Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Kingfisher nach Prognosekürzung wenig gefragt

Aktien 24.11.2022 12:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters
 
KGF
-1,12%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Von Scott Kanowsky 

Investing.com - Die Unternehmensleitung von Kingfisher PLC (LON:KGF) hat die Bandbreite ihres prognostizierten Konzernergebnisses leicht nach unten korrigiert. Als Begründung für die Korrektur nannte das Unternehmen zusätzliche Investitionen in Frankreich, höhere Löhne und gestiegene Ausgaben.

In einer Erklärung schrieb der britische Mutterkonzern hinter Baumarktketten wie B&Q und Screwfix, dass jetzt für das Gesamtgeschäftsjahr ein Vorsteuergewinn zwischen 730 Mio. und 760 Mio. Pfund erwartet werde. In einer früheren Spanne wurde ein Gewinn zwischen 730 Mio. bis 770 Mio. Pfund erwartet.

„Unsere gestiegene Ausgabenstruktur umfasst zusätzliche Investitionen in die Eröffnung eines weiteren Ladengeschäfts von Screwfix France, zusätzliche Lohnunterstützungen und leicht gestiegene Energiekosten“, sagte Kingfisher.

Unterdessen wird erwartet, dass die Verluste von Screwfix International, NeedHelp und anderen Franchisevereinbarungen im Geschäftsjahr 2022/23 von Kingfisher bei etwa 35 Mio. Pfund liegen werden.

In der Unternehmenserklärung hieß es weiter, dass man sich der aktuellen makroökonomischen Unsicherheit „bewusst“ sei und verspreche, den Druck durch die steigende Inflation zu bewältigen sowie die Kosten zu kontrollieren.

Analysten von Jefferies schrieben in einer Kundenmitteilung, dass die „leichte Kürzung“ der Ertragsprognose von Kingfisher für das Gesamtjahr „etwas überraschend“ kommt.

Aber sie wiesen auf den Anstieg der Erlöse im 3. Quartal um 0,6 % im Jahresvergleich auf 3,26 Mrd. Pfund hin. Das kann als Zeichen der Widerstandsfähigkeit seiner Kundennachfrage gedeutet werden, insbesondere auf Schlüsselmärkten wie Großbritannien und Frankreich.

Thierry Garnier, CEO von Kingfisher, merkte an, dass der Umsatz durch „neue Branchentrends wie die Arbeit von zu Hause durch deutlich gestiegene Investitionen seitens der Kunden in Energieeinsparung und -effizienz“ unterstützt werde.

Die Aktien des Unternehmens notierten am Donnerstag leicht schwächer.

Kingfisher nach Prognosekürzung wenig gefragt
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung