Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Goldpreis schafft kleines Wochenplus, aber der Ausblick bleibt trüb

Rohstoffe & Futures14.02.2021 21:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Investing.com - Nach zwei Verlustwochen hat der Goldpreis wieder etwas an Substanz gewinnen können.

Zwei negative Sitzungen vor Ende der Woche trübten jedoch auch die kurzfristigen Aussichten für das gelbe Metall.

Gold hatte Schwierigkeiten, eine deutliche Erholung hinzulegen, seit es letzte Woche auf 10-Wochentiefs unter 1.785 USD pro Unze gefallen war. Es war einer der wenigen Rohstoffe, die in dieser Woche von der durch das billige Geld der Notenbanken ausgelösten Rohstoffrallye, die fast alles von Öl über Sojabohnen bis hin zu Schweine-Futures in die Höhe trieb, nicht wirklich profitieren konnte.

Parallel zu dem Rückgang des Goldpreises seit Donnerstag kam es zu einem Wiederanstieg des Dollar-Index, der den Vorstoß des gelben Metalls ausbremste.

Der Dollar fand Unterstützung, nachdem er am Mittwoch unter 90,3 gefallen war. Ein Einbruch des Index unter 90 hätte Gold wahrscheinlich in den oberen 1,800-Dollar-Bereich getrieben.

"Stattdessen sehen wir eine Erholung mit einem Dollar-Index über 90,5", sagte Craig Erlam, Analyst bei Online Brokerage OANDA, und bezog sich auf den Höchststand am Freitag von 90,7.

"Eine Bewegung über 91 wäre eine psychologisch bedeutsame Bewegung, da es sich um die Nackenlinie einer inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation (H&S) handelt, nachdem er von den wichtigsten Fibonacci-Niveaus zurückgeprallt war", kommentierte Erlam und sagte mögliche Tests für Gold unter 1.800 US-Dollar voraus, sollte es dazu kommen.

Zu Handelsende am Freitag wurde Gold zur Lieferung im April an der Comex um 3,60 USD oder 0,2% tiefer zu 1.823,20 USD gehandelt.

Über die Woche stieg es um 10 USD oder 0,6%. In den zwei Wochen zuvor verlor Gold zum April insgesamt 2,35%.

Platin gewann unterdessen den zweiten Tag in Folge, nachdem es am Vortag ein Sechsjahreshoch erreicht hatte.

Platin-Futures zur Lieferung im April an der New Yorker Comex beendeten den Handel um 12 USD oder fast 1% höher bei 1.259 USD pro Unze. Am Donnerstag erreichte es mit 1.281,10 USD seinen höchsten Preis seit 2015, wodurch die Aufmerksamkeit der Händler wieder auf das Autokatalysatormetall gelenkt wurde.

Goldpreis schafft kleines Wochenplus, aber der Ausblick bleibt trüb
 

Verwandte Beiträge

Preis für Opec-Öl deutlich gestiegen
Preis für Opec-Öl deutlich gestiegen Von dpa-AFX - 18.05.2022

WIEN (dpa-AFX) - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist deutlich gestiegen. Wie das Opec-Sekretariat am Mittwoch in Wien mitteilte, betrug der...

Goldpreis mit Verlusten - Powell extrem hawkish
Goldpreis mit Verlusten - Powell extrem hawkish Von Investing.com - 18.05.2022

Von Gina Lee  Investing.com – Der Goldpreis zeigte sich am Mittwochmorgen in Europa schwächer. Druck kam von einem stärkeren Dollar, der seine Korrektur von einem 20-Jahres-Hoch...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung