Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 15.08.2022 - 15.15 Uhr

Wirtschaft 15.08.2022 15:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
R6C0
-4,14%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GYC
+1,71%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HFGG
+1,33%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HNKG_p
-1,19%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DTEGn
-0,94%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
NDXG
-0,50%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

ROUNDUP 2: Henkel (ETR:HNKG_p) erhöht Umsatzprognose

DÜSSELDORF - Der Konsumgüterkonzern Henkel hat nach einem robusten Wachstum im ersten Halbjahr seine Umsatzprognose für das laufende Jahr erhöht. Die gestiegenen Rohstoff- und Logistikkosten lasten jedoch auf den Ergebnissen, sodass das Unternehmen für 2022 weiterhin von sinkenden Gewinnen ausgeht. Der geplante Zusammenschluss der Konsumgütergeschäfte macht unterdessen Fortschritte.

ROUNDUP 2: Hellofresh (ETR:HFGG) mit Kundenrückgang - Aktionäre dennoch zuversichtlich

BERLIN - Der Kochboxenversender Hellofresh hat infolge der eingetrübten Konsumlaune deutlich an Kunden verloren. Zwar stieg die Zahl der aktiven Kunden im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 4 Prozent auf acht Millionen, allerdings sind das über 500 000 weniger als noch in den Monaten Januar bis März. Mit Blick auf die Jahresziele gab sich Konzernchef Dominik Richter am Montag in einer Telefonkonferenz mit Analysten unterdessen offenbar zuversichtlich. Gegen Mittag legten die Aktien um gut acht Prozent auf 32,54 Euro zu.

ROUNDUP 2: Grand City Properties (ETR:GYC) verdient dank Zukäufen mehr

LUXEMBURG - Der Wohnimmobilienkonzern Grand City Properties hat im ersten Halbjahr von einer starken Nachfrage nach Wohnungen sowie von Zukäufen profitiert. Das operative Ergebnis (FFO I) legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent auf gut 97 Millionen Euro zu, wie das im MDax notierte Unternehmen am Montag in Luxemburg mitteilte. Die Aktie legte am frühen Nachmittag um rund 1,3 Prozent zu.

ROUNDUP: Nordex (ETR:NDXG) bestätigt Prognose nach schwachem ersten Halbjahr

HAMBURG - Der Windkraftanlagenbauer Nordex hat seine Jahresprognose trotz Rückgängen bei Umsatz und Ergebnis bestätigt. Neben geringerer Installationen außerhalb Europas und Lateinamerikas machte das Unternehmen die indirekten Auswirkungen der Pandemie und des Ukrainekrieges durch die Verwerfungen an den Energie-, Rohstoff- und Logistikmärkten für die Entwicklung verantwortlich. Firmenchef Jose Blanco äußerte sich in der Mitteilung jedoch zuversichtlich: Man werde mittelfristig von den guten Wachstumsaussichten der Windkraftindustrie profitieren. "Wir sehen weiterhin eine starke Auftragslage und verfügen über ein wettbewerbsfähiges Produktportfolio", betonte der Manager am Sonntag bei der Vorlage der Halbjahreszahlen in Hamburg. Die Aktie startete mit leichten Verlusten in die Woche.

Encavis (ETR:ECVG) verdient im zweiten Quartal weniger - Bestätigt Zahlen und Ausblick

HAMBURG - Hohe Steuerzahlungen haben beim Solar- und Windpark-Betreiber Encavis im zweiten Quartal den Gewinn gedrückt. Operativ läuft es bei den Hamburgern aber weiter rund, sodass auf Halbjahressicht die Erzeugungskapazitäten in Kombination mit hohen Strompreisen ordentlich Geld in die Kasse spülen. "Wir sind weiterhin klar auf Wachstumskurs", teilte das Management am Montag bei der Vorlage seiner endgültigen Halbjahreszahlen in Hamburg mit. Die Anfang August vorläufig vorgelegten Halbjahreszahlen wurden ebenso bestätigt, wie die auf Basis der Geschäftsentwicklung der ersten sieben Monate erhöhte Prognose.

^

Weitere Meldungen

-Richemont stellt sich weiterhin gegen Forderungen von aktivistischem Investor

-Versicherer Baloise (SIX:BALN) verkauft Krankenhaus-Haftpflichtportfolio in Deutschland

-Logistik-Dienstleister rechnet mit Schifffahrtsstopp am Rhein

-Novartis erleidet Forschungsrückschlag mit Lungenkrebs-Kandidaten

-Milliarden-Quelle Dienstwagen - Chance fürs 9-Euro-Ticket?

-Porsche: Fehlende Scheinwerfer verzögern Auslieferungen

-ROUNDUP: Ärger um Arbeitsbedingungen bei jüngster Lufthansa-Tochter

-ROUNDUP/Rhein-Schifffahrt: Pegel bei Kaub bei 31 Zentimetern

-Landesregierung: Ursache für Fischsterben in der Oder weiter unklar

-RBB-Redaktionsausschuss fordert Offenlegung aller Boni und Verträge

-Faeser warnt vor Attacken auf Energie-Infrastruktur

-Dortmund plant 'keine großen Dinger' mehr auf Transfermarkt

-'Wirtschaftsweise': Mieter brauchen Anreize zum Energiesparen

-Rosneft warnt vor steigenden Treibstoffpreisen in Deutschland

-ROUNDUP: RBB-Rundfunkrat berät zu Abberufung Schlesingers

-Bayern fordert rasche Pflegereform

-Affenpocken: Mediziner sehen fürs Oktoberfest keine erhöhte Gefahr

-Erstmals Linienflüge zwischen BER und China aufgenommen

-Eintracht-Vorstand Hellmann will neue Digitalformate - DFL-Plattform im Gespräch

-Dortmund gewinnt bei Modeste-Debüt und erobert Tabellenspitze

-Gasspeicher zu 75 Prozent gefüllt - Erstes Speicherziel erreicht

-FC Bayern verlängert Millionenvertrag mit Hauptsponsor Telekom (ETR:DTEGn) bis 2027

-Höhe der staatlichen Gasumlage wird bekanntgegeben

-Energiekonzern Shell (ETR:R6C0) verzichtet auf Gelder aus geplanter Gasumlage

-Niedrige Rhein-Pegel - Vorrang für Energietransporte im Bahnverkehr

-Spahn regt AKW-Weiterbetrieb bis Ende des Gasmangels an

-New York befürchtet Verbreitung von Polio in Millionenmetropole

-Mehrheit für Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln

-Frühe Traubenernte beginnt - Federweißer macht den Anfang°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 15.08.2022 - 15.15 Uhr
 

Verwandte Beiträge

Diese Tech-Aktien empfiehlt Bernstein zum Kauf
Diese Tech-Aktien empfiehlt Bernstein zum Kauf Von Investing.com - 06.10.2022

Von Senad Karaahmetovic  In einer am Donnerstag veröffentlichten Studie haben sich die Experten von Bernstein Research mit ihrer Coverage in den Bereichen IT-Hardware, Halbleiter...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung