Sei dabei: Jeden Monat kopieren +750.000 Anleger die besten Aktienpicks der Profis!Gratis anmelden

DAX-Analyse zum Mittwoch, den 29.03.2023

Veröffentlicht am 29.03.2023, 08:50
DE40
-

Am Dienstag rutschte unser Dax zwar gefühlt den ganzen Tag nach unten, legte sich unterm Strich aber auch nur so flach auf den Boden, dass fast der Eindruck entstehe er würde sich nur eben kurz ausruhen.

Handelsmarken für DAX-Trader

Guten Morgen 
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16285, 16080, 15445, 15380, 15115, 15045, 14815, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500

  • Chartlage: negativ
  • Tendenz: oberhalb von 15150 aufwärts
  • Grundstimmung: negativ bis neutral
1
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Unser Dax konnte am Montag gut auf die Drehung vom Freitag aufbauen und sich aufs nächste Ziel bei 15120 / 15150 schieben. Sollte er zum Dienstag nachlegen, wäre die nächste Station bei 15270 / 15300 gewesen, darüber dann 15445. Skeptisch wäre ich geworden, wenn er unter 15100 zurück schiebt. Das wäre dann zwar noch kein Verkaufssignal, könnte aber durchaus Platz bis 15000 freilegen. Daher sollte man wohl alles über 15100 erstmal nach oben für sich werten. So die Zusammenfassung von gestern.

Und unser Dax schob weiter oben raus und erreichte auch die nächste Station bei 15270 / 15300. Von dort schob er sich im Rücklauf anschließend den gefühlt kompletten Tag nur nach unten zurück, verletzte dabei aber keine relevanten Marken. Zwar wurde die 15100 kurz nach unten touchiert, aber doch recht sichtbar schnell wieder hochgekauft. Bedient er nun die Lehrbuch-Theorie würde er sich nun zum Mittwoch einfach wieder aufdrehen und oberhalb von 15150 wieder auf 15270 / 15300 losgehen und darüber dann weiter zu 15380 und 15445.

Ich bleibe aber auch dabei, dass er mir unter 15100 etwas Skepsis eintreiben würde. Würde ich mir dann einfach mal genauer anschauen, wie die nächsten Tiefs unter 15090 kommen. Denn drückt der am Mittwoch nichts über 15150 raus und legt sich hart unter die 15090 drunter, sind schnell auch 15000 / 14965 und darunter dann sogar auch 14880 und 14800 wieder erreichbar. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MD5ELD KO 11540 sowie der GZ20PU KO 12890 und für Abwärtsstrecken der GX7CQE KO 16940 sowie der CU9QRK KO: 15740.

Zusammenfassung für den Handelstag

Nachdem unser Dax von der nächsten Zielstation bei 15270 / 15300 deutlicher zurück drehte hat er nun die 15100 bereits umschlungen. Das sollte noch kein Verkaufssignal sein, aber zur Vorsicht mahnen. Dreht er sich hier wieder hoch und steigt über 15150 zurück ist alles fein und er kann erneut zur 15270 / 15300 streben und darüber dann auch zur 15380 und 15445. Sollte er sich aber erneut unter 15100 wegdrehen würde ich mir die neuen Tiefs genau anschauen. Zucken die schnell hoch, wäre ein erneuter Versuch über 15150 denkbar. Legt der sich aber ohne Gegenwehr unter den gestrigen Tag könnte das schnell auch weiter zur 15000 / 14965 und darunter auch wieder bis 14880 und 14800 führen.

2

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.