🚀 KI-Aktien waren im Mai die Überflieger! PRFT legte in nur 16 Tagen um +55 % zu!
Jetzt die Juni-Highflyer sichern!
Schalte jetzt die vollständige Liste frei!

3 attraktive Tech-Aktien mit einem Gewinnpotenzial von fast 40 %

Veröffentlicht am 11.03.2024, 17:19
NDX
-
EBAY
-
GOOGL
-
AAPL
-
XLK
-
GOOG
-
PYPL
-
SQ
-
TWLO
-
UBER
-
ZM
-
ABNB
-
DASH
-
AFRM
-
CART
-
  • Die Rallye am Aktienmarkt zeigt aufgrund des anhaltenden KI-Booms keine Anzeichen einer Verlangsamung.
  • Vor diesem Hintergrund habe ich den InvestingPro Screener verwendet, um günstige, unterbewertete Unternehmen mit hohem Renditepotenzial zu identifizieren.
  • PayPal, Zoom Video Communications und Twilio sind interessante Kandidaten.
  • In der schnelllebigen Welt der Technologieinvestitionen streben Anleger stets nach Möglichkeiten mit attraktivem Renditepotenzial. Mit dem InvestingPro Stock Screener, der jetzt für weniger als 8 Euro pro Monat erhältlich ist, habe ich drei Tech-Aktien ausfindig gemacht, die dank ihrer soliden Fundamentaldaten, vielversprechenden Wachstumsaussichten und günstigen Bewertungen erhebliches Aufwärtspotenzial bieten.

    InvestingPro Screener

    Quelle: InvestingPro

    Für Investoren, die sich im dynamischen Technologiesektor positionieren möchten, eröffnen PayPal (NASDAQ:PYPL), Zoom und Twilio (NYSE:TWLO) überzeugende Anlagemöglichkeiten mit dem Potenzial für beträchtliche Renditen in den kommenden Monaten.

    Sie suchen nach noch weiteren tollen Angeboten? Mit unserer Tech Stars-Strategie, die letzten Monat eine Rendite von 20,8 % erzielte, können Sie für weniger als 0,25 Cent pro Tag einsteigen und sich jeden Monat von unserer prädiktiven KI mehr als 100 Marktgewinner vorschlagen lassen. Ein Angebot, das Sie nicht verpassen sollten.

    Doch lassen Sie uns nun genauer betrachten, was diese Unternehmen auszeichnet, welchen Rückenwind sie erwarten und wie sie KI-Technologie nutzen, um ihr Gewinnwachstum und ihre Umsatzerlöse zu steigern.

    1. PayPal

    PayPal hatte im vergangenen Jahr mit erheblichem Gegenwind zu kämpfen: Der Kurs der Aktien erlebte in den letzten 12 Monaten aufgrund der Besorgnis über die wachsende Konkurrenz in der digitalen Zahlungsbranche durch Unternehmen wie Apple (NASDAQ:AAPL), Google (NASDAQ:GOOGL), Block (NYSE:SQ) und Affirm (NASDAQ:AFRM) einen Einbruch um fast 23 %.

    PayPal Kursentwicklung

    Quelle: InvestingPro

    Auf den zweiten Blick offenbart PayPal jedoch widerstandsfähige Stärken und Eigenschaften, die es im aktuellen Marktumfeld zu einer überzeugenden Option machen. Dank seiner benutzerfreundlichen Oberfläche und seiner globalen Reichweite ist das Unternehmen zum Synonym für digitale Zahlungen geworden und ermöglicht täglich Millionen von Transaktionen über Grenzen und Währungen hinweg.

    In der Tat sind der Gewinn, der Umsatz und das gesamte Zahlungsvolumen von PayPal in den letzten Quartalen trotz des unsicheren Klimas weiter gestiegen. Darüber hinaus bietet die Verlagerung des Giganten im Bereich der mobilen Zahlungsabwicklung auf neuere Einnahmequellen, einschließlich des Anstiegs der "Buy now, Pay later-Option", einen wichtigen Diversifizierungsvorteil.

    PayPal ProTips
    Quelle: InvestingPro

    Wie oben dargestellt, zeichnet InvestingPro ein überwiegend positives Bild der finanziellen Gesundheit von PayPal und weist auf die robusten Rentabilitätsaussichten und die attraktive Bewertung hin. ProTips erwähnt insbesondere auch, dass das Management in den letzten Monaten aggressiv Aktien zurückgekauft hat.

    Wichtig: Die PYPL-Aktie ist laut den quantitativen Modellen von InvestingPro extrem günstig und könnte gegenüber dem Schlusskurs vom Donnerstag von 58,50 USD um 40,7 % zulegen.

    Das würde die Aktie näher an den fairen Wert von rund 82,30 USD heranbringen.

    PayPal Fairer Wert

    Quelle: InvestingPro

    Die Marktkapitalisierung des in Kalifornien ansässigen Unternehmens liegt derzeit bei 62,7 Mrd. USD.

    2. Zoom Video Communications

    Zoom Video Communications (NASDAQ:ZM), ein Unternehmen das als einer der größten Gewinner aus der Covid-Pandemie hervorging, ist mit der Rückkehr vieler Arbeitnehmer in ihre Büro und der daraus resultierenden gesunkenen Nachfrage nach Cloud-basierten Videokonferenz- und Kollaborationslösungen in Ungnade gefallen.

    Zoom Kursentwicklung
    Quelle: InvestingPro

    Da hybrides Arbeiten die Zukunft der Geschäftswelt prägt, sind die Wachstumsaussichten des Anbieters von Videokonferenzlösungen trotz des jüngsten Gegenwinds weiterhin gut.

    Mit seiner benutzerfreundlichen Plattform und seinen robusten Funktionen bleibt Zoom eine der führenden Lösungen für Remote-Arbeit, virtuelle Meetings und Online-Events. Darüber hinaus setzt das Unternehmen künstliche Intelligenz ein, um KI-gestützte Funktionen bereitzustellen, die in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld neue Kunden anziehen sollen.

    Zoom ProTips
    Quelle: InvestingPro

    Wie ProTips zeigt, verfügt Zoom über mehrere Impulsgeber, der die Aktie in den kommenden Monaten steigen lassen dürfte. Zu den Highlights gehören der stetig steigende Gewinn pro Aktie, beeindruckende Bruttomargen und eine gesunde Bilanz.

    Vor diesem Hintergrund könnte jetzt ein guter Zeitpunkt zum Aktienkauf sein, zumal ZM nach den Modellen von InvestingPro derzeit zu einer günstigen Bewertung gehandelt wird, die ein Kurspotenzial von 38,7 % über die nächsten 12 Monate impliziert.

    Ein solcher Kursanstieg würde die Aktie auf 92,98 USD gegenüber dem Schlusskurs von 67,03 USD ansteigen lassen.

    Zoom Fairer Wert
    Quelle: InvestingPro

    Die Marktkapitalisierung des in San Jose ansässigen Spezialisten für Kommunikationslösungen liegt derzeit bei 20,6 Mrd. USD.

    3. Twilio

    Twilio ist eine Cloud-Kommunikationsplattform, die es Entwicklern ermöglicht, Sprach-, Messaging- und Videofunktionen in ihre Anwendungen zu integrieren. Die Aktie ist im vergangenen Jahr hinter dem Nasdaq 100 zurückgeblieben, bedingt durch Befürchtungen, dass sich das Wachstum in naher Zukunft deutlich verlangsamen könnte.

    Twilio

    Quelle: InvestingPro

    Die dominante Marktpräsenz und die günstige Bewertung von Twilio könnten jedoch eine vielversprechende Perspektive für langfristige Investoren darstellen. Twilio ist weithin als einer der führenden Namen im Bereich Kommunikationsplattform-as-a-Service (CPaaS) und zählt große Namen wie Uber (NYSE:UBER), Airbnb (NASDAQ:ABNB), DoorDash (NASDAQ:DASH), eBay (NASDAQ:EBAY), Instacart (NASDAQ:CART) und Reddit zu seinen Kunden.

    Mit seinem API-basierten Ansatz ermöglicht es Twilio Entwicklern, maßgeschneiderte Kommunikationslösungen zu erstellen, die die Kundenbindung verbessern und die Geschäftsergebnisse steigern. Darüber hinaus hat Twilio KI-gesteuerte Chatbots und virtuelle Assistenten in seine Dienste aufgenommen, die fortschrittliche Lösungen für die Kundenbindung anbieten.

    Twilio ProTips

    Quelle: InvestingPro

    ProTips weist auf zahlreiche günstige Faktoren hin, die den Trend von Twilio vorantreiben werden, wie z. B. ausgezeichnete Rentabilitätsaussichten und eine solide Finanzlage. Darüber hinaus weist ProTips auf die proaktiven Aktienrückkaufinitiativen des Twilio-Managements in den letzten Monaten hin.

    Die innovativen KI-gesteuerten Kundenbindungslösungen sollten das künftige Wachstum vorantreiben - so impliziert das durchschnittliche Ziel für den fairen Wert der TWLO-Aktie laut InvestingPro ein Kursplus von 37,5 % in den nächsten 12 Monaten.

    Damit sollte die Aktie im Vergleich zum Schlusskurs vom Donnerstag (61,15 USD) auf 84,06 USD steigen.

    Twilio Fairer Wert

    Quelle: InvestingPro

    Nach aktuellen Bewertungen hat der in San Francisco ansässige Anbieter von Cloud-Kommunikationssoftware und -dienstleistungen eine Marktkapitalisierung von 11,1 Mrd. USD.

    Bleiben Sie sich mit InvestingPro über die aktuellen Markttrends und ihre Bedeutung für Handelsentscheidungen immer auf dem Laufenden. Es ist bei jeder Investition aufs Neue wichtig, sich mit den besten Informationen zu versorgen, bevor man sein Geld anlegt.

    InvestingPro ermöglicht Anlegern, fundierte Entscheidungen, die unter anderem auf umfassenden Analysen von unterbewerteten Aktien mit dem Potenzial für ein erhebliches Marktwachstum beruhen.

    *Leser dieses Artikels erhalten mit den Gutscheincodes PROTIPS2024 (jährlich) and PROTIPS20242 einen zusätzlichen Rabatt von 10 % auf die Jahres- und Zweijahrespläne.

    Jetzt Abo abschließen und nie wieder goldene Gelegenheiten verpassen!

    Offenlegung: Jesse Cohen ist derzeit über den SPDR S&P 500 ETF (SPY) und den Invesco QQQ Trust ETF (QQQ) long im S&P 500 und im Nasdaq 100 investiert. Außerdem hält er eine Long-Position im Technology Select Sector SPDR ETF (NYSE:XLK).

    Er richtet sein Portfolio aus Einzeltiteln und börsengehandelten Fonds auf der Grundlage einer laufenden Risikobewertung sowohl des makroökonomischen Umfelds als auch der Finanzlage der Unternehmen regelmäßig neu aus.

    Die in diesem Artikel dargelegten Ansichten geben ausschließlich die Meinung des Verfassers wider und sind nicht als Anlageberatung zu verstehen.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.