🎁 💸 Gratis! Warren Buffetts +49.1% Portfolio jetzt kopieren und in deine Watchlist packen!Portfolio kopieren

Einstieg bei Nvidia verpasst? KI-Aktie mit langfristiger Wachstumsfantasie als Top-Alternative für die nächste Dekade!

Veröffentlicht am 21.04.2024, 08:25
Einstieg bei Nvidia verpasst? KI-Aktie mit langfristiger Wachstumsfantasie als Top-Alternative für die nächste Dekade!
NVDA
-
PLTR
-

Aktienwelt360 - Die Nvidia-Aktie (WKN: 918422) hat in den letzten Monaten ja ein regelrechtes Kursfeuerwerk gezündet. Und es gibt wohl nicht wenige Anleger, die hier einen frühzeitigen Einstieg verpasst haben. Doch leider kann man die Zeit nun einmal nicht zurückdrehen.

Stattdessen könnte man sich aber nach aussichtsreichen Alternativen umsehen. Denn Nvidia (NASDAQ:NVDA) mit seinem Fokus auf KI-Chips sollte meiner Meinung nach langfristig sicherlich nur eine von vielen Erfolgsgeschichten in diesem Segment darstellen.

Eine gute Gelegenheit, sich schon relativ früh an einem chancenreichen KI-Wert zu beteiligen, könnte hier vielleicht die Aktie von Palantir (WKN: A2QA4J) darstellen. Das Unternehmen mit Sitz in Denver (Colorado) hat nämlich einiges an Wachstumsfantasie zu bieten, wenn es um den Megatrend künstliche Intelligenz geht.

Unendlich viele Möglichkeiten

Ich bin mir wie viele andere auch relativ sicher, dass uns das Thema künstliche Intelligenz noch sehr lange begleiten wird. Da trifft es sich natürlich gut, dass das Geschäftsmodell von Palantir darauf basiert, KI-gestützte Software und Dienstleistungen zur Analyse großer Datenmengen anzubieten.

Hierbei hat man sich in zwei Geschäftsbereiche aufgeteilt. Da gibt es zum einen Palantir Gotham. Dessen Angebot ist hauptsächlich auf Geheimdienste, Armeen, Polizeibehörden und sonstige staatliche Einrichtungen ausgerichtet. Diese Institutionen könnten mit Palantirs Hilfe beispielsweise Cyberkriminelle aufspüren und aus dem Verkehr ziehen.

Zum anderen setzt man mit Palantir Foundry auf gewerbliche Kunden aus den verschiedensten Branchen. Vor allem hier hat man sich zuletzt sehr gut etabliert. Der Umsatz, den Palantir in den USA mit nicht-militärischen Kunden erzielen konnte, ist im vierten Quartal um 70 % angestiegen.

Auch erhöhte sich die Zahl der kommerziellen US-Kunden alleine in diesem Zeitraum um 55 %. Es scheint fast so, als ob derzeit immer mehr Unternehmen feststellen, dass sie an den besonderen Analysefähigkeiten der Palantir-Software in Zukunft nicht mehr vorbeikommen.

Kurz gesagt, könnte meines Erachtens also fast jede Firma in gewisser Weise von den Palantir-Produkten profitieren. Womit sich für mich auch die Anzahl der Einsatzmöglichkeiten als so gut wie nicht limitiert darstellen.

Hohes Wachstum voraus

Und tatsächlich scheinen die gewerblichen Kunden mittlerweile bei Palantir Schlange zu stehen. In einem Interview ließ CEO Alex Karf dazu verlauten: „Unser kommerzielles Geschäft explodiert in einer Weise, von der wir nicht wissen, wie wir sie bewältigen sollen.“

Doch zumindest im letzten Jahr konnte man mit dem Kundenansturm sehr gut umgehen. Was dazu führte, dass Palantir 2023 zum ersten Mal einen Gewinn verbuchen konnte. Insgesamt konnte bei einem Umsatz von 2,2 Mrd. US-Dollar ein Nettoergebnis von 210 Mio. US-Dollar erwirtschaftet werden.

Und die Wachstumsstory sollte weiter intakt bleiben. Schon im laufenden Jahr soll der Nettogewinn laut den Experten von MarketScreener auf über 300 Mio. US-Dollar ansteigen. Auch mittelfristig sehen sie ein hohes Potenzial. Wobei sich nach ihren Schätzungen das Nettoergebnis bis 2026 mehr als verdreifachen soll.

Aktie als KI-Geheimtipp

Die Palantir-Aktie bewegt sich aktuell auf einem Niveau von 22,71 US-Dollar (09.04.2024) und kann damit für die letzten zwölf Monate einen Kursanstieg von 171 % vorweisen. Damit wird sie allerdings derzeit mit dem 160-zigfachen des für 2024 erwarteten Gewinns bewertet.

Was für ein Unternehmen mit einer sehr großen Wachstumsfantasie durchaus nicht allzu ungewöhnlich erscheint. Zudem sind die Prognosen der Analysten für mich noch lange nicht in Stein gemeißelt. Ich denke hier daran, dass sich die KI mit der Zeit immer weiter verbessern wird.

Dies sollte demzufolge auch die Ergebnisse, welche die KI gestützte Datenanalyseplattform von Palantir liefern kann, qualitativ immer hochwertiger machen. Was sie in meinen Augen für alle Unternehmen, die ihren Umsatz steigern, Kosten senken oder die Kundenzufriedenheit verbessern möchten, zukünftig noch attraktiver machen sollte.

Für interessierte Investoren sollte es einen ganz klaren Vorteil darstellen, dass sich Palantir noch in einer recht frühen Phase seines Lebenszyklus befindet. Hier hätte man also die einmalige Chance, eventuell schon mit dabei zu sein, bevor der Aktienkurs so richtig an Fahrt aufnimmt.

Somit sind die Palantir-Papiere (NYSE:PLTR) für mich immer noch so etwas wie ein kleiner KI-Geheimtipp. Lange dürfte es aber sicherlich nicht mehr dauern, bis auch die breite Masse der Marktteilnehmer ihre Aufmerksamkeit auf Palantir richtet.

Der Artikel Einstieg bei Nvidia verpasst? KI-Aktie mit langfristiger Wachstumsfantasie als Top-Alternative für die nächste Dekade! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 hat Aktien von Nvidia empfohlen.

Aktienwelt360 2024

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.