Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
😲 Letzten Monat: +20,8% Rendite in unserer Aktienstrategie. Das darfst du nicht verpassen! Jetzt Insider-Infos holen Sichere dir 40% Rabatt!

ROUNDUP/Aktien New York: China-Konjunkturmaßnahmen stützen den Dow

Veröffentlicht am 11.07.2023 16:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
NDX
-0,42%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
US500
-0,12%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DJI
-0,25%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BAC
+2,39%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MMM
-0,42%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HSBA
-0,39%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial hat am Dienstag an seine zu Wochenbeginn erzielten Gewinne angeknüpft. Börsianer verwiesen auf die jüngsten chinesischen Konjunkturmaßnahmen als Unterstützungsfaktor. Gedämpft werde die Stimmung allerdings von Rezessionsängsten sowie Warnungen vor steigenden und länger anhaltend hohen US-Leitzinsen, hieß es am Markt.

Der US-Leitindex gewann 0,35 Prozent auf 34 063,48 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,20 Prozent auf 4418,50 Zähler nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 bewegte sich bei 15 050,97 Punkten kaum vom Fleck.

Am Vortag war bekannt geworden, dass China dem angeschlagenen Immobilienmarkt des Landes stärker unter die Arme greifen will. Konkret geht es dabei unter anderem um die Stundung von Immobilienkrediten. Damit soll es ermöglicht werden, im Bau befindliche Immobilienprojekte zu Ende zu führen. Darüber hinaus könnte es weitere Stützungsmaßnahmen geben, merkten die Marktstrategen der Deutschen Bank (ETR:DBKGn) mit Blick auf entsprechende Medienberichte an.

Für Belastung sorgen jedoch Kommentare von Vertretern der US-Notenbank Fed, die die Notwendigkeit einer weiteren Straffung der Geldpolitik in diesem Jahr bekräftigt hatten. Dies nährt die Befürchtung, dass die größte Volkswirtschaft der Welt in eine Rezession abgleiten könnte. "Die US-Aktienmärkte haben eine weiche Landung oder eine freundlichere Rezession eingepreist, aber eigentlich besteht das Risiko, dass die Rezession härter ausfällt als erwartet", sagte Managerin Cecilia Chan vom Vermögensverwalter HSBC (LON:HSBA) Asset Management.

Im Dow nahmen die Aktien von Salesforce (NYSE:CRM) mit einem Plus von 3,6 Prozent den zweiten Platz ein. Der SAP-Konkurrent erhöht seine Listenpreise im Schnitt um neun Prozent.

Die Nase vorn im US-Leitindex hatten die Anteilscheine von 3M (NYSE:MMM) , die um 3,8 Prozent anzogen. Sie profitierten damit von einem positiven Analystenkommentar von Bank of America (NYSE:BAC). Die Vorzüge der Restrukturierungspläne des Mischkonzerns würden unterschätzt, schrieb der Experte Andrew Obin.

Die Papiere von US Bancorp (NYSE:USB) stiegen um gut drei Prozent und zählten damit zu den besten Werten im S&P 500. Auch hier erwies sich ein Analystenkommentar von Bank of America als Antrieb. Der Experte Ebrahim Poonawala bezeichnete das Finanzinstitut als eines der qualitativ hochwertigsten Unternehmen im US-Bankensektor. Der Fachmann ist der Meinung, dass US Bancorp unter anderem dank seiner Größe und seiner stabilen Erträge ein überdurchschnittliches Wachstum beim Gewinn je Aktie erzielen wird.

Unter den Nebenwerten sackten die Aktien von Iovance Biotherapeutics um neun Prozent ab, nachdem das Biotech-Unternehmen eine Kapitalerhöhung angekündigt hatte. Iovance will eigene Aktien im Wert von 150 Millionen Dollar öffentlich zum Kauf anbieten.

Die Anteilscheine von Better Therapeutics hingegen schnellten um mehr als ein Drittel auf 1,21 US-Dollar nach oben. Der Anbieter einer digitalen Plattform für verschreibungspflichtige Therapeutika zur Behandlung von kardiometabolischen Erkrankungen teilte mit, dass die US-Gesundheitsbehörde FDA das Mittel AspyreRx zur Behandlung von Typ-2-Diabetes zugelassen hat.

ROUNDUP/Aktien New York: China-Konjunkturmaßnahmen stützen den Dow
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung