📖 Dein Q2-Guide: ProPicks KI zeigt dir die Aktien, die nach den Earnings abheben!Sofort informieren

EQS-News: Branicks Group AG: Klare Strategie für nachhaltige Stabilität des Unternehmens (deutsch)

Veröffentlicht am 26.03.2024, 16:26
© Reuters
VIH1n
-

Branicks Group AG: Klare Strategie für nachhaltige Stabilität des Unternehmens

^

EQS-News: Branicks Group AG / Schlagwort(e):

Unternehmensrestrukturierung/Vereinbarung

Branicks Group AG: Klare Strategie für nachhaltige Stabilität des

Unternehmens

26.03.2024 / 16:26 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Branicks Group AG: Klare Strategie für nachhaltige Stabilität des

Unternehmens

* Vorstand hat überzeugende Unternehmensplanung vorgelegt

* Breite Zustimmung der Gläubiger für Finanzkonzept

* Schuldscheindarlehen und Brückenfinanzierung verlängert

* Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz beabsichtigt

* Fokussierung auf operatives Geschäft und Wertentwicklung des

Unternehmens

Frankfurt, 26.03.2024 - Die Branicks Group AG (Branicks), ISIN:

DE000A1X3XX4, hat heute die Weichen für eine nachhaltig stabile Zukunft des

Unternehmens gestellt.

Dafür sind zwei Punkte entscheidend. Zum einen haben die Darlehensgeber der

im Jahr 2024 fällig werdenden Schuldscheindarlehen in Höhe von 225 Mio. Euro

mit 96% für den Restrukturierungsplan des Unternehmens gestimmt. Damit

werden die betreffenden Schuldscheindarlehen bis zum 30. Juni 2025

verlängert.

Zum anderen wurden mit den Darlehensgebern der Brückenfinanzierung für den

im Jahr 2022 vollzogenen Erwerb der Anteile an der VIB Vermögen AG (ETR:VIH1n) eine

Soforttilgung in Höhe von 40 Mio. Euro und eine Laufzeitverlängerung für die

verbleibenden 160 Mio. Euro bis zum 31. Dezember 2024 vereinbart. Die

Verlängerung basiert auf nahezu unveränderten Konditionen.

Die Basis für diese Entscheidungen ist die vom Unternehmen für den Zeitraum

bis Ende 2026 erstellte Unternehmensplanung. Deren Plausibilität wurde durch

einen Independent Business Review von FTI-Andersch bestätigt.

Mit dieser Planung ist eine stabile Finanzierung der Gesellschaft und die

Bedienung aller bestehenden finanziellen Verpflichtungen nachhaltig

gesichert. Der Vorstand wird sich auf dieser Basis wieder voll auf seine

Strategie zur Wertgenerierung und Effizienzsteigerung im Rahmen des

operativen Geschäfts konzentrieren und diese konsequent weiterverfolgen.

"Branicks verfügt nun über ein stabiles Fundament für die Gestaltung der

Zukunft des Unternehmens. Wir freuen uns, dass wir dafür die breite

Unterstützung unserer Gläubiger haben. Die Stabilisierung des

Transaktionsmarktes stimmt uns zusätzlich zuversichtlich. Darauf können wir

aufbauen und uns nun wieder voll auf den operativen Kern der Gesellschaft

konzentrieren, also auf Wertgenerierung und Effizienzverbesserung durch die

Fokussierung des Unternehmens auf hochwertige Immobilien in den

Asset-Klassen Büro und Logistik", kommentiert Sonja Wärntges,

Vorstandsvorsitzende der Branicks Group AG.

Einigung mit Gläubigern der Schuldscheindarlehen und der Brückenfinanzierung

erzielt

Zuvor hatte das Unternehmen per Pflichtmitteilung darüber informiert, dass

die Darlehensgeber der im Jahr 2024 fällig werdenden Schuldscheindarlehen in

Höhe von 225 Mio. Euro der Branicks Group AG im Rahmen des gerichtlichen

Erörterungs- und Abstimmungstermins nach dem Gesetz über den

Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen ("StaRUG") mit

96% für den Restrukturierungsplan gestimmt und diesen angenommen haben. Die

Konditionen hierfür wurden gegenüber den bestehenden Regelungen leicht an

veränderte Marktbedingungen angepasst. Das zuständige Amtsgericht Frankfurt

am Main hat den Restrukturierungsplan im Anschluss gerichtlich bestätigt.

Damit konnte das vom Vorstand verfolgte Ziel einer einheitlichen

Verlängerung der betreffenden Schuldscheindarlehen auf den 30. Juni 2025

erreicht werden.

Darüber hinaus wurde mit den Darlehensgebern der Brückenfinanzierung für den

im Jahr 2022 vollzogenen Erwerb der Anteile an der VIB Vermögen AG eine

Soforttilgung in Höhe von 40 Mio. Euro und eine Laufzeitverlängerung für die

verbleibenden 160 Mio. Euro bis zum 31. Dezember 2024 bei nahezu

unveränderten Konditionen vereinbart.

Liquiditätszufluss von 60 Mio. Euro aus Portfolioübertragung an die VIB

Im Rahmen eines Share Deals hat die Branicks Group AG zudem heute eigene

Portfolio-Anteile von acht Immobilien auf die VIB Vermögen AG - an der

Branicks aktuell rund 69 % hält - für einen Kaufpreis von rund 99 Mio. Euro

übertragen und daraus einen Cash-Zufluss von rund 60 Mio. Euro erhalten.

Schon in den vergangenen Wochen hatte Branicks eine Reihe von Transaktionen,

Neu- und Anschlussvermietungen in einem sich allmählich wieder aufhellenden

Immobilienmarkt gemeldet.

Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz beabsichtigt

Der Aufsichtsrat der Branicks Group AG wird voraussichtlich bis Mitte April

2024 aus dem Kreis seiner Mitglieder einen neuen Vorsitzenden wählen. Der

derzeitige Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Gerhard Schmidt wird dem

Aufsichtsrat weiterhin als Mitglied angehören sowie

Aufsichtsratsvorsitzender der VIB Vermögen AG und BBI Bürgerliches Brauhaus

Immobilien AG bleiben.

Veröffentlichung Jahres- und Konzernabschluss am 30. April 2024

Wie schon bekannt wird die Branicks Group AG am 30. April 2024 ihren Jahres-

und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2023 und ihren Geschäftsbericht

2023 veröffentlichen.

Mehr Informationen unter Branicks.com.

PR-Kontakt Branicks Group AG:

Stephan Heimbach

Neue Mainzer Strasse 32-36

D-60311 Frankfurt am Main

Phone +49 69 9454858-1569

pr@branicks.com

IR Kontakt Branicks Group AG:

Jasmin Dentz

Neue Mainzer Strasse 32-36

D-60311 Frankfurt am Main

Phone +49 69 9454858-1492

ir@branicks.com

---------------------------------------------------------------------------

26.03.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate

News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Branicks Group AG

Neue Mainzer Straße 32-36

60311 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon: +49 69 9454858-1492

Fax: +49 69 9454858-9399

E-Mail: ir@branicks.com

Internet: www.branicks.com

ISIN: DE000A1X3XX4, DE000A12T648, DE000A2GSCV5, DE000A2NBZG9

WKN: A1X3XX, A12T64, A2GSCV, A2NBZG

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg

EQS News ID: 1867853

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1867853 26.03.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.