Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Ist Pfizer jetzt ein Kauf?

Aktien10.09.2021 09:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Ist Pfizer jetzt ein Kauf?

Wichtige Punkte vorab:

  • Pfizer (NYSE:PFE) hat bei der COVID-19-Pandemie Kompetenz bewiesen.
  • Das Unternehmen will nun auf diesem Erfolg aufbauen und sich auf Innovationen konzentrieren.
  • Es wird mehr Erfolg in klinischen Studien brauchen, wenn es sich neu positionieren will.

Die meisten Schlagzeilen zu Pfizer (WKN: 852009) drehten sich in den letzten zwei Jahren um den Impfstoff gegen COVID-19. Das macht Sinn. Wir befanden uns mitten in einer Pandemie. Aber das Bild klärt sich nun (ein wenig) im Hinblick darauf, was dies für das Unternehmen finanziell bedeutet.

Der künftige Wert der Aktie wird wahrscheinlich eher auf den anderen Medikamenten und der Pipeline beruhen. Und genau darauf konzentriert sich das Management. Schauen wir uns an, ob es nach COVID-19 genug gibt, um die Aktie im Moment zu einem guten Wert zu machen.

Die weltweite Gesundheitskrise Derzeit verbindet jeder Pfizer mit Comirnaty, dem COVID-19-Impfstoff, den das Unternehmen mit Partner BioNTech (NASDAQ:BNTX) entwickelt hat. Das Management schätzt nun, dass das Unternehmen allein mit diesem Medikament in diesem Jahr 33,5 Mrd. US-Dollar einnehmen wird. Das ist ein großer Gewinn für die Aktionäre.

Vielleicht noch beeindruckender ist, wie das Unternehmen seine Kompetenz bei der Durchführung von Studien, der Herstellung, der Logistik und den Zulassungsverfahren unter Beweis gestellt hat. Die wissenschaftlichen Entdeckungen sorgen für Schlagzeilen, aber es ist eine bemerkenswerte Leistung, ein Medikament vom Labor an Milliarden von Menschen zu bringen. Pfizer-CEO Albert Bourla weiß das. Er will allerdings auch auf der attraktiven Seite der Arzneimittelforschung stehen.

Das Unternehmen wird sich verändern Seit Bourlas erster Telefonkonferenz als CEO von Pfizer hat er seine Strategie mit drei Worten umrissen: „Innovation für Wachstum.“ Er setzte sie um, indem er das patentfreie und generische Geschäft in Viatris ausgliederte und GlaxoSmithKline das Consumer-Health-Geschäft in einem Joint Venture übernehmen ließ. Die Strategie ist nie ins Wanken geraten.

Wie das Unternehmen mitteilt, ist das erste Ergebnis dieses Ansatzes die Entwicklung eines Impfstoffs in weniger als einem Jahr, um die Pandemie einzudämmen. Allerdings gab es in den letzten Jahren einige peinliche Misserfolge bei klinischen Versuchen. Und wenn sich das Unternehmen für sein Wachstum auf Innovationen verlassen will, muss es mehr Erfolge erzielen, wenn es von der Wall Street nicht nur als langsam wachsender Blue Chip behandelt werden soll.

Die Aktie ist billig, wenn das Management liefert Angesichts des überwältigenden finanziellen Gewinns, der dem Impfstoff zuzuschreiben ist, und der Tatsache, dass Impfungen zu einem politischen Thema werden, ist die Unsicherheit in den nächsten Jahren groß. Um herauszufinden, ob es sich lohnt, die Aktie zu kaufen, werde ich künftige Gewinne auf die Gegenwart abzinsen und sie mit anderen großen Pharmaunternehmen vergleichen. Das ist natürlich nur eine Schätzung. Aber es könnte einen gewissen Einblick geben.

Glücklicherweise hat Pfizer in seiner Prognose für 2021 Comirnaty getrennt, so dass wir das Kerngeschäft und den Impfstoff separat betrachten können. Die Zahlen setzen sich wie folgt zusammen.

2021 Guidance Total (PA:TTEF) Kerngeschäft* Comirnaty

Umsatz 79 Mrd. US-Dollar 46 Mrd. US-Dollar 33,5 Mrd. US-Dollar
Einnahmen pro Aktie 4,00 US-Dollar 2,60 US-Dollar 1,40

Quelle: Pfizer, *zur Mitte der Guidance

Das Management hat sich zu einem jährlichen Umsatzwachstum von 6 % verpflichtet, wobei Comirnaty nicht mitgerechnet wird. Es hat auch gesagt, dass dies zu einem zweistelligen Wachstum unterm Strich führen wird. Rein rechnerisch würde das den fairen Wert der Aktie auch ohne den Impfstoff auf über 70 US-Dollar bringen. Derzeit wird die Aktie zu etwa 46 US-Dollar gehandelt.

Rechnet man Comirnaty hinzu, könnte der faire Wert bei 75 US-Dollar pro Aktie liegen. Das würde bedeuten, dass die Aktie derzeit stark unterbewertet ist.

Hier besteht eindeutig eine Diskrepanz. Der durchschnittliche Analyst, der die Aktie beobachtet, erwartet, dass die Erträge im nächsten Jahr um mehr als 10 % sinken werden. Das könnte passieren. Das Unternehmen hat eine ganze Reihe von Verträgen unterzeichnet, um Impfstoffe bis 2022 zu einem nicht gewinnorientierten Preis an Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommensniveau zu liefern. Selbst dann würde Pfizer zum 11-Fachen der Gewinne des nächsten Jahres gehandelt werden. Das wäre immer noch ein günstigeres Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) als bei Merck (DE:MRCG), Eli Lilly (NYSE:LLY) oder Novartis (SIX:NOVN), drei anderen großen Arzneimittelhersteller.

Via YCharts

Das Fazit Letztendlich wird Pfizer beweisen müssen, dass es das Versprechen eines Umsatzwachstums, das sich auf den Gewinn auswirkt, einhalten kann. Im Moment erschwert der Erfolg des Impfstoffs jede Analyse der Zukunft. Wenn das Unternehmen jedoch seine Ziele erreicht, dürften die Aktionäre reichlich belohnt werden. Derzeit scheint die Aktie aus gleich mehreren Perspektiven günstig zu sein.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Ist Pfizer jetzt ein Kauf?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung