Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Erneuter Großeinkauf: Warren Buffet weiter extrem bullisch auf Öl-Sektor

Von Philip HopfMarktüberblick18.07.2022 16:43
de.investing.com/analysis/erneuter-groseinkauf-warren-buffet-weiter-extrem-bullisch-auf-lsektor-200475010
Erneuter Großeinkauf: Warren Buffet weiter extrem bullisch auf Öl-Sektor
Von Philip Hopf   |  18.07.2022 16:43
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
US500
-2,80%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DJI
-2,11%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
CVX
-0,86%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BAC
-2,26%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AAPL
-3,67%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
OXY
-0,99%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Während sowohl die deutsche respektive die europäische Politik als auch die hiesige Medienlandschaft seit geraumer Zeit darüber diskutiert, wann man fossilen Brennstoffen denn endlich den Rücken kehren könne, sieht Investor-Legende Warren Buffet vor allen Dingen im Ölmarkt offenbar noch massives Wachstumspotenzial: So stockte seine Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway (NYSE:BRKa) die Anteile am Öl-Konzern Occidental Petroleum (NYSE:OXY) zuletzt kontinuierlich auf, allein seit Februar hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge rund 1.12% der Anteile erworben. Nun begab sich Warren Buffet einem Bericht des Wall Street Journals zufolge erneut auf Shoppingtour und kaufte weitere 12 Millionen Occidental-Aktien nach, was nach aktuellem Kursstand einer Investition von über $650 Millionen entspricht. Bereits vor dieser neuerlichen Aufstockung galt Berkshire Hathaway als der größte Anteilseigner von Occidental Petroleum. Diese Position konnte die Beteiligungsfirma entsprechend nun weiter festigen. Der Anteil von Berkshire Hathaway am US-amerikanischen Unternehmen beträgt inzwischen 18.7%. Das anhaltend große Interesse Buffets am in der Provinz Texas ansässigen Öl-Konzern kommt natürlich nicht von ungefähr. Und es scheint so, als habe der 91-Jährige hierbei wieder einmal auf das richtige Pferd gesetzt…

Hat wohl mal wieder den richtigen Riecher bewiesen: Investment-Legende Warren Buffet.
Hat wohl mal wieder den richtigen Riecher bewiesen: Investment-Legende Warren Buffet.

Rund 20% gab der S&P500 seit Jahresbeginn nach. In der gleichen Zeit verbuchte das in diesem gelistete Wertpapier von Occidental Petroleum Kurszuwächse in einer Höhe von etwa 100%, was den Öl-Riesen zum Top-Performer des US-amerikanischen Leitindex im bisherigen Kalenderjahr macht C und der Holding von Buffet massive Gewinne einbrachte. Auch Platz zwei dieser Rangliste belegt mit Coterra Energy derzeit ein im Öl-Sektor aktives Unternehmen. Dieses konnte seit Januar ein Wachstum von rund 43% verzeichnen. Übrigens ist Occidental Petroleum nicht die größte Position im Berkshire Hathaway-Portfolio, die einen „Öl-Hintergrund“ aufweist: Während die Anteile an Occidental 2.5% ausmachen und somit die siebtgrößte Position in der Anlage-Palette darstellen, entfallen gar 7.1% auf den US-amerikanischen Energieriesen Chevron (NYSE:CVX). Somit ist Berkshire Hathaway lediglich in die Unternehmen Apple (NASDAQ:AAPL) (42.4%), Bank of America (NYSE:BAC) (11.3%) und American Express (NYSE:AXP) (7.7%) stärker als in Chevron investiert.

Berkshire Hathaway hält nun 18.7% der Anteile am Öl-Riesen Occidental Petroleum.
Berkshire Hathaway hält nun 18.7% der Anteile am Öl-Riesen Occidental Petroleum.

Warren Buffet lässt sich als Value-Investor bezeichnen: So investiert der Anlege-Großmeister primär in etablierte, große Unternehmen, welche über eine Führungsposition im Wettbewerb verfügen und entsprechend wirtschaftlich gut aufgestellt sind. Aber auch die Personen, die die leitenden Rollen in den jeweiligen Unternehmen einnehmen, spielen im Rahmen der Investmentstrategie Buffets eine elementare Rolle. Gekauft werden vorrangig Aktien von Unternehmen, deren Führungspersönlichkeiten Warren Buffet und sein Team überzeugen – und dies scheint bei Occidental Petroleum absolut der Fall zu sein. In jüngster Vergangenheit war er ein ums andere Mal voll des Lobes für die CEO Vicki Hollub.

Im Zuge der kontinuierlichen Aufstockung der Occidental Petroleum-Anteile nähert sich Berkshire Hathaway mit großen Schritten der 20%-Marke. Und dies ist eine durchaus relevante Zahl. Investoren, die mindestens ein Fünftel eines Unternehmens ihr Eigen nennen, können nämlich einen verhältnisgleichen Anteil der Gewinne dieses Unternehmens in ihre eigene Gewinn- und Verlustrechnung aufnehmen. Finanzexperte David Kass verweist im Gespräch mit dem Wall Street Journal in diesem Zusammenhang darauf, dass Berkshire Hathaway somit den eigenen Gewinn um bis zu $2 Milliarden erhöhen könnte. Occidental Petroleum werden für das Jahr 2022 Gewinne in Höhe von rund $10 Milliarden prognostiziert.

Die Occidental Petroleum-Aktie ist in diesem Jahr bisher der Top-Performer des S&P500.
Die Occidental Petroleum-Aktie ist in diesem Jahr bisher der Top-Performer des S&P500.

Da Occidental Petroleum – im Vergleich zu Chevron – nicht Teil des Dow Jones Industrial Average ist, wird die Aktie von uns auch nicht im Rahmen unseres DOW30-Aktienpakets regelmäßig analysiert. Was wir aber unter anderem sogar auf täglicher Basis analysieren: den Ölmarkt. Genauer gesagt die Referenzölsorten Brent und WTI. Und wir können so viel verraten: Auf langfristige Sicht sehen wir beide Märkte massiv ansteigen. Vorher müssen sowohl das Brent als auch das WTI ihre bereits angestoßenen Korrekturen zu Ende bringen. Die Aktien der Ölkonzerne dürften da wohl kaum auf der Strecke bleiben. Als Beispiel kann man sich das Unternehmen Saudi Aramco (TADAWUL:2222) anschauen, welches eben durch die Ölpreis-Anstiege wieder zum größten börsennotierten Unternehmen nach Marktkapitalisierung geworden ist.

HKCM: Unsere Analyse. Ihr Handelserfolg.
HKCM: Unsere Analyse. Ihr Handelserfolg.

Für mehr aktuelle Inhalte, Analysen und Prognosen klicken Sie hier!

Erneuter Großeinkauf: Warren Buffet weiter extrem bullisch auf Öl-Sektor
 

Verwandte Beiträge

Erneuter Großeinkauf: Warren Buffet weiter extrem bullisch auf Öl-Sektor

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (3)
Wurst Brot
Wurst Brot 19.07.2022 11:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Guck an, der Corona Experte interessiert sich auch für Wirtschaft!
Veit Kramer
Veit Kramer 19.07.2022 11:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Er versucht es zu mindestens. Nach den ganzen Fehleinsteigen Ende des Jahres 2021 und Anfang des Jahres 2022 mit einer der letzten Strohalme für die selbsternannten Experten.
Leon Mendez
Leon Mendez 19.07.2022 0:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wir warten auf die von HKCM prognostizierten 77$ im Brent
Carsten Jaeschke
Carsten Jaeschke 19.07.2022 0:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
HKCM ?
Reinhard Reh
Reinhard Reh 19.07.2022 0:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wär mir da nicht so sicher ob wir da noch hinkommen...
Leon Mendez
Leon Mendez 19.07.2022 0:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Reinhard Reh ja das werden wir sehen, 77$ würde beudeuten das der Ölpreis lt. Analyse von aktuell 106,50$ Barel fast -30% verliert wäre sicherlich möglich Auslöser wäre bsp. Ende des Krieges
Leon Mendez
Leon Mendez 19.07.2022 0:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Carsten Jaeschke so heißt die Firma des Autors google mal bei youtube ist sein Kanal kann ich Dir nur empfehlen sehr interessanter Content
Veit Kramer
Veit Kramer 19.07.2022 0:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Leon Mendez  du meinst wohl eher sehr unqualifizierter Content!
Oliver Schaffer
Swordfish 18.07.2022 20:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Fazit…wer massiv in Ölwerte investiert,glaubt ganz sicher nicht an eine längere und tiefere Rezession.
Kevin Mahomi
Kevin Mahomi 18.07.2022 20:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Öl wird auch an einem Weltuntergang gebraucht !
Veit Kramer
Veit Kramer 18.07.2022 20:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Kevin Mahomi  oder vielleicht doch "in einem"
Kevin Mahomi
Kevin Mahomi 18.07.2022 20:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Veit Kramer  Also Ich muss immer wieder schmunzeln, wenn Ich die Hedgefonds Manager in den Medien Sprechen höre, Predigen den ganzen Tag lang ,Wochen ,Monate den Weltuntergang, haben aber Tausenden von $ Millionen Wetten für Fallende Märkte, Ach was für ein Zufall!? Market Manipulation, oder viel mehr Betrug an den Klein Investoren!
Oliver Schaffer
Swordfish 18.07.2022 20:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Kevin Mahomi selbstverständlich…aber im Falle einer tieferen Rezession nicht in dem Umfang wie bei brummender Wirtschaft und eher bei 60$/WTI…wie es kommt,werden wir noch sehen,bin aber eher positiv für den US Markt gestimmt,Europa tut sich da tendenziell schwerer.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung