Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Investieren wie Warren Buffett: Aktien, die +174,3% besser performen als der S&P 500! 40% sparen!

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 01.12.2023 - 15.15 Uhr

Veröffentlicht am 01.12.2023 15:20 Aktualisiert 01.12.2023 15:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters
 
AIR
-0,20%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
META
+2,48%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
JENGn
+2,19%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BC8G
+1,28%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
TSLA
+0,38%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
PFE
+0,08%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

ROUNDUP: Jenoptik (ETR:JENGn) erhöht mittelfristiges Profitabilitätsziel - Aktie gefragt

JENA/BERLIN - Der Technologiekonzern Jenoptik kommt beim Umbau besser voran als gedacht. Aus Sicht des Managements um Konzernchef Stefan Traeger dürften die Geschäfte deshalb mittelfristig profitabler laufen als bisher gedacht. Die Jenoptik-Aktie zog auf die Nachrichten vom Kapitalmarkttag in Berlin am Freitag deutlich an. Auf dem Weg hin zu einem reinen Photonikkonzern ist das Kerngeschäft des Jenaer Unternehmens inzwischen deutlich gestärkt, nach dem Verkauf der Militärtechniksparte im vergangenen Jahr stehen aber einige Teile noch zur Disposition.

ROUNDUP: Bechtle (ETR:BC8G) beschafft sich mit Wandelanleihe frische Mittel für Zukäufe

NECKARSULM - Der IT-Dienstleister Bechtle hat sich durch eine Wandelanleihe frische finanzielle Mittel verschafft. Das Unternehmen platzierte unbesicherte und nicht nachrangige Wandelschuldverschreibungen im Volumen von 300 Millionen Euro, wie Bechtle am Freitag in Neckarsulm mitteilte. Die Bezugsrechte der Anteilseigner waren ausgeschlossen. Das Geld will Bechtle unter anderem für Zukäufe im In- und Ausland nutzen, etwa auch in den Ausbau zukunftsträchtiger Geschäftsfelder wie etwa künstliche Intelligenz (KI). Die Aktie geriet am Freitagmorgen unter Druck und verlor zwischenzeitlich mehr als sechs Prozent.

ROUNDUP: Putin übergibt Flughafen in russische Verwaltung - Fraport (ETR:FRAG) raus

MOSKAU - Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine neue Betreiberstruktur des Flughafens Pulkowo in St. Petersburg angeordnet und damit den großen deutschen Anteilseigner Fraport aus dem Geschäft gedrängt. Fraport hatte 25 Prozent der bisherigen Betreibergesellschaft gehalten. Putin begründete den Schritt mit "unfreundlichen Handlungen einiger ausländischer Staaten und internationaler Organisationen", wie aus seinem in der Nacht zum Freitag veröffentlichten Dekret hervorgeht.

Swiss Re (SIX:SRENH) erwartet für 2024 höheren Gewinn

ZÜRICH - Der Rückversicherer Swiss Re erwartet im kommenden Jahr einen höheren Gewinn. Die verbesserte Ertragskraft soll auch in Zukunft den Aktionärinnen und Aktionären zugutekommen. Mit der geplanten Umstellung der Rechnungslegung von US-GAAP auf IFRS Anfang 2024 rechne Swiss Re mit einer "besseren Sichtbarkeit der Ertragskraft" sowie einem höheren Eigenkapital, teilte der Konzern am Freitag zum Investorentag mit.

Pfizer (NYSE:PFE) stoppt eine Studie mit seiner Abnehm-Tablette wegen Nebenwirkungen

NEW YORK - Der Pharmakonzern Pfizer stoppt die Entwicklung seines Abnehm-Medikaments Danuglipron in einem Fall. So hätten mehr als die Hälfte der Testpersonen in einer laufenden Studie die Einnahme der Tablette wegen Nebenwirkungen abbrechen müssen, teilte der Konzern am Freitag mit. Dazu gehörten Übelkeit und Erbrechen. Dabei wurde die Tablette zweimal täglich genommen. Die Studie befand sich in der mittleren Erforschungsphase.

Teslas Elektro-Pickups deutlich teurer als angekündigt

AUSTIN - Teslas futuristischer Elektro-Pickup "Cybertruck" wird deutlich teurer als ursprünglich angekündigt. Zur Auslieferung der ersten Fahrzeuge teilte Tesla (NASDAQ:TSLA) mit, dass die günstigste Variante des Edelstahl-Mobils 61 000 Dollar (rund 56 000 Euro) kostet. Für die teuerste Version mit dem Spitznamen "Cyberbeast" werden 100 000 Dollar fällig.

^

Weitere Meldungen

-Roche meldet Teil-Stopp des MS-Medikaments Fenebrutinib in den USA

-ROUNDUP 2/Wind- und Solarausbau: Netzkosten sollen fairer verteilt werden

-Lauterbach will Pharma-Produktion verstärkt nach Deutschland holen

-EU einigt sich auf Schutz für vernetzte Geräte vor Cyberangriffen

-ROUNDUP: Grünes Licht für neue Digital-Funkgeräte der Bundeswehr

-Bericht: Meta (NASDAQ:META) will Threads im Dezember in der EU starten

-Flughafen Hamburg tritt Wasserstoff-Netzwerk von Airbus (EPA:AIR) bei

-Lettland unterzeichnet Kaufvertrag für deutsche Flugabwehr Iris-T

-Doppelspitze für 'Reutlinger General-Anzeiger': Egenberger und Rabe

-Erste Warnstreiks in der Stahlindustrie nach Ende der Friedenspflicht

-Flughafen Hamburg tritt Wasserstoff-Netzwerk von Airbus bei

-SPD-Politiker zu Galeria: Stabilität der Innenstädte erhalten

-Deutschland importiert deutlich weniger Weihnachtsbäume

-Köln-Vize Sauren bekennt sich erneut gegen DFL-Investor

-Höherer Mindestlohn in Altenpflege

-Wann wird die Bahn bestreikt? GDL hält sich weiter bedeckt

-ROUNDUP: Oettinger-Brauerei setzt verstärkt auf alkoholfreie Drinks

-Süßwarenbranche produziert weniger Schoko-Nikoläuse

-Mehr als 100 Starts und Landungen am Flughafen München abgesagt°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 01.12.2023 - 15.15 Uhr
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung