Sichern Sie sich 40% Rabatt
💰 Buffett's Power Play: 6,7 Mrd. $ in Chubb! Schnapp dir GRATIS sein ganzes Portfolio mit dem InvestingPro Aktien-Ideen-ToolPortfolio kopieren

Wearable Tech-Branche im Aufwind: So profitieren Sie

Veröffentlicht am 19.05.2022, 06:24
LOGN
-
STMPA
-
QQQ
-
GOOGL
-
QCOM
-
AAPL
-
GRMN
-
FLEX
-
JBL
-
DXCM
-
IMMR
-
KOPN
-
OLED
-
STM
-
LOGI
-
SWKS
-
ST
-
AMBA
-
VIX
-
IWC
-
RWK
-
XLK
-
GOOG
-
WATT
-
KN
-
GPRO
-
2395
-
QRVO
-
IRTC
-
SNSR
-
UFO
-
VERS
-

Die "Body + Tech"- oder "Wearable Tech"-Branche wächst und birgt großes Zukunftspotenzial. Daher schenkt die Wall Street den vielen Unternehmen, die an die Grenzen der Innovation gehen, große Aufmerksamkeit, um aufregende neue Produkte auf den Markt zu bringen.

Die meisten verfügbaren Anwendungen und Produkte umfassen mobile Geräte und Gadgets, die am Körper getragen werden können, wie Smartwatches, medizinische Wearables, intelligente Kleidung mit Sensoren und Head-Mounted-Displays.

Laut den Kennzahlen von Deloitte:

„2022 werden weltweit 320 Millionen tragbare Gesundheits- und Wellnessgeräte für Verbraucher ausgeliefert.“

Schätzungen gehen davon aus, dass die Zahl bis 2024 440 Millionen Einheiten erreichen wird.

Wir werden in Zukunft wahrscheinlich mehr intelligente Kleidung oder die Integration von Elektronik in herkömmliche Textilien sehen. Jüngste Forschungsergebnisse prognostizieren, dass der weltweite Markt für tragbare Technologien bis 2028 380 Mrd. USD überschreiten wird. Dieser Anstieg würde eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 18,5 % von 2022 bis 2028 bedeuten.

Da sich tragbare Technologien als bedeutender Trend herauskristallisieren, haben viele Anleger Unternehmen, die in diesem innovativen Sektor tätig sind, in ihren Watchlisten.

Beispiele für Body + Tech-Aktien (NYSE:XLK)

InvestingPro bietet Zugang zu "Body + Tech"-Aktien, die langfristige Anleger ansprechen könnten. Zu den führenden Aktien mit hoher Marktkapitalisierung gehören die Halbleiter-Schwergewichte Qualcomm (NASDAQ:QCOM) und Skyworks Solutions (NASDAQ:SWKS), Dexcom (NASDAQ:DXCM), Hersteller der kontinuierlichen Glukoseüberwachung (CGM), Garmin (NYSE:GRMN) und Qorvo (NASDAQ:QRVO), Anbieter von Hochfrequenz-(HF)-Lösungen.

Technologiegiganten wie Apple (NASDAQ:AAPL) und die Google-Muttergesellschaft Alphabet (NASDAQ:GOOGL) sind mit ihren Wearables, die von Fitnesstrackern bis hin zu Smartwatches reichen, ebenfalls der Konkurrenz voraus.

Zu den am schnellsten wachsenden Wearable-Tech-Unternehmen gehören der Entwickler von Wireless-Power-Technologien Energous (NASDAQ:WATT), Ambarella (NASDAQ:AMBA), Anbieter von Low-Power-System-on-a-Chip (SoC)-Chips, Qualcomm, Dexcom, Universal Display (NASDAQ:OLED) und das digitale Gesundheitsunternehmen iRhythm Technologies (NASDAQ:IRTC).

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Inzwischen werden einige Aktien derzeit zu relativ niedrigen Kurs-Buchwert-Verhältnissen (KGV) gehandelt. Knowles (NYSE:KN), Anbieter von Lösungen für Mikroakustik und Präzisionsgeräte, Haptiktechnologie-Spezialist Immersion (NASDAQ:IMMR), Energous, die in Singapur ansässige Engineering-Gruppe Flex (NASDAQ:FLEX), GoPro (NASDAQ:GPRO), Qorvo und der Mikrodisplay-Anbieter Kopin (NASDAQ:KOPN) gehören ebenfalls zu diesen Namen.

In Bezug auf die am stärksten unterbewerteten Aktien im Vergleich zu ihrem Fair-Value-Niveau, wie von InvestingPro angegeben, sehen wir auch Skyworks Solutions, Qorvo, der in der Schweiz ansässige IT-Name Logitech (SIX:LOGN) International (NASDAQ:LOGI), der sich auf Hardware, Speicher und Peripheriegeräte konzentriert, Garmin und Kopin.

Unter den Wearable-Tech-Aktien erzielen Dividendenaktien in der Regel eine Prämie. Besonders interessant sind hierbei Namen wie Garmin, Qualcomm, Skyworks Solutions, Logitech International, Universal Display und der Auftragshersteller für Elektronikartikel Jabil Circuit (NYSE:JBL).

Für Anleger, die auf der Suche nach Wearable-Tech-Aktie sind, die im Vergleich zu den Analysten-Kurszielen noch ein erhebliches Ertragspotenzial aufweisen, könnten die folgenden Aktien von Interesse sein: Immersion, Energous, Dexcom, GoPro und Logitech International.

Natürlich müssen vor der endgültigen Auswahl der "Body + Tech"-Aktien für ein Portfolio zunächst weitere Recherchen angestellt werden. Kleinanleger könnten aber auch in Betracht ziehen, in einen börsengehandelten Fonds (ETF) zu investieren, der ein breiteres Engagement zur Wearable-Tech-Branche bietet.

Beispiele für auf "Body + Tech"-Aktien spezialisierte Fonds

Gleich mehrere ETFs bieten Zugang zu den auf unseren Listen aufgeführten Aktien. Beispiele hierfür sind:

  • Invesco QQQ Trust (NASDAQ:QQQ), der Alphabet, Apple, Dexcom, Qualcomm und Skyworks Solutions in seinem Portfolio hält – Kursrückgang um 23 % seit Jahresbeginn;
  • Invesco S&P MidCap 400 Revenue ETF (NYSE:RWK), der Jabil hält – Kursrückgang um 7,1 % seit Jahresbeginn;
  • iShares Micro-Cap ETF (NYSE:IWC), der Energous hält – Kursrückgang um 18,5 % seit Jahresbeginn;
  • Procure Space ETF (NASDAQ:UFO), der Garmin hält – Kursrückgang um 18,4 % seit Jahresbeginn;
  • ProShares Metaverse ETF (NYSE:VERS), der Immersion hält – Kursrückgang um 17 % seit Gründung im März.
Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Diese Performance erinnert uns daran, dass 2022 für Technologie- und Wachstumsunternehmen auf ganzer Linie bisher ein hartes Jahr war. Allerdings werden diejenigen Unternehmen, die über ein solides Produktangebot, stabile Umsätze und gesunde Bilanzen verfügen, in den kommenden Quartalen wahrscheinlich einen erheblichen Shareholder Value schaffen.

Der heutige Artikel stellt nun einen thematischen Fonds vor, der Zugang zu mehreren Top-Namen der Wearable-Tech-Branche bietet.

Global X Internet Of Things ETF

  • Aktueller Kurs: 28,83 USD
  • 52-Wochen-Bereich: 26,65 USD bis 40,46 USD
  • Dividendenrendite: 0,44 %
  • Kostenquote: 0,68 % pro Jahr

Der Global X Internet of Things ETF (NASDAQ:SNSR) bietet Zugang zu Unternehmen mit Fokus auf das Internet der Dinge (IoT), das in Wearables, Sensoren, Netzwerkinfrastruktur oder vernetzten Automobiltechnologien zum Einsatz kommt.

SNSR Weekly Chart

Der SNSR, der seit September 2016 handelbar ist, bildet den Global IoT Thematic Index ab. Mehr als die Hälfte der Unternehmen kommen aus den USA. Als nächstes folgen Firmen aus der Schweiz, Taiwan, Frankreich und Österreich.

Nach Sektoren aufgeteilt dominieren die Bereiche Informationstechnologie (63,1 %) und Industrie (23,6 %), gefolgt von Gesundheitswesen (6,8 %), Nicht-Basiskonsumgütern (6,3 %) und Kommunikationsdienstleistungen (0,2 %).

Der ETF hält derzeit 47 Aktienbeteiligungen, von denen die zehn wichtigsten Unternehmen fast die Hälfte des Nettovermögens von 327,22 Mio. USD ausmachen. Darunter sind das Schweizer Halbleiterunternehmen STMicroelectronics (EPA:STM) (NYSE:STM), der in Taiwan ansässige Hersteller von Platinen Advantech (TW:2395), Dexcom, Garmin, der Sensorhersteller Sensata Technologies (NYSE:ST), Qualcomm und Ambarella.

Wie viele Fonds, die in Technologie- und wachstumsstarke Aktien investieren, erreichte der SNSR im November 2021 ein Rekordhoch. Aber seitdem hat sich das Blatt an der Wall Street gewendet.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Der ETF hat seit Januar 26,3 % und in den letzten 12 Monaten 12,6 % an Wert verloren. Außerdem erreichte er am 12. Mai ein 52-Wochen-Tief. Die Kennzahlen KGV und KBV liegen bei 17,39 und 2,60.

Inmitten des schnellen digitalen Wandels, den die Welt gerade erlebt, könnte der globale IoT-Technologiemarkt im Zeitraum 2021 bis 2027 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von weit über 6,5 % wachsen. Langfristig denkende Anleger, deren Portfolios kurzfristige Volatilität tolerieren, sollten sich den SNSR einmal genauer ansehen.

Aktuelle Kommentare

Ensurge Micropower ASA aus San Jose sagt, dass sie kurz davor sind, ihre solid state lithium microbatteries an mehrere potenzielle Kunden (zb Fortune Global 500) aus dem hearable und wearable Sektor. Sie können diese Bstterien in versxhiedenen Formfaktoren in einem produktiven kostengünstigen Roll to Roll Druckverfahren herstellen. Sie rechnen mit einem potenziellen Ebitda von min. 100m USD in den nöchsten Jahren bei einer hetzigen Böreenbewertung von ca. 55,88 m USD.
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.