Sichern Sie sich 40% Rabatt
💰 Buffett's Power Play: 6,7 Mrd. $ in Chubb! Schnapp dir GRATIS sein ganzes Portfolio mit dem InvestingPro Aktien-Ideen-ToolPortfolio kopieren

Ocado: Verluste - nachlassende Kundennachfrage wegen Lebenshaltungskostenkrise

Veröffentlicht am 28.02.2023, 09:26
© Reuters.
OCDO
-

Von Scott Kanowsky 

Investing.com -- Die Ocado Group PLC (LON:OCDO) musste einen unerwartet hohen Jahresverlust hinnehmen. Der britische Konzern warnte, dass sein Joint-Venture im Bereich Online-Einzelhandel unter dem Druck steigender Lebenshaltungskosten leidet, aufgrund derer Konsumenten ihre Ausgaben einschränken.

Der digitale Lebensmittelhändler meldete für das Geschäftsjahr 2022 einen Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in Höhe von 74,1 Mio. GBP (1 GBP = 1,14 EUR), 2021 belief sich der Gewinn noch auf 61,0 Mio. GBP. Die Bloomberg-Konsensschätzungen hatten den Verlust bei 59,2 Mio. GBP erwartet.

Der Umsatz stieg im Berichtszeitraum um 0,6 %, verfehlte aber ebenfalls die Prognosen, was zum Teil auf die schwache Performance von Ocado Retail, dem Joint Venture des Unternehmens mit der Supermarktkette Marks & Spencer, zurückzuführen ist. Der Umsatz des Unternehmens ging um 3,8 % auf 2,2 Mrd. GBP zurück, obwohl sein Anteil am Online-Lebensmittelmarkt leicht von 11,7 % auf 12,3 % stieg.

In einer Erklärung sagte Chief Executive Officer Tim Steiner, dass Ocado Retail in einem "schwierigen" Jahr, das durch höhere Inputkosten und einen Anstieg der Inflation in Großbritannien und rückläufige Bestellungen vieler Kunden gekennzeichnet war, dennoch Widerstandsfähigkeit gezeigt hat. Die Nachfrage kühlt sich nach dem Boom des elektronischen Handels während der Pandemie allmählich ab, fügte Steiner hinzu.

"Wenn die Post-Covid-Effekte nachlassen und das Kundenwachstum anhält, wird das Unternehmen seine Fixkosten aus den jüngsten Kapazitätsverpflichtungen decken können", so Steiner.

Es wird erwartet, dass das Umsatzwachstum von Ocado Retail in diesem Jahr im mittleren einstelligen Bereich liegen wird, wobei sich das Volumen voraussichtlich auf Grundlage eines schwierigen Vergleichs erholen muss, der auf dem Anstieg der Shopping-Aktivitäten während der von Omikron beeinflussten Periode Anfang 2022 beruht. Es wird erwartet, dass auch die Investitionsausgaben auf 550 Mio. GBP gesenkt werden, was einer Verringerung um mindestens 250 Mio. GBP im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Für das Gesamtjahr wird ein "leicht positives" Kernergebnis erwartet, das in der ersten Jahreshälfte negativ bleibt, bevor es sich in den letzten sechs Monaten des Jahres 2023 erholt.

Der Kurs von Ocado gab am Dienstag im europäischen Handel um mehr als 9 % nach.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.