Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Netflix-Aktie: Sind diese 1 % das Ende des Gaming-Streamings?

Aktien 11.08.2022 12:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters. Netflix-Aktie: Sind diese 1 % das Ende des Gaming-Streamings?
 
NFLX
+9,29%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Bei der Netflix-Aktie (NASDAQ:NFLX) (WKN: 552484) gibt es wieder eine etwas frischere Perspektive. Der Markt hat ein solideres Quartalszahlenwerk gebraucht, um wieder Vertrauen zu schöpfen, was den Platzhirsch im Streaming-Markt angeht. Wie weit der Turnaround geht, das ist natürlich eine spannende Frage.

Allerdings besitzt Netflix so manchen Treiber. Digitale Werbung soll die Zahlen wieder auf Vordermann bringen. Zudem investierte das Management zuletzt in das Gaming-Streaming.

Es zeigt sich jedoch, dass das Gaming für die Netflix-Aktie im Moment so etwas wie ein Tropfen auf dem zumindest noch gut temperierten Stein sein könnte. Lass uns das einmal etwas näher ansehen.

Netflix-Aktie: Gaming-Streaming kein Erfolg? Im US-amerikanischen Raum haben Analysten von CNBC einmal nachgesehen, wie erfolgreich und adaptiert das sogenannte Gaming-Streaming von Netflix ist. Wobei das Fazit ernüchternd ausfällt, zumindest noch.

Von den ca. 220 Mio. Abonnenten hätte es gerade einmal 23 Mio. Downloads von Spielen gegeben, wobei die Content-Bibliothek hier ebenfalls gewachsen ist. Derzeit gebe es lediglich 1,7 Mio. Nutzer, die pro Tag ein Spiel spielen würden. Das wiederum sei ein Wert von unter 1 %, was vergleichsweise wenig ist.

Wir können in Richtung von Netflix argumentieren, dass Videospiele eben etwas anderes sind als das Fernsehen. Allerdings ist das trotzdem ein Wert, der eine geringe Bedeutung zeigt. Gaming-Streaming steckt bei dem Streaming-Konzern noch in den Kinderschuhen. Wenn das Management daran etwas ändern möchte, so müsste es größere Schritte in den kommenden Quartalen und Jahren geben.

Ökosystem und Investitionen Trotzdem denke ich, dass Netflix das Gaming-Streaming nicht so schnell aufgeben dürfte. Manchmal braucht es eben Zeit, bis es eine größere Akzeptanz gibt. Außerdem befindet sich dieser Geschäftsbereich noch im Aufbau. Wenn einzelne Spiele, wie Teile aus der Stranger-Things-Reihe, durchgespielt sind, so ebbt womöglich auch das Interesse ab. Nicht jedes Spiel ist zudem für jede Zielgruppe geeignet.

Die 23 Mio. Downloads insgesamt erscheinen mir eine Zahl, die wirklich auf eine geringe Relevanz hindeutet. Aber das Management hinter der Netflix-Aktie fängt auch gerade erst an, diesen Geschäftsbereich zu erschließen, auszubauen und in ihn zu investieren.

Es ist noch lediglich so etwas wie ein Zusatzangebot. Aber mit Zeit und der richtigen Content-Bibliothek kann auch das ein Geschäftsbereich sein, der in Zukunft Relevanz und ein solides Wachstumspotenzial besitzt.

Vincent besitzt Aktien von Netflix. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Netflix-Aktie: Sind diese 1 % das Ende des Gaming-Streamings?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung