Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚀 KI-Aktien waren im Mai die Überflieger! PRFT legte in nur 16 Tagen um +55 % zu!
Jetzt die Juni-Highflyer sichern!
Schalte jetzt die vollständige Liste frei!

Unglaubliche 2.100 % mehr als 2021: Das steckt hinter dem hohen Dividendenwachstum dieser Buffet-Aktie!

Veröffentlicht am 20.04.2024, 08:05
Unglaubliche 2.100 % mehr als 2021: Das steckt hinter dem hohen Dividendenwachstum dieser Buffet-Aktie!
OXY
-

Aktienwelt360 - Erfahrene Einkommensinvestoren wissen es natürlich längst. Nämlich, dass sich durch stetige Anhebungen der Gewinnausschüttung das zu erzielende passive Einkommen erfreulich in die Höhe schraubt. Dabei sind Dividendensteigerungsraten von 8 bis 10 % pro Jahr durchaus keine absolute Seltenheit.

Doch wie lässt sich das sehr hohe Dividendenwachstum des US-amerikanischen Öl- und Gasförderunternehmens Occidental Petroleum (NYSE:OXY) (WKN: 851921) erklären? Immerhin erhalten die Investoren in diesem Jahr von der Buffett-Aktie fantastische 2.100 % mehr Dividende als noch vor drei Jahren.

Grund genug für uns, hier einmal etwas genauer hinzuschauen.

Hintergrund der Dividendenexplosion

Also ich habe es gerade einmal nachgerechnet. Und die Zahlen belegen, dass es wirklich stimmt. Denn während von Occidental Petroleum für das Geschäftsjahr 2021 an die Anleger insgesamt nur 0,04 US-Dollar Dividende je Aktie ausgezahlt wurden, können diese sich für 2024 über eine Gesamtjahresdividende von 0,88 US-Dollar je Anteilschein freuen.

Was nun tatsächlich einer Erhöhung um genau 2.100 % entspricht. Aber für diesen fulminanten Anstieg gibt es natürlich eine Erklärung. Der Ölkonzern war nämlich bereits lange vor 2021 als solider Dividendenzahler bei den Investoren hoch angesehen.

Doch im Jahr 2019 hatte sich Occidental Petroleum dazu entschlossen, den Mitbewerber Anadarko Petroleum zu übernehmen. Der Kauf wurde damals allerdings hauptsächlich über Fremdmittel finanziert. Was im darauffolgenden Pandemie-Jahr zu Problemen führte, als die Preise massiv einbrachen.

Daraufhin hat das Occidental-Management, um zusätzliche Barmittel für den Schuldenabbau zu erhalten, die Ausschüttung um 98,7 % von 3,16 US-Dollar auf die besagten 4 US-Cent je Aktie abgesenkt. Dies bedeutet, dass langjährige Investoren in diesem Jahr gerade einmal 28 % dessen erhalten, was ihnen vor drei Jahren an Dividende zugeflossen ist.

Weiteres Dividendenwachstum geplant

Über die grandiose Dividendensteigerung der letzten drei Jahre können sich also hauptsächlich die Investoren freuen, welche sich die Occidental-Aktie erst 2020 oder 2021 ins Depot gelegt haben. Aber auch für alle anderen gibt es Hoffnung. Denn die Strategie, sein finanzielles Fundament wieder aufzubauen, hat sich für den Ölriesen ausgezahlt.

Und so geht Occidental Petroleum davon aus, seine Gewinnausschüttung auch in Zukunft weiter erhöhen zu können. Dies soll zusätzlich ausgerechnet durch eine erneute Akquisition möglich werden. Wobei es um den Energieproduzenten CrownRock geht, den man für etwa 12 Mrd. US-Dollar aufkaufen möchte.

Das wirft natürlich Fragen auf, da auch dieser Deal zu 86 % mit Fremdmitteln gestemmt werden soll. Indes peilt Occidental Petroleum aber an, den größten Teil dieser Schulden schnell zu tilgen. Gelingen soll dies laut CEO Vicki Hollub neben einem erhöhten freien Cashflow aus der Akquise (plus 1 Mrd. US-Dollar im nächsten Jahr) sowie zusätzlich über den Verkauf von Vermögenswerten.

Dazu sollte man vielleicht noch wissen, dass durch den Kauf von CrownRock für Occidental Petroleum eine Steigerung seiner Tagesproduktion um 170.000 Barrel ermöglicht wird. Zudem sichert die Übernahme dem Konzern 1.700 unerschlossene Standorte in der begehrten Permian-Region.

Aktie sollte profitieren

Die Occidental-Aktie zeigt sich derzeit von ihrer freundlichen Seite und konnte in diesem Jahr bereits um 10 % zulegen. Längerfristig betrachtet notiert sie ausgehend von ihrem Tiefstand des Corona-Jahres 2020 auf dem aktuellen Niveau von 65,93 US-Dollar (18.04.2024) aber sogar stolze 643 % höher als damals.

Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Occidental-Papiere auch mittelfristig noch weiter profitieren. Denn nicht nur die Dividende soll weiter ansteigen. Laut den Experten von MarketScreener soll es mittelfristig bis 2026 auch mit Umsatz und Gewinn um 21 bzw. 50 % nach oben gehen.

Obwohl die Ausschüttungsrendite derzeit mit 1,34 % in einem eher niedrigen Bereich angesiedelt ist, könnte die Aktie von Occidental Petroleum für Dividendenjäger aufgrund der zu erwartenden weiteren Anhebungen sicherlich interessant erscheinen. Aber auch wer auf eine steigende Notierung aus ist, muss aufgrund der mittelfristigen Wachstumsaussichten hier meiner Ansicht nach nicht unbedingt zu kurz kommen.

Der Artikel Unglaubliche 2.100 % mehr als 2021: Das steckt hinter dem hohen Dividendenwachstum dieser Buffet-Aktie! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Aktienwelt360 2024




In eigener Sache: Bereit für eine Revolution in Ihrer Aktienauswahl? Schluss mit mühsamer Recherche und unsicheren Entscheidungen! Tauchen Sie ein in die Welt von ProPicks - unserem KI-gestützten Tool, das für Sie über 80 Top-Aktien jeden Monat auswählt. Seit 2013 haben unsere Picks den S&P um über 1.000 % outperformt. Verpassen Sie also nicht Ihre Chance, ein Teil des exklusiven ProPicks-Nutzerkreises zu werden und den Markt zu schlagen. Nutzen Sie jetzt unseren exklusiven Rabatt: Geben Sie bei Ihrer Bestellung den Code "PROTRADER" ein und sichern Sie sich zusätzlich 10 % Rabatt auf Jahres- und Zweijahresabos von Pro und Pro+. Hier klicken und Rabattcode nicht vergessen!

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.