🔥 Krall dir heiße Aktien mit unserer InvestingPro KI! Bis zu 50% sparen, los geht's!JETZT ZUGREIFEN

Was tun, wenn eine einzelne Aktie 25 % oder mehr meines Vermögens ausmacht?

Veröffentlicht am 17.03.2024, 08:10
Was tun, wenn eine einzelne Aktie 25 % oder mehr meines Vermögens ausmacht?
MELI
-
O
-

Aktienwelt360 - Vielleicht kennst du das Problem, vielleicht nicht: Aber es kann passieren, dass eine einzelne Aktie 25 % des eigenen Vermögens ausmacht. Der Umstand, der damit verknüpft ist, ist eigentlich relativ simpel: Du bist als Anleger nicht mehr wirklich diversifiziert. Sondern hast ein Klumpenrisiko im Depot.

Die Zahl von 25 % habe ich übrigens einfach mal aus der Luft gegriffen. Für einige Investoren können auch schon 10 % oder mehr des Gesamtvermögens eine zu große Allokation sein. Richtig oder falsch gibt es hier definitiv nicht. Nur eben die Kernproblematik, dass wir ab einem gewissen Zeitpunkt möglicherweise nicht mehr stark diversifiziert unterwegs sind. Was tun, was tun? Gehen wir auf Ursachen- und Lösungssuche.

Warum steht eine einzelne Aktie für 25 % des Vermögens…?!

Zunächst einmal sollte jeder Investor eine einfache Ursachenforschung angehen. Glücklicherweise dürfte es nicht sonderlich schwierig sein, die Gründe für eine derart hohe Gewichtung einer einzelnen Aktie auszumachen. Eigentlich gibt es sogar nur zwei Gründe. Wobei, mir ist gerade noch ein dritter eingefallen:

  • Du hast selbst in die Aktie viel investiert.
  • Die Aktie ist besonders erfolgreich
  • Per Zukäufe oder Merger hat sich eine hohe Konzentration ergeben. Ein Unternehmen aus deinem Depot hat ein anderes aufgekauft.

Der letztere Fall ist überaus selten. Hat sich jedoch bei mir durch die Übernahme von Spirit Realty Capital durch Realty Income (NYSE:O) ergeben. Dadurch ist bei mir die Allokation des US-amerikanischen REITs noch einmal ein kleines bisschen größer geworden.

Wer sich jedenfalls unwohl fühlt, weil man selbst konsequent in eine Aktie investiert, die das eigene Vermögen stark repräsentiert, für denjenigen habe ich eine einfache Lösung: Hör einfach damit auf. Auch wenn die Aktie nun noch so preiswert oder attraktiv erscheinen mag, du bist ja bereits maßgeblich dort investiert. Übertreibe es lieber mit dem Klumpenrisiko nicht weiter. Sei Teil deiner Lösung, nicht des Problems. Die anderen Fälle sind hingegen bedeutend differenzierter zu betrachten. Aber auch das wollen wir heute noch angehen.

Eine erfolgreiche Aktie verkaufen?!

Zugegebenermaßen ist der Merger-Fall wirklich sehr selten und als Investoren können wir in der Regel sogar proaktiv reagieren. Beispielsweise, in dem wir die Aktien des Kaufobjektes veräußern, noch bevor sie geschluckt werden. Ist einem die Konzentration zu hoch, ist auch hier ein Verkauf ratsam. Wenn die eine Gesellschaft nicht mehr vorhanden ist, man von der anderen (im Gesamtpaket) keine höhere Allokation wagen will, dann kann man durchaus einen Teilverkauf in Erwägung ziehen.

Der für mich schwierigste Fall ist jedoch: Eine Aktie steigt und steigt… und repräsentiert plötzlich 25 % des eigenen Vermögens. Beispielsweise, weil sie sich ver-5- oder ver-10-facht hat. In diesen Fällen ist es besonders ratsam, wirklich gut und gründlich zu überlegen. Portfolio-Theorie und eine gute Diversifikation hin oder her: Man hat eine Aktie gefunden, die jedenfalls sehr stark performt und das eigene Vermögen bereits auf ein neues Level gehoben hat.

Ein Teilverkauf kann (!) in diesem Fall sinnvoll sein, wenn man sein Einzelrisiko reduzieren möchte. Allerdings sollte man sich fragen, ob man andere und ähnliche starke Aktien von Unternehmen sieht, in die man investieren könnte. Bei mir hat beispielsweise die Aktie von Mercadolibre (NASDAQ:MELI) mittlerweile eine höhere Allokation, da die erste Tranche von 275 Euro bis auf das heutige Kursniveau von über 1.400 Euro geklettert ist und ich noch drei weitere Tranchen investiert habe. Trotzdem gebe ich im Moment keine Aktie aus der Hand, weil ich glaube: Hier ist durchaus noch einmal eine Kursverdopplung oder Verdreifachung des Börsenwertes möglich.

Es ist daher ein Drahtseilakt, wie man mit besonders erfolgreichen Aktien im Depot umgehen sollte, die stark gestiegen sind. Die Frage nach den Opportunitätskosten eines Verkaufs sollte sich ein Jeder zumindest stellen. In einigen Fällen ist es möglicherweise ratsam. In anderen aber vielleicht auch nicht, wenn es eine besseren Alternativen gibt.

Der Artikel Was tun, wenn eine einzelne Aktie 25 % oder mehr meines Vermögens ausmacht? ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Vincent besitzt Aktien von Mercadolibre und Realty Income. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Mercadolibre und Realty Income.

Aktienwelt360 2024

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.