x
Eilmeldung
0

Offenmarktausschuss: Für jeden etwas ...

Von Folker HellmeyerForex12.10.2017 09:59
de.investing.com/analysis/forex-report-per-12102017-200217921
Offenmarktausschuss: Für jeden etwas ...
Von Folker Hellmeyer   |  12.10.2017 09:59
Gespeichert. Gespeichertes ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Gespeichertes gespeichert
 

Der Euro eröffnet heute gegenüber dem USD bei 1.1875 (08.02 Uhr), nachdem der Tiefstkurs der letzten 24 Handelsstunden bei 1.1802 im europäischen Geschäft markiert wurde. Der USD stellt sich gegenüber dem JPY auf 112.28. In der Folge notiert EUR-JPY bei 133.35. EUR-CHF oszilliert bei 1.1541.

Bis auf Spanien liefert der europäische Nachrichtenpotpourri positive Informationen.
Wachstumsprognosen werden jetzt in der Form der Nacherzählung vom IWF, diversen anderen Instituten und auch der deutschen Bundesregierung nach oben angepasst. „Chapeau“
Die Eurozone ist mittlerweile ein Wachstumstreiber in der westlichen Welt. Selbst EZB-Chefvolkswirt Praet sprach gestern in New York von einem belastbaren Wachstum. Offensichtlich ist auch in der EZB angekommen, dass wiederkehrende Einkommen die maßgebliche Basis der wirtschaftlichen Expansion in der Eurozone darstellen. Ergo ergibt sich im Vergleich mit USA und UK ein völlig anderer qualitativer Hintergrund der wirtschaftlichen Expansion.
In Italien kommt die Wahlrechtsreform voran. Das ist zu begrüßen, da die politische Handlungsfähigkeit durch das aktuelle Organigramm ineffizient war und ist.
Spanien kommt nicht zur Ruhe. Die Ironie des Schicksals könnte sich für Katalonien einstellen. Der nicht mit der Verfassung vereinbare Wunsch der Nationalisten, sich aus Spanien zu verabschieden, kann damit enden, dass die bisherige Autonomie Kataloniens entfällt. Nun denn …

Offenmarktausschuss: Für jeden etwas …
Der Offenmarktausschuss der Federal Reserve lieferte für alle Marktsegmente. Einerseits wurde Sorge wegen der anhaltenden niedrigen Inflation geäußert. Diesbezüglich sei Geduld bei der weiteren zins- und geldpolitischen Wende angebracht. Insbesondere der Gouverneur der Federal Reserve Chicago Charles Evans bemühte sich, gestern die Erwartungshaltung der Finanzmärkte bezüglich der Zinspolitik zu nivellieren.
Nun kann man diskutieren, ob Verbraucherpreisanstiege bei 1,9% wirklich kritisch sind. Fakt ist, dass die Verbraucherpreise sich seit Februar von 2,8% auf 1,9% entwickelten. Hintergrund waren Basiseffekte bezüglich der Rohstoffpreisentwicklung.
Man kann aber auch die Erfassung der Verbraucherpreise in Frage stellen. Folgt man dem Ansatz der Erfassung von 1990 stellen sich die Verbraucherpreise aktuell nicht auf 1,9%, sondern auf 5,7% (Quelle: Shadow Governmant Stats). Der gesellschaftliche Verarmungsprozess in den USA könnte in die Richtung interpretiert werden, dass die zwischen 1990 - 1992 veränderte Preismessung (Boskin-Kommission) nicht notwendig Realitäten abbildete und abbildet. Löhne und Sozialleistungen orientieren sich an der Verbraucherpreisentwicklung ….
Gleichwohl meint man im Offenmarktausschuss, dass es wahrscheinlich gerechtfertigt sei, die Zinsen ein weiteres Mal im laufenden Jahr anzuheben.
Die Reaktion an den Märkten impliziert, dass das Protokoll des Offenmarktausschusses in eine weichere zukünftige Gangart interpretiert wurde. Diese Sichtweise der Märkte teilen wir.

Auch gestern erreichte uns aus den USA ein Datensatz:
Der Index des California Manufacturing Survey lieferte per 4. Quartal 2017 einen Anstieg von zuvor 61,0 auf 64,9 Punkte und markierte damit das höchste Indexniveau in der Historie!
Da bekommt der Offenmarktausschuss bezüglich der Zinserhöhung im laufenden Jahr von diesem Sentimentindikator Rückenwind. Passt dieser Index zu der realen US-Welt lautet jedoch die nächste Frage …

Index California Manufacturing Survey
Index California Manufacturing Survey

Aktuell ergibt sich ein Szenario, das eine positive Haltung bezüglich der Bewertung des USD favorisiert. Erst ein Überwinden der Widerstandszone bei 1.1880 - 00 negiert den positiven Bias des USD.

Viel Erfolg!

''Um den gesamten Bericht zu lesen, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link''

Offenmarktausschuss: Für jeden etwas ...
 

Verwandte Beiträge

Offenmarktausschuss: Für jeden etwas ...

Kommentieren

Kommentar Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Was denken Sie?
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
Senden
Posten auf
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
Senden 1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
 
 
 
Chart zum Kommentar hinzufügen
Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung