Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Ölpreis bei 100 US-Dollar? Lächerlich. Hier kommt das erste 200-US-Dollar-Ziel

Aktien15.01.2022 11:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Ölpreis bei 100 US-Dollar? Lächerlich. Hier kommt das erste 200-US-Dollar-Ziel

Der Ölpreis befindet sich gegenwärtig wieder auf einem ziemlich hohen Niveau. Brent und WTI notieren zwischen 82 und 85 US-Dollar, was Öl-Aktien natürlich operativ ordentlich Auftrieb verleiht. Wie sehr, das dürften wir rund um den Monatswechsel sehen, wenn es frische Zahlen gibt.

Ob Brent und WTI die Marke von 100 US-Dollar knacken können, steht trotzdem im Raum. Bislang ist das in dieser Phase der Märkte nicht möglich gewesen. Dadurch, dass die OPEC+ jedoch weiterhin den Output limitiert oder gar nicht in der Lage ist, mit ihren Erhöhungen Schritt zu halten, sind Preissteigerungen möglich. Zumal auch die Nachfrage trotz Omikron-Variante offenbar nicht nachlässt.

Wie auch immer: Ein Analyst spricht bereits davon, dass der Ölpreis bis auf 200 US-Dollar klettern kann. Riskieren wir einen Blick auf seine Einschätzung, die zugegebenermaßen ein wenig in der Zukunft liegt.

Ölpreis bei 200 US-Dollar? Der Analyst Genauer gesagt ist es der Hedgefonds-Manager Doug King, der im vergangenen Jahr aufgrund seiner Öl-Wetten vor einem starken Börsenjahr stand, der jetzt eine solche Prognose abgegeben hat. Seiner Ansicht nach stünden die Notierung von Brent und WTI vor weiteren Preissteigerungen. Dabei führt er auch ein, zwei fundamentale Gründe an.

Es sei seiner Ansicht nach ein Mix aus rückläufigen Investitionen in den Ölmarkt sowie weniger Erschließungen neuer Ölquellen, die zu einem Mangel führe. In der Zeit der Pandemie habe es einfach zu wenig Investitionen und sogar vermehrt Devestitionen gegeben. Das wiederum soll seiner Einschätzung nach wie ein Bumerang zurückkehren und könne seiner Ansicht nach bis zum Jahr 2025 nicht nur zu einem Ölpreis von 100 US-Dollar je Barrel führen. Nein, sondern sogar von 200 US-Dollar je Fass.

Seiner Ansicht nach sei außerdem nur die OPEC+ in der Lage, etwas gegen eine solche Entwicklung zu tun. Allerdings hat das Kartell ebenfalls sein Pulver bereits verschossen. Es sei kein Geheimnis mehr, dass wichtige Fördernationen wie Russland sich bereits am Limit befinden. Entsprechend steigen die Notierungen einfach weiter.

Prognosen natürlich mit Vorsicht zu genießen Ob der Ölpreis wirklich auf 200 US-Dollar und somit über 100 US-Dollar klettern kann, das ist natürlich eine andere Frage. Im Endeffekt sind einige Gründe und Annahmen jedoch plausibel. Der Markt erholt sich stärker, als zunächst erwartet. Investitionen blieben in den vergangenen Jahren aus und die Nachfrage ist alles andere als schwach. Möglich ist daher ein kurzfristiger Mix, der die Notierungen von Brent und WTI steigen lassen kann.

Ich persönlich würde mich jedoch mit Vorhersagen bis in das Jahr 2025 zurückhalten. Gerade die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass vieles passieren kann. Selbst in den letzten zwei Jahren gab es eine Marktphase, in der es WTI für einen Minusbetrag gegeben hat und jetzt wiederum eine Preissteigerung um über 100 US-Dollar auf 82 US-Dollar je Fass. Für den Moment nehme ich daher nur mit, dass der Ölmarkt derzeit von Extremen geprägt ist.

Der Artikel Ölpreis bei 100 US-Dollar? Lächerlich. Hier kommt das erste 200-US-Dollar-Ziel ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Ölpreis bei 100 US-Dollar? Lächerlich. Hier kommt das erste 200-US-Dollar-Ziel
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung