⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

Diese Tech-Perlen rocken aktuell die Börse

Veröffentlicht am 24.04.2024, 12:46
PRFT
-
SMCI
-
MARA
-
ZM
-
APP
-

Investing.com – Am Dienstag kam es im Tech-Sektor nach einigen düsteren Tagen zu einer Art Befreiungsschlag und bestimmte Aktien hoben sich von der Masse durch eine Gemeinsamkeit ab.

Marathon Digital Holdings (NASDAQ:MARA) kletterte über 10 %, obwohl das Unternehmen zuletzt einen Dämpfer durch JPMorgan (NYSE:JPM) erhielt. Die Analysten haben herausgefunden, dass MARA im Vergleich zu CLSK und RIOT die höchsten Stromkosten pro geschürften Coin hatte (17.400 Dollar). Dennoch erhöhte JPM am 10. April das Kursziel von 16 auf 16,5 Dollar, aber die Einstufung blieb auf „Underweight“.

Für Super Micro Computer (NASDAQ:SMCI) ging es am Dienstag um 6 % nach oben und vorbörslich legte die Aktie um weitere mehr als 4 % zu. KeyBanc hat die Coverage für SMCI auf „Sector Weight“ gestartet. Wells Fargo (NYSE:WFC) bestätigte am 19. April das 'Equal Weight'-Rating mit einem Kursziel von 960,00 Dollar, nachdem Loop (NASDAQ:LOOP) Capital am 16. April eine Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 1500 Dollar ausgesprochen hatte.

Laut JPMorgan ist Super Micro das führende Unternehmen auf dem Markt für KI-Computing. Bis 2028 soll der Markt für KI-Server von 41 auf 283 Milliarden Dollar wachsen.

Das Kurspotenzial von Super Micro sieht die US-Bank eher in einer schnellen Expansion des KI-Server-Marktes als in einer Ausweitung des bereits hohen Bewertungsmultiplikators. Das Kursziel lautet 1.150 Dollar.

Applovin (NASDAQ:APP) verbuchte am Dienstag einen Gewinn von knapp 5 %. Wedbush hat die Einstufung für APP auf „Outperform“ belassen, doch das Kursziel am 11. April von 67,00 Dollar auf 87 Dollar erhöht. Daiwa Securities nahm die Coverage am 15. April mit „Neutral“ auf. Das Kursziel lautet 80,00 Dollar. HSBC (LON:HSBA) bestätigte am 19. April die Kaufempfehlung, hob aber das Kursziel auf 77,60 Dollar an, nach zuvor 62,50 Dollar.

Zoom Video Communications (NASDAQ:ZM) erzielte einen Tagesgewinn von gut 3 % und man sollte die Aktie weiterhin nicht abschreiben. Jefferies hat die Coverage für Zoom Video am 19. März mit „Hold“ gestartet. Das Kursziel lautet 70,00 Dollar. Rosenblatt hat die Einstufung am 19. April von „Neutral“ auf „Kaufen“ erhöht und ein Kursziel von 75 Dollar ausgegeben. Der InvestingPro Fair Value liegt bei 81,73 Dollar.

All diese Tech-Aktien (NYSE:XLK) haben eine Gemeinsamkeit, sie sind Bestandteil der Tech Stars, einer KI-basierten Tradingstrategie.

Zu den Tech Stars gehören aber auch unscheinbare Werte, wie Perficient (NASDAQ:PRFT), für die es gestern um vergleichsweise niedrige 0,8 % auf 45,5 Dollar nach oben ging. Doch die KI hat das Wachstumspotenzial hinter Perficient erkannt und die Aktie am 1. März aufgenommen.

Jefferies gab am 5. April eine Kaufempfehlung mit dem Kursziel 70 Dollar ab, was über dem InvestingPro Fair Value von 66 Dollar liegt. Erst gestern gab es eine weitere Kaufempfehlung von Alliance Global Partners mit einem Kursziel von 67 Dollar.

Wie erfolgreich diese Strategie ist, zeigt sich in der Performance seit Januar 2013, denn bis heute beträgt die Gesamtrendite 1780 %, womit der S&P 500 um über 1500 % geschlagen wurde. Gestern ging es für die Tech Stars um 2,58 % nach oben, während der Nasdaq 100 lediglich 1,51 %, S&P 500 1,19 % und Dow Jones 0,68 % verbuchten.

In der nächsten Woche wird es wieder spannenden, denn jeweils zum Monatsanfang nimmt die KI eine Neubewertung der Lage vor und pickt sich die 15 Werte mit dem größten Wachstumspotenzial für den neuen Monat heraus.

InvestingPro-User erfahren dann, welche Aktien hinausfliegen und welche auserkoren wurden den Markt zu schlagen.

InvestingPro enthält neben den KI-Strategien Dow Detectives (629,8 %), S&P 500 Samurai (1083,9 %), Value Vault (975,5 %), Das Beste von Buffett (375,0 %), Tech Stars (1779,8 %) und Mid Cap Marvels (643,0 %) noch jede Menge andere nützliche Tools (Aktienscreener, ProTipps uvm.).

Es stehen verschiedene Pakete zur Verfügung. Die Einsteigerversion InvestingPro und InvestingPro+, das große Paket für echte ProTrader, die keine Kompromisse eingehen wollen. In allen sind die 6 KI-Strategien enthalten, sodass ab sofort jeder in der Lage ist, den Markt zu schlagen. Und das Beste, die nervige Werbung verschwindet auch. Mit dem Rabattcode "ProTrader" gibt es auf die folgenden Pakete noch mal 10 % Preisnachlass:

1 Jahr InvestingPro

2 Jahre InvestingPro (Spartipp: für unter 8 Euro im Monat)

1 Jahr InvestingPro+

2 Jahre InvestingPro+

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.