Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Investieren wie Warren Buffett: Aktien, die +174,3% besser performen als der S&P 500! 40% sparen!

Lithiummarkt unter Druck: Piper Sandler stuft Albemarle und Livent herab

Veröffentlicht am 05.12.2023 15:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
ALB
+3,68%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE000...
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com - Die globalen Lithiummärkte stehen vor einer herausfordernden Phase, wie aus einer aktuellen Kundenmitteilung der US-Investmentbank Piper Sandler hervorgeht. In der am Dienstag vorliegenden Studie stuften die Experten zwei Schlüsselakteure der Branche, Albemarle (NYSE:ALB) und Livent Corp (NYSE:LTHM), von "Neutral" auf "Underweight" herab. Die Ursache für diese drastische Herabstufung liegt in der "deutlichen Eintrübung auf den globalen Lithiummärkten", so die Begründung der Analysten.

Piper Sandler führt die Herabstufung auf den starken Rückgang der Lithiumpreise zurück, der das zukünftige Ertragspotenzial der Unternehmen bedrohe. Besonders alarmierend sei der rapide Verfall des Lithiumpreises in den letzten Monaten. Innerhalb eines Monats sank der Preis für Lithiumcarbonat auf dem chinesischen Spotmarkt von über 24.000 Dollar/mt auf unter 16.000 Dollar/mt. Im letzten Quartal des laufenden Jahres brach der Lithiumcarbonatpreis in China um beinahe 50% ein, wie die Experten von Piper Sandler betonen.

Die Investmentbank warnte, dass die aktuellen Marktbedingungen eine spürbare Erholung des Preisniveaus zumindest für die nächsten Quartale gefährden könnten. Dies würde zu weiteren Gewinnrückgängen und einer Anpassung der Unternehmensschätzungen führen, so die Einschätzung der Fachmänner.

Besonders schwerwiegend könnten die Auswirkungen auf Albemarle und Livent sein, da Piper Sandler aufgrund ihrer Vertragsstrukturen erwartet, dass die Unternehmen im vierten Quartal 2023 einen bedeutenden Umsatz- und Gewinnrückgang aufgrund der niedrigeren Preise verzeichnen werden. Die volle Auswirkung der aktuellen Preissituation werde nach Einschätzung der Investmentbank erst im zweiten Quartal 2024 in den Unternehmensergebnissen deutlich sichtbar sein.

Im Zuge dieser Herabstufung erfolgten auch Anpassungen der Kursziele. So senkte Piper Sandler das Kursziel für Albemarle von 140 auf 128 Dollar, während das Kursziel für Livent bei 15 Dollar unverändert bleibt.

Hinweis: Ist die Albemarle-Aktie fair bewertet? Finden Sie es heraus mit InvestingPro+. Holen Sie sich jetzt 60 % Rabatt und setzen Sie noch einen drauf! Der Code "PROTRADER" gewährt Ihnen weitere 10 % auf das 2-Jahres-Abo – bis zu 70 % Ersparnis. Hier klicken und Rabattcode nicht vergessen

Lithiummarkt unter Druck: Piper Sandler stuft Albemarle und Livent herab
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Ben jamin
Ben jamin 05.12.2023 21:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Erst Manipulieren die seit Monaten den Lithiumpreismarkt und kommen die an und erzählen, dass das Unternehmen den aktuellen Kurs nicht gerecht ist. Was für eine Saubande.
Heinrich Illing
Heinrich Illing 05.12.2023 17:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
habe meine Allkem ehem.Orocobre mit Verlust verkauft 《•(((
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung