x
Eilmeldung
0

Wenig Bewegung im Rohöl

Von Stockstreet GmbH (Bernd Raschkowski)Rohstoffe13.09.2017 11:52
de.investing.com/analysis/wenig-bewegung-im-rohol-200196636
Wenig Bewegung im Rohöl
Von Stockstreet GmbH (Bernd Raschkowski)   |  13.09.2017 11:52
Gespeichert. Gespeichertes ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Gespeichertes gespeichert
 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Der Ölpreis hatte schon mal stärkere Schwankungen gesehen. Es gab Zeiten, in denen die Notierungen massive Auf- und Abwärtsbewegungen erlebten - in den letzten Jahren eher abwärts. Seit einigen Monaten ist davon jedoch nichts mehr zu sehen, es ist recht ruhig geworden bei Brent und WTI. Selbst die verheerenden Wirbelstürme in Amerika wirkten sich nur gering auf den Preis des Öls aus.

Sturm „Irma“ bringt geringere Zerstörung als befürchtet

Da die Stürme in Florida nicht ganz so schwerwiegende Schäden hinterlassen haben wie befürchtet, blieb auch der Ölpreis halbwegs konstant. Es wurde nur eine leichte Erhöhung des Ölpreises verzeichnet. Anscheinend sind die Produktionsausfälle bzw. die Zerstörungen der Ölförderanlagen geringer ausgefallen als gedacht. In früheren Jahren gab es deutlich verheerendere Auswirkungen auf die Ölindustrie.

Aktuell kostet die amerikanische Ölsorte WTI 48,24 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das bei uns gängige Öl der Nordseesorte Brent notiert bei 54,18 US-Dollar je Barrel. Damit kostetet der Rohstoff zwar rund zehn Prozent mehr als noch vor zwei Monaten, ist aber immer noch deutlich günstiger als vor einem halben Jahr.
In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung des Brent-Öls seit Juli 2015 dargestellt (in US-Dollar je Barrel):

Charttechnik: Seitwärtsbewegung bleibt bestehen

Nach der herben Talfahrt der Ölpreise in 2014 und 2015 stabilisierte sich der Rohstoff im Jahr 2016 auf niedrigem Niveau (im Jahr 2014 notierte das Rohöl noch bei 110 Dollar je Barrel). Es folgte eine Phase der niedrigen Volatilität: Innerhalb der vergangenen Monate hat sich eine Seitwärtszone bei dem Rohstoff etabliert. Das Brent-Öl schwankt im Großen und Ganzen zwischen den Grenzen von 44 und 58 Dollar.

Ein Ausbruch aus der Seitwärtshase ist bislang nicht abzusehen. Für die kommenden Wochen und Monate ist vor dem Hintergrund der charttechnischen Analyse mit der Fortsetzung der Schiebezone zu rechnen. Erst ein Ausbruch über 58 Dollar bzw. ein Rutsch unter 44 Dollar würde neue Signale entstehen lassen.

Freundliche Grüße aus Köln
Bernd Raschkowski

Wenig Bewegung im Rohöl
 

Verwandte Beiträge

Wenig Bewegung im Rohöl

Kommentieren

Kommentar Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Was denken Sie?
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
Senden
Posten auf
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
Senden 1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung