Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Ölpreise richtungslos – Öllagerbestände und Iran im Fokus

Rohstoffe & Futures26.05.2021 07:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Von Gina Lee

Investing.com - Die Ölpreise entwickelten sich am Mittwochmorgen ohne klare Richtung. Die Bedenken hinsichtlich eines zu hohen Angebots im Zusammenhang mit der Anhebung der iranischen Exporte, wurde durch die positiven US-Rohöllagerbestände ausgeglichen.

Das an der ICE gehandelte Barrel der Sorte Brent Öl zur August-Lieferung stieg gegen 7:23 Uhr um 0,03 Prozent auf 68,51 Dollar. Für das an der Warenterminbörse NYMEX in New York gehandelte Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI-Öl) mit einer Laufzeit bis Juli ging es um 0,05 Prozent nach unten auf 66,04 Dollar.

Sowohl Brent- als auch WTI-Futures beendeten die vorangegangene Sitzung auf dem höchsten Stand seit einer Woche. Die schwarze Flüssigkeit legte im Jahr 2021 bis jetzt um mehr als 35% zu. Die Anleger hoffen weiterhin, dass die Aufhebung der COVID-19-Beschränkungen in den USA, Europa und China und der Beginn der Sommerfahrsaison in den USA, die Kraftstoffnachfrage verbessern werden.

Allerdings behalten die Anleger die COVID-19-Ausbrüche in anderen Gebieten argwöhnisch im Auge, da diese zur Wiedereinführung restriktiver Maßnahmen geführt haben.

Die Investoren warten indes gespannt auf das Ergebnis der indirekten Verhandlungen zwischen den USA und dem Iran. Die Gespräche werden im Laufe der Woche in Wien fortgesetzt. Sollten die beiden Länder ihr Atomabkommen von 2015 wiederaufleben lassen, ist ein Ende der US-Sanktionen in Sicht. Das weltweite Angebot an Rohöl kann dann um bis zu 2 Mio. Barrel pro Tag steigen.

Während sich der iranische Regierungssprecher Ali Rabiei am Dienstag optimistisch über eine Einigung äußerte, gab der iranische Top-Unterhändler, Abbas Araqchi, zu bedenken, dass noch einige wichtige Fragen ungeklärt sind.

Unterdessen zeigten die U.S. Rohöllagerbestände des American Petroleum Institute für die Woche bis zum 21. Mai einen Rückgang von 439.000 Barrel. Die von Investing.com erstellten Prognosen hatten ein Minus von 1,279 Mio. Barrel vorhergesagt, während in der Vorwoche ein Plus von 620.000 Barrel verzeichnet wurde.

"Die API-Daten waren gut, aber der Fokus der Investoren liegt mehr auf den Iran-Gesprächen. Die Aufhebung der Sanktionen wird für den Markt größere Auswirkungen haben", sagte Kazuhiko Saito, Chefanalyst der Fujitomi Co. gegenüber Reuters.

Die Marktteilnehmer warten nun auf die Rohöllagerbestände der US-Energiebehörde, die im Laufe des Tages veröffentlicht werden.

Hinweis: Mit unseren Apps sind Sie immer auf dem aktuellen Stand, so dass Sie das Marktgeschehen von überall aus beobachten können.

Laden Sie noch heute die kostenfreie Börsen-App von Investing.com herunter und überzeugen Sie sich selbst.

Ölpreise richtungslos – Öllagerbestände und Iran im Fokus
 

Verwandte Beiträge

Edelmetallpreise: Goldpreis lässt am Freitag nach
Edelmetallpreise: Goldpreis lässt am Freitag nach Von Investing.com - 23.07.2021

Von Gina Lee Investing.com - Der Goldpreis hat am Freitagmorgen in Asien etwas an Boden verloren. Nach einem anfänglichen Rückgang gestern erholte sich das gelbe Metall...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung