Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Lenovo trotz China-Problemen mit Gewinnsprung im 2. Quartal

Aktien 10.08.2022 09:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
GOOGL
+2,73%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AAPL
+2,28%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
0992
-1,65%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GOOG
+2,97%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
0992
+0,43%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Von Ambar Warrick  

Investing.com - Der Elektronikgerätehersteller Lenovo Group (H:0992) (HK:0992) hat am Mittwoch einen höher als erwarteten Quartalsgewinn ausgewiesen, da starke Smartphone-Verkäufe und eine bessere internationale Präsenz dazu beitrugen, die Corona-bedingte Verlangsamung auf seinem größten Absatzmarkt, China, auszugleichen. 

Der den Aktionären zurechenbare Nettogewinn für die drei Monate bis zum 30. Juni 2022 stieg um 11 % auf 516 Mio. USD oder 4,39 Cent je Aktie, teilte Lenovo in einer Mitteilung mit. Damit wurden die Erwartungen von einem Gewinn von 3,89 Cents übertroffen.

Der Quartalsumsatz blieb mit 16,96 Mrd. USD unverändert und entsprach weitgehend den Prognosen.

Lenovo konnte seine Margen verbessern, da ein stärkerer Smartphone-Verkauf und Infrastrukturdienste dazu beitrugen, einen Rückgang im wichtigen PC-Geschäft auszugleichen. 

Das Unternehmen führte diesen Rückgang auf eine Reihe von Corona-Lockdowns in China zurück. Aber die Stärke auf den internationalen Märkten, insbesondere in Amerika und in der Region Europa, Naher Osten und Afrika, sorgte dafür, dass die Umsätze und Margen hoch blieben. 

Lenovo hält einen Anteil von rund 3 % am weltweiten Smartphone-Markt, vor allem dank seiner Mittelklasse-Modelle unter der Marke Motorola, die das Unternehmen 2014 von Google (NASDAQ:GOOGL) übernommen hat.

Allerdings strebt das Unternehmen danach, über das reine Angebot von Geräten hinaus zu expandieren. Sein Software-Infrastruktur-Segment verzeichnete in diesem Quartal einen Umsatzsprung von 14 %, unterstützt durch die wachsende Nachfrage nach Unternehmenssoftware. Denn immer mehr Unternehmen steigen auf hybride Arbeitsmodelle um.

Dies und ein Anstieg um 12 % bei den Nicht-PC-Verkäufen waren die Hauptgründe für Lenovos starkes Quartalsergebnis. Das Unternehmen prognostiziert eine konstante Nachfrage nach seinen Infrastrukturangeboten und rechnet auch mit einem Anstieg der PC- und Smartphone-Verkäufe in der zweiten Jahreshälfte 2022.

Eine Reihe von Corona-Lockdowns in China in diesem Jahr haben viele Technologiekonzerne, die einen Großteil ihrer Umsätze in dem Land erzielen, schwer getroffen. Der Mangel an Chips hat auch die Lieferketten der Gerätehersteller beeinträchtigt, sodass es für sie schwierig ist, die wachsende Nachfrage zu befriedigen. 

Die Aufhebung der Lockdowns Ende Juni trug zu einer Erholung im späten Quartal bei. Auch der iPhone-Hersteller Apple Inc (NASDAQ:AAPL) verzeichnete im Juni-Quartal stabile Umsätze in China.

 
Lenovo trotz China-Problemen mit Gewinnsprung im 2. Quartal
 

Verwandte Beiträge

Elon Musk will Twitter doch kaufen
Elon Musk will Twitter doch kaufen Von dpa-AFX - 04.10.2022

WASHINGTON (dpa-AFX) - Elon Musk will die Übernahme des Online-Dienstes Twitter nun doch vollziehen. Das bestätigte der Tech-Milliardär am Dienstag in einer Pflichtmitteilung an...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung