Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Bed Bath & Beyond: Der Letzte macht das Licht aus!

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte18.08.2022 14:37
de.investing.com/analysis/bed-bath--beyond-der-letzte-macht-das-licht-aus-200475678
Bed Bath & Beyond: Der Letzte macht das Licht aus!
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  18.08.2022 14:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
BBBY
-1,62%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GME
-1,30%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
LOOP
-0,46%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AMC
-1,83%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HKD
-8,24%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HOOD
+3,38%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
  • Für Aktien wie BBBY gibt es keinerlei Fundamentaldaten, die einen derartig massiven Kurssprung begründen
  • Bei sehr straffen geldpolitischen Bedingungen ohne staatliche Stimulus-Zahlungen gibt es schlichtweg nicht genug Liquidität
  • Es gibt gute Gründe für die Annahme, dass die jüngste Rallye der Meme-Aktie nur von kurzer Dauer sein wird

Während der breite Markt Anzeichen für eine Bodenbildung nach der Krise im ersten Halbjahr dieses Jahres zeigt, scheinen auch Meme-Aktien wieder in Mode zu kommen. Meme-Aktien erfreuen sich bei Kleinanlegern über soziale Medien wachsender Beliebtheit. In der Regel haben diese Titel ihre eigenen Internet-Memes, die von Tradern auf Plattformen wie Wallstreetbets oder Reddit geteilt werden.

Bed Bath & Beyond Inc (NASDAQ:BBBY), eine der meistdiskutierten Meme-Aktien in Foren wie WallStreetBets, ist in den letzten Wochen um mehr als 400 % gestiegen. Allein in den vergangenen vier Handelstagen konnte das Papier um knapp 80 % zulegen.

BBBY Wochenchart
BBBY Wochenchart

Auch der Kurs des Kinobetreibers AMC Entertainment Holdings Inc (NYSE:AMC) kletterte in den letzten 30 Tagen um rund 40 %.

Das Phänomen der Meme-Aktien begann während der Pandemie, als sich eine Gruppe von Kleinanlegern im WallStreetBets-Forum von Reddit zusammenfand, um die Aktienkurse von anfälligen, stark geshorteten Unternehmen wie GameStop (NYSE:GME) in die Höhe zu treiben. In der Folge entstand ein so genannter Short Squeeze. Zu einem Short Squeeze kommt es, wenn eine Aktie, gegen die institutionelle Anleger gewettet hatten, außerordentlich stark steigt und die Shortseller gezwungen sind, ihre Positionen durch Rückkäufe zu schließen.

Straffe Geldmarktbedingungen

Trotz der kräftigen Rallye dieser Titel in diesem Monat gibt es gute Gründe für die Annahme, dass diese Bewegung nur von kurzer Dauer sein wird, und Kleinanleger sollten hier nicht mitmachen. Wenn Sie jetzt erwägen, bei diesem Trade in der Hoffnung mitzumachen, dass Sie schnelles Geld verdienen können, empfehle ich Ihnen dringend, diese Idee sorgfältig zu überdenken. Und wenn Sie bereits Aktien gekauft haben, ist jetzt ein hervorragender Zeitpunkt, um sie zu verkaufen und Ihre Gewinne einzustreichen.

Zum einen verharrt die geldpolitische Strategie der Federal Reserve auch weiterhin in ihrem aggressivsten geldpolitischen Straffungszyklus seit Jahrzehnten. Das bedeutet, dass es zurzeit kaum billiges Geld gibt und damit weniger Liquidität für Kursrallyes wie im letzten Jahr zur Verfügung steht.

Außerdem sind einige der jüngsten Erholungen spekulativer Anlagen schon längst wieder verpufft. Die American Depositary Receipts von AMTD Digital Inc. (NYSE:HKD), einem wenig bekannten asiatischen Fintech-Unternehmen, das bei Kleinanlegern Furore machte, schlossen am Freitag mit einem Kurs von etwa 192 USD, nachdem sie weniger als zwei Wochen zuvor einen Höchststand von 1.679 USD erreicht hatten.

Ein weiteres Zeichen dafür, dass die derzeitige Rallye bei Meme-Aktien nur von kurzer Dauer ist, ist die Tatsache, dass der Kurs von Robinhood Markets Inc. (NASDAQ:HOOD), einer Aktie, die viele Investoren dieses Typs handeln, im letzten Jahr um etwa 80 % gefallen ist.

Die breiteren Aktienmärkte liegen trotz der jüngsten Gewinne auf Jahressicht immer noch tief im Minus. Nach Schätzungen von Vanda-Research, auf die das Wall Street Journal Bezug nimmt, sitzt der durchschnittliche Kleinanleger mit seinen Broker-Konten in diesem Jahr auf einem Buchverlust von 21 %.

Und schließlich gibt es bei Aktien wie BBBY einfach keinen fundamentalen Grund dafür, dass sie so anziehen. Tatsächlich gehört Bad, Bath & Beyond zu den schlechtesten Aktien, auf die man im derzeitigen Markt setzen kann.

Das angeschlagene Einzelhandelsunternehmen verbrennt schnell Bargeld und ist so verzweifelt auf der Suche nach Geldmitteln, dass es jetzt sogar versucht, private Kreditgeber anzuzapfen. Das Unternehmen verfügte Ende Mai über liquide Mittel in Höhe von 108 Mio. USD gegenüber 1,1 Mrd. USD im Vorjahr.

Aus diesem Grund empfiehlt so gut wie kein von Investing.com befragter Analyst den Kauf oder das Halten des Titels.

BBBY Konsensschätzungen
BBBY Konsensschätzungen

Quelle: Investing.com

Loop (NASDAQ:LOOP) Capital bekräftigte eine Verkaufsempfehlung und ein Kursziel von 1 USD für BBBY, und erklärte darüber hinaus in einer kürzlich veröffentlichten Anlegernotiz, dass neue Finanzierungen teuer seien und für das Unternehmen nicht mehr viel bringen könnten.

Fazit - der Letzte hat den Schwarzen Peter

Das Phänomen der Meme-Aktien scheint sich dank des Einflusses der sozialen Medien etabliert zu haben.

Wenn Sie dieses Spiel verstehen und langfristig erfolgreich sein wollen, sollten Sie aber unbedingt darauf achten, dass Sie nicht der letzte sind, der eine wertlose Anlage besitzt.

Offenlegung: Der Verfasser besitzt keine Aktien der in diesem Artikel genannten Unternehmen.

Bed Bath & Beyond: Der Letzte macht das Licht aus!
 

Verwandte Beiträge

GoldGeldWelt
Sind US-Aktien jetzt die bessere Wahl? Von GoldGeldWelt - 30.09.2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf GoldGeldWelt Der Aktienmarkt hat deutlich korrigiert. Aufgrund multipler Krisen ist der Einstieg jedoch mit größeren Unsicherheiten...

Bed Bath & Beyond: Der Letzte macht das Licht aus!

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (5)
Oliver Schaffer
Swordfish 19.08.2022 17:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wenn man sich die katastrophale Bilanz ansieht,steht der Pleitegeier mit einem Fuss schon in der Tür…aber klar wird es weiterhin unbelehrbare Besserwisser ohne Kenntnisse geben…nach 26 Jahren an der Börse weiss man auch,wie das mit derart ignoranten Zockern in der Regel endet…aber hey…good luck! :-)
Erik Lage
Erik Lage 19.08.2022 17:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
He who sells what isn't his'n, must buy it back or go to pris'n. laut yahoo war der Float am 28.7 zu 102% leerverkauft. Mit Aktien die man sich ausgeliehen hat und wieder erneut verkauft hat. erzähl hier nichts von Ignoranten Zockern während institutionelle derartige Wetten eingehen, ihre Marktmacht missbrauchen und mit der SEC in einem Bett liegen.
Andreas Dürrbeck
Andreas Dürrbeck 19.08.2022 1:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Noch ein kleiner Zusatz:Diese Leute bezeichnen Yellen als Grandma. Der Abschuss.Naiver geht es nicht.Mit solchen jungen, unerfahrenen Leuten darf man auch kein Mitleid haben. Es lohnt aich nicht da über Fundamenaldaten zu informieren. 1. Sie wissen nicht was das ist. 2. Wenn sie es wüssten, würden sie sie mit vollem Bewusstsein (falls vh.) nicht beachten.... Reicht erstmal.
Andreas Dürrbeck
Andreas Dürrbeck 19.08.2022 1:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Guter Artikel. Leider kommt man mit Vernuft und Fakten nicht gut an bei den WSB-Leuten.Hab' da z. B. mal Eon empfohlen. Sehr günstige Aktie mit ner hohen Dividende.Aber da fehlen die Short-Positionen darauf um die sozialistische Verteidigungskraft der WSB-Anhänger zu aktivieren.Wurde nur angefeindet. Womöglich auch, weil es keine amerikanische Aktie ist.Die denken ja sie tun was Gutes, wenn sie diese Schrottpapiere hochkaufen und dann erzählen da sehr junge Leute noch, dass sie gerade ihr letztes Taschengeld reingeschossen haben und posten auch noch ihre Verluste mit teilw. über 50 %. Der totale Wahnsinn. Naja, wenn man so ein Gemeinschaftsgefühl erzeugt. Man kann ja getrost alles verpulvern um dazuzugehören.Ich hoffe, dass ich jetzt nicht auch jur. Schritte von Marco Bosse angedroht bekomme. Ein sehr großer Reinfall war ja auch der Doge bzw. der Musk . Und seine Jünger haben die Leute noch angegriffen, die versucht haben zu erklären, dass und warum sie nichts davon halten.
Marco Bose
Marco Bose 18.08.2022 20:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Werter Herr Anwar. Ich habe diesen Artikel gespeichert. Sie werden sich wie viele andere „Experten „ in der Zukunft dafür Rechenschaft ablegen. Desweiteren werde ich rechtlich gegen Sie vorgehen
Andreas Dürrbeck
Andreas Dürrbeck 18.08.2022 20:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Andreas Dürrbeck
Andreas Dürrbeck 18.08.2022 20:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Und wenn BBBY Pleite geht? Ich hoffe das sogar. Es gibt so viele günstige Aktien, die man kaufen könnte mit sehr moderater Rendite. Aber dafür interessieren sich die Leute in WSB nicht. Da machen einige Wenige nen Haufen Kohle und danach schreit der Rest Hold and Buy the Dip. Selbst machen sie nur Verlust und denken dann auch noch es wäre eine soziale Tat ein marodes Unternehmen vor der Insolvenz zu retten bzw. vor den bösen Shortern. Einfach naiv. Diese würden das ja gar nicht tun, wenn nichts dran wäre an der miserabelen Lage dieser Unternehmen.Also wer wirklich daran interessiert ist sein Geld zu vermehren und ne angenehme Dividende einfahren will, der sollte sich einfach mal mit den guten alten Value-Titeln beschäftigen oder auch Zyklikern. Optionen sind auch nicht verkehrt. Da kann man auch schön auf die Wachstumswerte setzen. Da lohnt sich sogar ne Option mehr als die Aktie selbst, wenn man die richtige Laufzeit wählt....Also ich finde den Artikel gut.
And He
And He 18.08.2022 20:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
rechtlich gegen sie vorgehen? wegen dem Artikel? Da ist wohl jemand Long eingedeckt und hat Angst daß der Markt abschmiert So funktioniert der Markt aber nicht. Es zwingt mich niemand irgendwas zu tun, nur weil Ein Musk was kauft, muss ich nicht wie ein Lemming hinterhergelaufen. Genauso muss ich keinem WSB folgen oder einem Investing Artikel. Einfach Mal selbst recherchieren und eigene Edge im Markt finden.
Benny Wolf
Benny Wolf 18.08.2022 20:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Andreas, stürz dich auf deine Fundamentaldaten und analysier deine Invest, aber bitte schweig zur Community von WSB. Wie viele Anleger gehen baden, wenn ein Asset einfach weg gehedgt wird, und man ebenso im Nassen sitzt. Genau so ging es Anlegern vor dem Squeeze auf GME und den Meme Aktien. Sowas nennt man Revolution im Marktgeschehen, da sich der Schwarm organisiert, um etwas zu bewegen. Da kannste auf Fundamentaldaten oder Fake News klopfen, wie du willst, da interessiert uns am Ende nicht 🫡 GME wird den Squeeze als Sprungbrett nutzen können, vielleicht auch das eine oder andere Unternehmen, was somit bekannter und interessanter wird, als in einen schmutzige Apple, Meta oder Amazon Stock zu investieren
Andreas Dürrbeck
Andreas Dürrbeck 18.08.2022 20:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Genau. Revolution. Weißt du eigentlich, dass da auch z. B. Blackrock mit dabei war. So viel Kapital kriegt dein Schwarm nie zusammen.Da kann ich nicht dazu schweigen, wenn der Großteil, der sich dieser Community angehörig fühlt von einigen wenigen verarscht wird.Das har mit Investieren nichts mehr zu tun. Unprofessionell ist das und mehr nicht.
SAasad Sadsfdsfs
SAasad Sadsfdsfs 18.08.2022 20:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
🤦
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung