Sichern Sie sich 40% Rabatt
⚠ Aufgepasst! Die Berichtssaison ist da und wir haben die Aktien, die gerade abheben!
+19,7% seit Jahresstart - steig ein für den ultimativen Höhenflug!
Liste freischalten

EQS-News: SARah-Satelliten erfolgreich gestartet - Neues Aufklärungssystem der Bundeswehr komplett (deutsch)

Veröffentlicht am 24.12.2023, 16:15
Aktualisiert 24.12.2023, 16:30

SARah-Satelliten erfolgreich gestartet - Neues Aufklärungssystem der Bundeswehr komplett

^

EQS-News: OHB (ETR:OHBG) SE / Schlagwort(e): Sonstiges

SARah-Satelliten erfolgreich gestartet - Neues Aufklärungssystem der

Bundeswehr komplett

24.12.2023 / 16:15 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Bremen/Vandenberg, 24. Dezember 2023. Die beiden Reflektorsatelliten des

SARah-Aufklärungssystems sind heute erfolgreich von der Vandenberg Space

Force Base in Kalifornien, USA, gestartet. Die Falcon-9-Rakete der Firma

SpaceX hob um 14:11 Uhr MEZ von Launchpad SLC-4E ab und setzte ihre beiden

Passagiere nach 25-minütiger Flugzeit planmäßig im Weltall aus. Kurz darauf

konnten die ersten Signale der beiden Satelliten empfangen werden. Damit

wurde die sogenannte Launch and Early Orbit Phase (LEOP) eingeläutet, in

deren Verlauf die Satelliten System für System hochgefahren und auf

Funktionalität überprüft werden. Zudem werden die Satelliten während dieser

Phase in ihre endgültigen Orbits gesteuert.

Der für SARah verantwortliche OHB-Projektleiter ist froh, dass der Start

erfolgreich durchgeführt werden konnte: "Es ist ein wunderbares und

erleichterndes Gefühl nach all den Anstrengungen die beiden Satelliten

sicher in ihrem Orbit zu wissen. Dass wir heute diesen besonderen Moment

erleben konnten, ist eine Teamleistung und der Verdienst des gesamten

SARah-Teams und auch der unterstützenden Kollegen von OHB."

Bei SARah handelt es sich um die Nachfolgemission des seit 2007 im Dienst

befindlichen SAR-Lupe-Systems. Für die Realisierung war - wie schon bei

SAR-Lupe - die OHB System AG als Hauptauftragnehmerin beauftragt worden. In

Kooperation mit Airbus (EPA:AIR) Defence and Space als Unterauftragnehmer wurden für

die Mission insgesamt drei Radarsatelliten entwickelt und gebaut: Ein

Phased-Array-Satellit (beigesteuert von Airbus Defense and Space) und zwei

baugleiche Reflektorsatelliten, bei denen es sich um eine Weiterentwicklung

der bewährten Technologie von SAR-Lupe handelt. Durch die Kombination der

beiden Satellitentypen können die Vorteile der einzelnen Technologien für

das Gesamtsystem genutzt werden, um der Bundeswehr eine verbesserte

weltweite tageszeit- und wetterunabhängige Aufklärungsfähigkeit zur

Verfügung zu stellen.

Auftraggeber für SARah ist das Bundesministerium der Verteidigung (BMVg),

vertreten durch das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und

Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw).

Der Betrieb der SARah Satelliten wird ebenfalls in der Verantwortung der OHB

System AG liegen und in Kooperation mit der OHB Digital Connect GmbH und

Airbus Defence and Space durchgeführt werden.

Kontakt:

Martina Lilienthal

Leiterin Unternehmenskommunikation

und Investor Relations

Tel.: +49 421 2020 7200

E-Mail: martina.lilienthal@ohb.de

---------------------------------------------------------------------------

24.12.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate

News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: OHB SE

Manfred-Fuchs-Platz 2-4

28359 Bremen

Deutschland

Telefon: +49 421 2020 8

E-Mail: info@ohb.de

Internet: www.ohb.de

ISIN: DE0005936124

WKN: 593612

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1803569

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1803569 24.12.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.