aufgrund ihres einzigartigen Geschäftsmodells, das rund um die Uhr funktioniert, und der Fähigkeit, mit sehr wenigen Menschen eine große Menge an Gütern zu transportieren, besser durchgehalten als die meisten anderen. Und in einer Zeit, in der Treibstoffeffizienz immer wichtiger wird, gewinnt die Bahn als Transportmittel der Wahl immer mehr an Bedeutung.

Transportaktien sind in der Regel zyklisch, aber die Bahn hält sich bei einem Wirtschaftsabschwung besser als die meisten anderen, weil Bahnunternehmen größer und besser kapitalisiert sind als LKW-Unternehmen. Auch wenn die hohen Ölpreise zu höheren Treibstoffkosten führen, schneiden die Eisenbahnen in der Regel gut ab, wenn die Treibstoffkosten durch die Decke gehen, weil die Züge für jede verbrauchte Gallone Diesel viel mehr Ladung transportieren können als Lastwagen.

Während eines Großteils des 20. Jahrhunderts wurde die Eisenbahnindustrie von Insolvenzen geplagt. Doch dank jahrelanger Konsolidierung und einer neuen Initiative namens „Precision Scheduled Railroading“ sind die verbliebenen Unternehmen heute in der Lage, mehr aus ihren Anlagen herauszuholen als je zuvor. Die Veränderungen haben die Kosten in der gesamten Branche gesenkt und es den Unternehmen ermöglicht, mehr Geld an die Aktionäre zurückzugeben.

5 Eisenbahnaktien, die du im Auge behalten solltest

Unternehmen Markt-Kap Beschreibung

Union Pacific (NYSE:UNP) (WKN:MA67Q7) 165,68 Mrd. USD Die einzige börsennotierte Eisenbahngesellschaft, die vor allem westlich des Mississippi tätig ist und die Häfen an der Westküste bedient.
Canadian National (WKN:897879) 88,36 Mrd. USD Die 1995 privatisierte größte kanadische Eisenbahngesellschaft verfügt über Gleise, die vom Atlantik zum Pazifik und durch den Mittleren Westen der USA bis zum Golf von Mexiko reichen.
CSX (NASDAQ:CSX) (WKN:865857) 76,39 Mrd. USD Als eine der beiden wichtigsten US-Eisenbahngesellschaften, die die Ostküste bedienen, verbindet das Unternehmen 23 Bundesstaaten und zwei kanadische Provinzen.

Canadian Pacific (NYSE:CP)(WKN:798292) 72,5 Mrd. USD Diese kanadische Eisenbahngesellschaft fusioniert gerade mit der Kansas City Southern (NYSE:KSU).
Norfolk Southern (NYSE:NSC) (WKN:867028) 64,6 Mrd. USD Norfolk Southern, die andere Bahngesellschaft an der Ostküste der USA, ist seit jeher ein wichtiger Transporteur von Kohle, Industrieprodukten und Autos.

DATENQUELLE: YAHOO! FINANCE. DATEN VOM 15. MÄRZ 2022

Union Pacific Union Pacific ist eine der beiden großen Eisenbahngesellschaften, die in der westlichen Hälfte der USA tätig sind und deren Gleise die Häfen von Los Angeles und Long Beach mit den Bevölkerungszentren der USA verbinden. Union Pacific genießt unter Investoren seit langem den Ruf, die am besten geführte Eisenbahngesellschaft der USA zu sein. In den letzten zehn Jahren hat das Unternehmen mehr als 35 Milliarden US-Dollar in die Modernisierung und Instandhaltung seiner 32.200 Meilen Gleise investiert.

Wie die meisten Eisenbahnen zahlt auch Union Pacific eine Dividende, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels etwa 1,8 % beträgt. In den letzten fünf Jahren hat die Bahngesellschaft ihren Umsatz jährlich um etwa 2,1 % gesteigert und prognostiziert ein kontinuierliches Wachstum sowie eine Dividende, die 45 % des Jahresgewinns entspricht.

Canadian National Canadian National ist erst seit Mitte der 1990er Jahre börsennotiert, aber die staatliche Einrichtung, die sich in ein privates Unternehmen verwandelt hat, bietet Zugang zu fast jeder Ecke Kanadas und stellt außerdem eine Schiffsverbindung zum Golf von Mexiko her. Die Eisenbahn hat mehr als 22.000 Streckenmeilen und transportiert landwirtschaftliche Produkte, Energie und Container von Küste zu Küste.

Canadian National steht nach einem Streit um die Stimmrechte im Jahr 2021 unter neuer Leitung, zahlt aber weiterhin eine Dividende von etwa 1,8 %. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass es die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 3,3 %, die die Bahn in den letzten fünf Jahren erzielt hat, dank der Verbesserung der Gleisanlagen, der starken Nachfrage nach kanadischen Energieträgern und der Auswirkungen des kombinierten nordamerikanischen Handelsraums wieder erreichen kann.

CSX CSX ist hauptsächlich östlich des Mississippi tätig und verfügt über mehr als 20.000 Meilen Gleis und Zugang zu 70 Häfen. Die Eisenbahnen an der Ostküste waren in der Vergangenheit aufgrund des größeren Verkehrsaufkommens weniger effizient als ihre kanadischen und westlichen Pendants, aber CSX hat in den letzten Jahren große Fortschritte bei der Verbesserung seines Betriebs gemacht. In den letzten fünf Jahren hat CSX ein jährliches Wachstum von mehr als 15 % erzielt.

Offiziell gibt es CSX erst seit 1980, aber das Unternehmen ist ein Zusammenschluss mehrerer Eisenbahnen, die es schon seit den Anfängen des Eisenbahnzeitalters gibt, darunter die Baltimore & Ohio. Das Unternehmen steht vor der Herausforderung, viele jahrhundertealte Anlagen entlang der Schienen instand zu halten und zu modernisieren, aber es hat immer noch verlässliche Gewinne und eine Dividende erwirtschaftet, die derzeit mehr als 1,1 % beträgt.

Canadian Pacific Canadian Pacific war lange Zeit die kleinere der beiden großen kanadischen Eisenbahngesellschaften mit nur 14.700 Meilen Gleis und einer geringeren Reichweite in den USA. Das wird sich ändern, wenn die geplante Übernahme von Kansas City Southern (WKN:502665) Ende 2022 von den Regulierungsbehörden genehmigt wird. Durch die Übernahme würde Canadian Pacific ein ausgedehntes Streckennetz entlang der nordamerikanischen Küste bis zu einem Tiefseehafen in Mexiko erhalten, das zusammen mit den bestehenden Ost-West-Strecken in Kanada einen nahtlosen Gütertransport rund um den Kontinent ermöglicht.

Eisenbahnfusionen sind seit langem bekannt dafür, dass sie aus dem Ruder laufen, und Investoren sollten während des wahrscheinlich mehrjährigen Integrationsprozesses vorsichtig sein (vorausgesetzt, der Deal wird genehmigt). Diejenigen, die bereits investiert sind, können sich jedoch weiterhin über eine Dividende von derzeit 1,3 % freuen und haben Grund zur Hoffnung, dass sie an der Entstehung eines neuen nordamerikanischen Transportunternehmens beteiligt sind.

Norfolk Southern Norfolk Southern ist die andere Eisenbahngesellschaft mit Schwerpunkt im Osten und betreibt mehr als 19.300 Gleismeilen in 22 Staaten und dem District of Columbia. Das Unternehmen ist ein bedeutender Transporteur von Industrie-, Landwirtschafts- und Konsumgütern und ein wichtiger Lieferant von Kohle und Autoteilen. Norfolk Southern verfügt außerdem über ein ausgedehntes intermodales Netzwerk im Osten, das Container von Schiffsrümpfen auf LKW-Pritschen transportiert.

Der Umsatz von Norfolk Southern ist in den letzten fünf Jahren jährlich um 12 % gewachsen und die Dividende liegt derzeit bei über 1,7 %. Das Unternehmen hat seine Dividende im Jahr 2021 zweimal erhöht und auch sein Ziel für den Aktienrückkauf verdoppelt. In den kommenden Jahren plant Norfolk Southern, zwischen 35 % und 40 % des Nettogewinns in Form von kontinuierlichen Dividenden an die Aktionäre zurückzugeben.

Eine andere „Eisenbahngesellschaft“ ist viel mehr als nur ein Eisenbahnunternehmen Es gibt noch eine andere Eisenbahngesellschaft, die mit der Union Pacific im Westen konkurriert, aber sie ist im riesigen Portfolio von Berkshire Hathaway (NYSE:BRKa) (WKN:854075) (WKN:A0YJQ2) versteckt. Im Jahr 2009 kaufte Berkshire Hathaway die vollständige Kontrolle über Burlington Northern Santa Fe und ist damit Eigentümer der größten Eisenbahngesellschaft Nordamerikas. BNSF, wie die Eisenbahngesellschaft genannt wird, betreibt mehr als 32.500 Meilen Schienen in 28 Staaten und drei kanadischen Provinzen.

Die Einnahmen von BNSF machen nur einen kleinen Teil der Gesamteinnahmen von Berkshire Hathaway aus, und es wäre unklug, Berkshire nur wegen seiner Eisenbahn zu kaufen. Aber für Investoren, die ein diversifiziertes Engagement im Eisenbahnsektor suchen, könnte Berkshire Hathaway eine attraktive Investition sein.

Sind Eisenbahnaktien das Richtige für dich? Der Schienenverkehr kann mühsam sein, aber er liefert. In einer Welt, in der die Lieferkette unter Druck steht und Treibstoffeffizienz das A und O ist, ist die Bahn mit ihrem 24/7-Betriebsmodell und der Fähigkeit, Hunderte von Waggons mit nur einer Lokomotive zu ziehen, gut positioniert, um in den kommenden Jahren einen immer größeren Teil des Transportkuchens einzunehmen.

Diese Eisenbahnunternehmen bieten einen stetigen Einkommensstrom, zuverlässige Cashflows und ein moderates, aber nachhaltiges Umsatzwachstum. Für diejenigen, die ein wachstumsorientiertes Portfolio aufrechterhalten wollen, wenn Tech-Aktien (NYSE:XLK) nicht gefragt sind, können Eisenbahnaktien eine attraktive Möglichkeit zur Diversifizierung sein.

Dieser Artikel wurde von Lou Whiteman auf Englisch verfasst und am 22.03.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool empfiehlt Canadian National Railway (TSX:CNR) und Union Pacific und empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2023 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), short Januar 2023 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und short Januar 2023 $265 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Investieren in Eisenbahn-Aktien
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung